Aktuelles

Kleine Änderungen und Neuigkeiten!

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Wir haben das Noroi no Hone (Knochenfluch) heimlich, still und leise generalüberholt!
Die bisher deutlich zu restriktiven Stufen wurden in ihren Anforderungen gesenkt und bieten nun deutlich mehr Inhalt für die investierten XP. Zudem wurden alle Jutsu einer grundsätzlichen Überprüfung unterzogen und mit zusätzlicher Coolness injeziert, wo es notwendig war.


Für die Spieler des Bluterbes (@Ikari Jun @Tsukigata Yamato )

Folgende Techniken fallen weg und werden erstattet, da sie in die Bluterbenstufen oder andere Techniken integriert wurden:
Tsuiyo (Shinyokotsu) (E-Rang)
Nakkuru Suru (Shinyokotsu) (E-Rang)
Hakagi (Bluterbenstufen) (D-Rang)
Kanka Keisei (Bluterbenstufen) (D-Rang)

Wer Nakkuru Suru o der Tsuiyo besessen hat, wird feststellen, dass die Ersatztechnik, die beide vereinnahmt hat, D-Rang ist, beide Vorläufertechniken aber E-Rang Jutsu sind. Da das mit etwas Mehrkosten verbunden wäre, haben wir hier nicht automatisch ersetzt, nur die XP für die weggefallenen Jutsu erstattet.

Ihr könnt natürlich gerne die neue Jutsu kaufen :)

Liebe Grüße und lasst's knacken,
Netsu
 

Nori

Mitarbeiter
Beiträge
291
Dorf
🥃
Hallöchen zusammen!

Solange bin ich noch gar nicht wieder da und trotzdem muss ich mich wieder in den Ruhestand begeben. Die Belastung in meiner neuen Lebenssituation ist leider doch deutlich höher als erhofft und in der freien Zeit die mir bleibt, kann ich mich leider nicht genug aufraffen, um dem Posten als Staffmitglied gerecht zu werden. Gleichzeitig habe ich das Forum immer im Hinterkopf solange Nori noch aktiv ist, was mich im Privaten dann sehr einnimmt, weshalb ich zu dieser Entscheidung gekommen bin. Die Arbeit mit @Maki, @Netsu und @Yoru hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und ich danke euch, dass ihr mich nach meiner ersten Pause mit offenen Armen wieder empfangen habt. Umso mehr tut es mir Leid, dass ich mich jetzt schon wieder verabschiede. Trotzdem weiß ich, dass das Forum in sehr guten Händen ist bei euch Dreien. :)
Viel mehr Worte will ich dann auch gar nicht verlieren.

Haltet die Ohren steif und treibt keinen Unfug!

Mit freundlichen Grüßen

Nori-man *schaltet den Scheinwerfer aus*

PS: Takeo und Isamu bleiben weiterhin, auch wenn ich vermutlich die laufenden Stränge auf Dauer ein wenig reduzieren werde. Ich hoffe aber, dass ich dort in den nächsten Tagen ein wenig aufholen kann. Sorry an alle, die aktuell noch warten!
 

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Guten Abend!

Leider nicht ganz pünktlich, aber doch noch in der gruseligen Jahreszeit, haben wir das Yuudari-Bluterbe in seiner Gruft aufgesucht und es einer technischen Generalüberholung unterzogen! Es war eines der ältesten Bluterben im Forum, und für seine Bedeutung innerhalb Soras und im Gesamtsetting leider lange in keinem sehr guten Zustand, was uns zu diesem Schritt bewogen hat.
Ebenfalls bei den Yuudari-Techniken findet ihr ein paar allgemeine Sätze zum Umgang mit Geistern, die ihr auch als Nicht-Yuudari heranziehen könnt, falls auf euren Missionen Geister eine Rolle spielen sollten.

Nachdem wir die Techniken an den heutigen Stand der nekromantischen Wissenschaft angepasst hatten, haben wir uns von den Geistern der Vergangenheit auch die Geschichte und Struktur des Clans berichten lassen, sodass wir auch die Clanbeschreibung aktualisieren konnten.

Neben der allgemeinen Anpassung und teilweisen Erweiterung der Techniken wurde bei den Yuudari auch die verpflichtende Steigerungsstufe 1 auf Widerstand entfernt. Erhalten bleibt die Erfordernis einer guten Chakrakontrolle (StS 3) die jetzt aber auch mit etwas anderem ausgeglichen werden kann.

Liebe Grüße und buh-huuuuuh!
Netsu
 

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Guten Abend,

nachdem es bereits angedeutet wurde, dass wir uns aktuell mit Flauschigkeit befassen, darf ich euch heute Abend Vollzug melden: Der Inuzuka-Clan hat nun ein ausgearbeitetes System für seine tierischen Begleiter erhalten. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die vorhandenen Jutsu auf den neuesten Stand gebracht und ein bisschen besser über die Rangstufen verteilt. Da es sich bei den Clanjutsu nicht um angeborene Fähigkeiten handelt, sondern um Geheimwissen, haben wir sie zudem aus der Bluterbeliste zu den Geheimtechniken verschoben. Nachlesen könnt ihr die Neuerungen hier.
Außerdem ist der Clan jetzt zu 50% hundiger!

Soweit sich für eure Charaktere Anpassungsbedarf ergibt, setzen wir uns mit euch in Verbindung.

Gewuffelte Grüße!
Netsu
 

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Guten Abend, liebes Forum!

In unserem Kreuzzug gegen unaktualisierte Jutsu in den Listen dürfen wir heute einen weiteren Etappensieg vermelden. Nachdem sie sich lang in Sicherheit gewogen hatten, wurden die Katonjutsu der Ränge A bis S, die noch nicht auf dem aktuellen Stand waren, geschnappt, gründlich eingedampft, und mit neuem Zündstoff kräftig angefacht, um allen Hitzköpfen unter den Shinobi (beziehungsweise deren Feinden) noch lange heimzuleuchten.
Die Techniken wurden auch in den Jutsulisten bereits aktualisiert. Da Horora no Jutsu im Rang gestiegen ist, wurde diese nicht automatisch aktualisiert und betroffene Spieler angeschrieben, ob sie die Technik behalten (und nachzahlen) oder eintauschen möchten.

Außerdem gibt es als Bonus ein neues Jutsu für alle, die es lernen können - den Flammenmeer-Speer! Er ist ziemlich gut, und das nicht nur, weil er sich reimt! In diesem Sinne:

Keep the fires burning!
- Netsu
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
4.572
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Hallöchen!

Heute gab es überraschenderweise eine Serverwartung, diese kann noch bis etwa 14 Uhr andauern.
Momentan ist das Forum wieder erreichbar, aber es kann zu weiteren Ausfällen kommen, die ich zu entschuldigen bitte.
Wenn ihr das Forum nicht erreichen könnt, dann versucht es bitte einfach später erneut!


LG!
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
4.572
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Da es uns nun mehrfach aufgefallen ist, wir einen Blick auf die Liste der persönlichen Techniken geworfen haben und es nun auch in der Jutsuabteilung direkt thematisiert wurde, haben wir uns dazu entschlossen die Regeln dieser Techniken ein wenig zu verdeutlichen. Ein Punkt der Regeln wurde dazu überarbeitet und einer zusätzlich hinzugefügt. Alle anderen Regeln dazu bleiben weiterhin bestehen, daran möchten wir nichts ändern, damit dies generell eine gute Möglichkeit ist, um dem eigenen Charakter auch im Statusblatt ein wenig mehr Leben zu geben.
Allerdings wollen wir hier ausdrücklich den Hinweis geben, dass persönliche Techniken:

- eine Seltenheit sein sollten
- style over substance in jeglichem Sinne, also fluffiger Fluff
- möglichst eine Anlehnung an bestehende Techniken sind, denen man eine, zum Charakter passende, Eigenheit gibt
- sofern sie neue Effekte oder Wirkungsweisen ins Spiel bringen, trotzdem noch in einer allgemeinen Form ihren Weg in die öffentlichen Listen finden können (sprich, man sie allgemein "übersetzen" könnte)
- immer noch funktionieren müssen und wir uns vorbehalten diese gegebenenfalls abzulehnen

Am besten fragt ihr euch bei einer möglichen persönlichen Technik also zunächst selbst, ob das unbedingt eine persönliche Technik sein muss oder es einfach eine allgemeine Technik sein kann. Viele persönlichen Techniken sind in Nischen angesiedelt, die für lange Zeit nur vom eigenen Charakter erlernt werden, da andere ihre Exp lieber für etwas anderes ausgeben. Also selbst ohne persönliche Technik, kann es immer noch eine Seltenheit sein! :)

LG

[*]Was macht ein persönliches Jutsu aus? Aus Fairness der Allgemeinheit gegenüber darf niemand einen bestimmten, wichtigen Aspekt eines Elements oder ähnliches nur für sich selbst beanspruchen, oder einen neuen Effekt erfinden und gleichzeitig ganz auf sich reservieren. Deswegen wird das Augenmerk von persönlichen Jutsus auf die Präsentation, den Stil und die Wiedererkennungskomponente gelegt, nicht auf rauhe Effektivität. Eine individuelle Verbindung zur Technik ist notwendig, wenn die Jutsu persönlich werden soll.
[*]Was ist durch ein persönliches Jutsu geschützt? Ein persönliches Jutsu reserviert euch die spezielle Form der Technik, die ihr beworben habt, nicht den Effekt in allgemeiner Form. Das heißt, dass ein ähnlicher Effekt über ein anderes Jutsu möglich bleibt. Wenn ihr mit eurem Charakter also eine persönliche Mokuton-Jutsu entwickelt, die ein kleines, personalisiertes Boot erschafft, könnte man immer noch eine Boot-erschaffende Technik geben, bei der das Boot nicht eure persönlichen Merkmale aufweist.
Dies gilt natürlich nicht nur für Boote. In der Regel werdet ihr in einem persönlichen Jutsu auf Effekte zugreifen, die bereits existieren (Abwehr oder Angriff mit einem Element oder Erschaffung von irgendetwas). Wenn ihr einen neuartigen Effekt einführt, der sich verallgemeinern lässt - etwa die Fähigkeit, einen Doppelsprung zu machen - könnt ihr eure Jutsu immer noch persönlich machen, wenn sie eine ausreichende individuelle Note hat, aber der Effekt ohne persönliche Note wird über ein allgemeines Jutsu reproduzierbar sein.
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
4.572
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Und gleich noch eine Regeländerung oder besser Erweiterung, da wir dies bisher nicht wirklich im Forum verankert hatten.
Grundsätzlich ändert sich hierdurch nichts, weil wir bei entsprechenden Anfragen ohnehin schon nach diesen Regeln vorgegangen sind, nun steht es aber auch zum Nachlesen in den Regeln.

Ihr findet die neue Nr. 15 in den Rollenspielregeln!


15.) Wählt eure Spielorte stimmig aus!
Grundsätzlich könnt ihr in jedem Thread spielen, der euch zusagt, oder neue Threads eröffnen, sofern diese ins Setting und die entsprechende Örtlichkeit passen. Dabei ist aber zu beachten, dass grundsätzlich jeder Thread auch einen Ort beschreiben sollte, und ihr beim Wechsel des Ortes auch den Thread wechselt (Ortstrennung). Threads, in denen sich zum Beispiel eine Mission über mehrere Orte streckt, führen in diesem System nur zu Verwirrung und sollten vermieden werden - ein Szenen- bzw. Threadwechsel ist also hilfreich.
Sollte es eine bestimmte Ortschaft noch nicht geben, bei der sich ein zusätzliches Unterforum anbietet, dann könnt ihr dies einfach bei einem Mitarbeiter beantragen. Sagt uns dazu bitte wo es hin soll, den Namen und eine kurze Beschreibung.
Außerdem solltet ihr darauf achten, dass eure Charaktere Mitglieder einer militärischen Hierarchie sind und sich an Regeln halten müssen, was persönliche (also ohne dass eine Mission oder ein Job dort spielt) Reisen angeht. Näheres findet ihr unten aufgelistet. Natürlich soll der Großteil des Rollenspiels innerhalb der Heimatregionen der Charaktere stattfinden. Wenn ihr eine Idee für ein Off außerhalb davon habt, fragt dies vorher bei einem Mitarbeiter an, damit wir mit euch klären können, wie es stimmig umzusetzen ist. Es gibt meist eine Lösung, mit der eure Ideen reibungslos umgesetzt werden können.

Genin müssen sich innerhalb der Länder ihres Verbundes aufhalten. Reisen außerhalb davon sind nur bei offiziellen Aufträgen oder großen persönlichen Notlagen möglich und werden von einem höherrangigen Ninja begleitet (dieser darf auch ein NPC sein). Ob der Genin erfahren ist, spielt dabei keine Rolle.

Chuunin dürfen neutrale Reiche selbstständig bereisen, müssen den Grenzübertritt inklusive Zweck aber vorher anzeigen und sich zu einem vorher vereinbarten Datum wieder in einer Garnison ihrer Fraktion zurückmelden - wird der Termin versäumt, leitet ihre Fraktion eine Fahndung ein. Reisen in Gebiete von großer politischer Brisanz oder Gefährlichkeit können auch für Chuunin nicht oder nur mit Begleitung gestattet werden. Reisen in feindliche Reiche sind für Chuunin absolute Ausnahmen und nur unter Begleitung weiterer Shinobi möglich - wenn es irgendeine Unregelmäßigkeit gab, kann das unangenehme Nachfragen des Kagebüros nach sich ziehen.

Jounin dürfen neutrales Gebiet bereisen, ohne einen Grund anzugeben, und gelten als erfahren genug, auch in besonders riskante Gebiete einreisen zu dürfen. Sie müssen nur ungefähr angeben, wann sie erwarten von einer solchen Reise zurückzukehren, und werden nur bei deutlicher Fristüberschreitung gesucht. Die Reise in Gebiet der anderen Fraktion ist für Jounin unter Angabe von Zweck und Dauer des Aufenthaltes möglich - wenn es irgendeine Unregelmäßigkeit gab, kann das unangenehme Nachfragen des Kagebüros nach sich ziehen.


LG!
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
4.572
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Nachdem wir uns über negative Reaktionen gewundert haben, wurden wir tatsächlich von einem/r Spieler/in kontaktiert und darüber aufgeklärt, was einigen wohl leider sauer aufgestoßen ist. Vielen Dank an diese Person!
Entsprechend des Gesprächs haben wir die Regeln erneut ein wenig angepasst und wollen die Regelungen bzw. Änderungen kurz erklären:
Bisher gab es keine offiziellen Regelungen zu den Offs. Jedem steht es frei, beliebig viele Offs gleichzeitig zu spielen, vorausgesetzt die Kapazitäten dazu sind vorhanden. Wenn bisher etwas spezielleres geplant war, hauptsächlich für ein fraktionsübergreifendes Off, dann hatte man uns für gewöhnlich vorher kontaktiert und sich kurz abgesprochen, bevor dieses dann auch von alleine ablaufen und wir ebenfalls gespannt mitlesen konnten. Es gab aber auch das ein oder andere Problem bei manchen Offs oder sie haben sich einfach schwer umsetzen lassen, da beispielsweise ein noch junger Genin in die gefährliche, weite Welt spazieren wollte, um einen Shinobi der anderen Fraktion zu treffen.
Davon ausgehend wollten wir mit diesen Regeln das schon lang bestehende Vorgehen festhalten, damit es für alle Beteiligten ein wenig einfacher ist und man schon bevor wir ins Spiel kommen einen Plan entwickeln kann. Ziel dieser Regeln ist es, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, damit es gar nicht erst zu Problemen kommen kann. Ein Off im späten Verlauf noch zu retten oder gar so abzuändern, damit es unproblematisch wird, ist nämlich leider kein Vergnügen. Anders gesagt: es sollte mehr Freiheit schaffen und zu mehr Offs ermuntern und gleichzeitig den Konflikt der beiden Allianzen mehr in den Regeln abbilden.

Wir wollten hiermit vermeiden, dass Spieler in gutem Glauben ein Off starten, das im weiteren Verlauf dann zu Problemen im Setting und Klärungsbedarf führt, nachdem es schon angelaufen ist.
Wir haben die allgemeine Handhabung nach entsprechender Userrückmeldung nun ein wenig offener gestaltet und lassen euch die Möglichkeit, auch ohne vorige Rücksprache grenzüberschreitende Offs zu spielen - mit der Einschränkung, dass wir euch für gewisse Konstellationen diese Rücksprache eindeutig empfehlen, um nachfolgende Schwierigkeiten für die Charaktere oder gar mit dem Off an sich zu vermeiden. Grundsätzlich gilt, sofern Fragen aufkommen oder es zu Problemen kommen könnte, dann sprecht uns bitte vorher an und nicht erst, wenn es schon Probleme gibt!

Wir hoffen, dass diese eigenverantwortliche Handhabung gelingt und in eurem Interesse ist.


Ihr findet die neue Nr. 15 in den Rollenspielregeln!


15.) Wählt eure Spielorte stimmig aus und Regelungen zu Offs!
Grundsätzlich könnt ihr in jedem Thread spielen, der euch zusagt, oder neue eröffnen, sofern diese ins Setting und die entsprechende Örtlichkeit passen. Dabei ist aber zu beachten, dass grundsätzlich jeder Thread auch einen Ort beschreiben sollte, und ihr beim Wechsel des Ortes auch den Thread wechselt (Ortstrennung). Threads, in denen sich zum Beispiel eine Mission über mehrere Orte streckt, führen in diesem System nur zu Verwirrung und sollten vermieden werden - ein Szenen- bzw. Threadwechsel ist also hilfreich.
Sollte es eine bestimmte Ortschaft noch nicht geben, bei der sich ein zusätzliches Unterforum anbietet, dann könnt ihr dies einfach bei einem Mitarbeiter beantragen. Sagt uns dazu bitte wo es hin soll, den Namen und eine kurze Beschreibung.

Außerdem solltet ihr darauf achten, dass eure Charaktere Mitglieder einer militärischen Hierarchie sind und sich an Regeln halten müssen, was persönliche (also ohne dass eine Mission oder ein Job dort spielt) Reisen angeht. Unerklärte Abwesenheiten oder Aufenthalte an Orten, an denen man (noch) nicht sein sollte, können ansonsten auch ingame zu Schwierigkeiten mit der Dorfverwaltung führen, wobei mit steigendem Rang auch die persönlichen Freiheiten zunehmen. Näheres findet ihr unten aufgelistet.
Sollte dort für eure geplante Szene eine Absprache empfohlen werden, wendet euch vor Beginn an einem Mitarbeiter, um vorab zu klären, ob die Sache so wie geplant möglich ist oder eher zu Problemen führen könnte. Dies gilt auch, wenn ihr aus irgendeinem anderen Grund unsicher seid oder größere Ereignisse plant - wenn bei einer zufälligen Begegnung der Fraktionen im eigentlich friedfertigen Reich des Tees hinterher ein halbes Dorf renoviert werden muss, kann das natürlich ingame Folgen für die Beteiligten haben. Wir erwarten kein Drehbuch von euch, sondern einfach nur eine kurze Skizzierung wie es zu diesem Treffen der Charaktere kommt und natürlich wo.

Genin müssen sich innerhalb der Länder ihres Verbundes aufhalten. Reisen außerhalb davon sind nur bei offiziellen Aufträgen oder großen persönlichen Notlagen möglich und werden von einem höherrangigen Ninja begleitet (dieser darf auch ein NPC sein). Ob der Genin erfahren ist, spielt dabei keine Rolle.
Fraktionsübergreifende Begegnungen sind für Genin eher eine Seltenheit und müssen sich an die hier beschriebenen Regeln halten. Es wird dringend empfohlen, diese auch bei scheinbar klaren Konstellationen kurz bei einem Mitarbeiter anzumelden, damit es nicht im Nachhinein Probleme gibt.

Chuunin dürfen neutrale Reiche selbstständig bereisen, wenn sie die Reise und deren Zweck vorher anzeigen und sich rechtzeitig wieder in einer Garnison ihrer Fraktion zurückmelden - wird der Termin versäumt, leitet ihre Fraktion eine Fahndung ein. Reisen in Gebiete von großer politischer Brisanz oder Gefährlichkeit können auch für Chuunin nicht oder nur mit Begleitung gestattet werden. Reisen in feindliche Reiche sind für Chuunin große Ausnahmen und nur unter Begleitung weiterer Shinobi (Spielercharaktere oder NPC) möglich.
Eine vorige Absprache wird vor allem bei Reisen in gefährliche neutrale Regionen (richtet euch nach der Beschreibung des Unterforums) oder feindliches Gebiet angeraten.

Jounin dürfen neutrales Gebiet bereisen, ohne einen Grund anzugeben, und gelten als erfahren genug, auch ohne Absprache in besonders riskante Gebiete einreisen zu dürfen. Sie müssen nur ungefähr angeben, wann sie erwarten von einer solchen Reise zurückzukehren, und werden nur bei deutlicher Fristüberschreitung gesucht. Die Reise in Gebiet der anderen Fraktion ist für Jounin unter Angabe von Zweck und Dauer des Aufenthaltes möglich.
Für diesen Rang gelten die Regelungen der bisherigen Ränge, auch wenn es für einen Jounin natürlich deutlich einfacher und ungefährlicher ist, die Grenzen der Regionen zu überschreiten. Eine vorige Absprache wird hier vor allem bei gefährlichen Vorhaben und Reisen ins die andere Fraktion empfohlen.


LG und ein schönes Wochenende! :)
 

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Guten Abend, liebes Forum!

Die heutigen Nachrichten sind dreierlei. Zuerst es gibt ein kleines Update zu Geistern und Gespenstern. Wir haben uns bereits seit einiger Zeit über die grundsätzliche Rolle solcher Geschöpfe in unserem Setting Gedanken gemacht. Die Lösung, die wir hierzu erarbeitet haben, sollte einige grundlegende Fragen allgemein regeln und euch für die Gestaltung von Missionen oder Charakteren mit Bezug zu Geistern viel Freiheit lassen. Zur Harmonisierung mit dieser Setzung haben wir kleine Änderungen bei den Geisterregeln im Yuudari-Clan vorgenommen und die "Geisterform" der Yamanaka angepasst.

Zweitens haben wir die Artefaktschablone basierend auf den bisherigen Erfahrungen mit dieser neuen Spezialisierungsoption überarbeitet und einige Grundsätze, die sich in den Besprechungen ergeben haben, nun direkt in die Erklärungen dort eingepflegt.

Zuletzt hatten wir ja bereits angekündigt, dass wir uns noch einmal mit den speziellen Techniken für chakraleitende Waffen befassen werden. Wir haben nun alle drei Techniken für die Anwendung mit Fernkampfwaffen bearbeitet.

Insgesamt zwar nur ein kleines Update, dafür aber zumindest ein bisschen metal.

Rock on!
 

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Guten Abend, liebes Forum!

Ich hoffe ihr habt keine empfindlichen Nachbarn, denn unsere heutige Ankündigung wird härter, schneller, und lauter!
Nach ausführlichen Konsultationen mit führenden internationalen Metal-Interpreten und langer Recherche in altem Nightwish-Material haben wir ein Problem in Angriff genommen, das uns schon länger zum Growlen gebracht hat - die bessere Differenzierung und Überarbeitung der Kinzoku und der Kajiya. Beide Bluterben haben ein der neuen Handhabe entsprechendes Stufensystem erhalten und sind in ihren Rollen klarer voneinander abgegrenzt: Kajiya sind oldschool manipulieren ausschließlich vorhandenes Metall und sind auf dieses bis zu einem gewissen Grad auch angewiesen. Kinzoku manipulieren hingegen ausschließlich ihr persönliches Metall und haben einen stärkeren Fokus auf Elektrizität und ungewöhnliche, "flüssige" oder lebendige Erscheinungsformen von Metall. Zwar gibt es weiterhin Überschneidungen im musikalischen Genre sowie beim Erzeugen hilfreicher Metallgegenstände, allgemein sollten die Grenzziehungen jetzt aber leichter fallen.

Da es trotz der recht jungen Userbasis aktuell nur zwei Metaller bei uns gibt - vielleicht weil Wacken ausfallen musste? - werden die notwendigen Anpassungen in den Listen im Laufe der kommenden Tage direkt mit den Betroffenen besprochen. Wie üblich können Techniken mit jetzt anderer Voraussetzung wahlweise auch wieder in Exp getauscht werden.

Nachdem wir glücklicherweise nicht am End of All Hope, wohl aber am Ende der heutigen Ankündigung angelangt sind, wünsche ich euch allseits:

\m/
Netsu
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
4.572
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Guten Abend, liebes Forum!

Es gibt eine kleine Änderung im Bereich der Clanübersicht / Clanregeln.

"An welches Dorf ein Clan oder Bluterbe gebunden ist, verdeutlichen wir in der unten stehenden, nach Dörfern sortierten Tabelle.
Generell kann man sich bei jedem Clan oder Bluterbe, das einem bestimmten Dorf zugeordnet ist, zwischen diesem und dem dazugehörigen Fraktionsdorf (entsprechend der Fraktion Shirogakure oder Soragakure) entscheiden. Im Fraktionsdorf findet man für gewöhnlich nicht den Hauptsitz, aber zumindest eine Vertretung, die den Angehörigen des Clans Ansprechpartner und Unterkunft bietet."

Dies soll die Wahl der Dörfer ein wenig flexibler gestalten. Natürlich zählt weiterhin die Herkunft eures Charakters für diverse andere Dinge und auch in den Listen wird er entsprechend vermerkt. In der Clanübersicht findet man die Charaktere jedoch beim Dorf aus dem der Clan / das Bluterbe kommt.

LG! :)
 

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Guten Abend, liebes Forum!

Vielleicht habt ihr in den letzten Tagen eine Erschütterung der Macht gespürt? Wenn nicht, müsst ihr vermutlich eure sensorischen Fähigkeiten schärfen, denn genau dazu haben wir im Hintergrund fleißig gewerkelt!
Zunächst gibt es inhaltliche Änderungen. So haben wir die eigentliche Ortungsfähigkeit - also die von der benutzten Jutsu unabhängige Fähigkeit eines Sensors, Chakra zu bestimmen und zu unterscheiden - auf mehrere Fähigkeiten aufgeteilt. In der bisherigen Ausführung war das Sensorik-Spezialwissen doch sehr frontlastig, da man diesen Aspekt mit einer einzelnen Allgemeinfähigkeit komplett abdecken konnte und dann nur noch seine Chakrakontrolle verbessern musste.

Ergänzend dazu haben wir die bestehenden Sensor-Ninjutsu überarbeitet und ihnen mehr Fähigkeiten darin gegeben, die natürliche Umgebung zu durchsuchen, dafür die Reichweite ein bisschen zurechtgestutzt und mögliche Fehlerquellen beschrieben, damit es auf Einsätzen weiterhin spannend bleibt! Außerdem haben wir nach einem Besuch beim Jutsu-Orakel ein paar neue Sensorik-Ninjutsu enthüllt, sodass euch jetzt mit jedem Element Optionen offen stehen, und Techniken zum Kontern von Ortung eingefügt. Auch bei den Yamanaka (Yamanaka Shingan) und Yuudari (Ichiko: Kagen) wurden Jutsu mit Effekt auf Ortung entsprechend angepasst.

Zuletzt eine organisatorische Verbesserung: Ihr findet die in der entsprechenden Ninjutsu der verschiedenen Elemente nun direkt in der Jutsuliste zur Sensorik, wo wir sie künftig auch updaten und ergänzen werden. Da die Jutsu das Spezialwissen benötigen, müssen sie nicht in den allgemeinen Listen auftauchen.

Für bestehende Sensoren wird die vorige Sammel-Fähigkeit "Chakra no Shimon" im Laufe der nächsten Tage durch die neue Basisfähigkeit "Kanchi no āto" ausgetauscht und die Jutsu aktualisiert. Die weiteren Stufen könnt ihr natürlich für Exp nachkaufen, wenn die Voraussetzungen vorliegen. Wenn ihr irgendetwas nicht in der neuen Form behalten wollt, meldet euch direkt per Unterhaltung bei einem von uns.


Das war es für heute - wir wünschen viel Spaß mit den neuen Jutsu und möge euer Spürsinn scharf bleiben!
 
Oben