Aktuelles

Geister und Anderswelten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Netsu

Mitarbeiter
Teammitglied
Beiträge
439
Geister und Anderswelten

In unserem Setting gibt es bestimmte Geschöpfe und Naturphänomene, die für die menschliche Wahrnehmung - auch die eines Ninja - verborgen sind. Dabei handelt es sich nicht um echte "andere Welten", sondern zusätzliche Ebenen derselben Welt: Menschen sind auf einer Ebene zuhause, Geister auf anderen Ebenen, und beide bemerken sich normalerweise nicht. Die Landschaft und Architektur ist dabei für beide die selbe - wenn an einem Fleck von menschlicher Sicht aus ein Baum steht, steht er dort auch für Geister. Rein geisterhafte Landschaften oder Gegenstände sind sehr selten, man wird in den Geisterebenen also wahrscheinlich keine vor den Menschen verborgenen Städte oder verschwundenen Schätze vorfinden - sehr wohl aber unheimliche Bewohner.

Wesen, die auf anderen Ebenen zuhause sind, können physische Hindernisse ignorieren und beispielsweise durch Wände gehen. Umgekehrt haben Geister in der Regel nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, mit der menschlichen Ebene zu interagieren, und können nur unter besonderen Umständen direkten Einfluss auf Menschen oder ihre Besitztümer nehmen - etwa zu bestimmten Zeiten oder in der Nähe bestimmter Orte oder Gegenstände. Das heißt allerdings nicht, dass man sich gegen einen angreifenden Geist mit den selben Mitteln verteidigen kann.
Im Gegenteil sind solche Konfrontationen meistens sehr unfair, denn Angriffe und Jutsu der Shinobi betreffen Bewohner fremder Ebenen nur, wenn sie speziell dafür entwickelt worden sind - selbst wenn man einen Geist also sieht, weil er sich durch Angriffe bemerkbar macht, wird ein Schlag oder Feuerball einfach durch ihn durch fliegen. Den meisten Erfolg kann man noch mit Genjutsu haben, da ein sichtbarer Geist mit diesen durchaus anvisiert werden kann - auch wenn die Effekte auf einen so andersartigen Verstand oft schwer kalkulierbar sind.

Manche Techniken (vorrangig Doujutsu) erlauben es, normalerweise unsichtbare Ebenen zu erkennen oder zu manipulieren. So hat beispielsweise der Yuudari-Clan großen Einfluss auf Totengeister und die von ihnen bewohnte Ebene, besitzt jedoch keine besondere Macht über Naturgeister.

Das Nachtreich, das für Anwender des Yumegatari zugänglich ist, stellt eine gänzlich seperate Dimension mit einer eigenen physischen Realität dar, die ihren eigenen Regeln folgt.

Diese Regeln sind bewusst allgemein gehalten, da wir an dieser Stelle nicht vorweg verbieten möchten, bestimmte Handlungen im Spiel zu haben, wenn sie stimmig sind. Ausgedehnte Interaktionen oder gar Kämpfe mit echten Geistern stellen in unserem Setting jedoch eine Besonderheit dar und sollten niemals bloß Nebensache in einer anderen Handlung sein, sondern beispielsweise in einer Mission das zentrale Thema darstellen. Wenn ihr einen Clan bespielt, der einen besonderen Schwerpunkt auf Geister legt, kommen diese natürlich in eurem Alltag vor. Allerdings solltet ihr auch hier darauf achten, dass jeder in "freier Wildbahn" auftauchende Geist etwas besonderes bleibt.
Der hier beschriebene Wissensstand ist im Setting vielleicht einer handvoll auf Raum-Zeit-Probleme spezialisierter Chakraforscher und den Meistern des Yumegatari oder der Hayabusa- oder Yuudari-Clantechniken bekannt - andere Ninja haben entweder gar kein Verständnis dafür oder bewegen sich bezüglich Geistern in Welten, die sie kaum verstehen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben