Kampfsystem

Dieses Thema im Forum "Fragen und Feedback" wurde erstellt von Hyuuga Jijuro, 3. Juni 2007.

  1. Also, ich würde sagen, man sollte das Kampfsystem noch ein mal überdenken.

    Als erstes würde ich sagen, dass man einen Kampf 1vs1 nicht auf diese zwei Personen beschränken sollte sondern einen dritten, einen Kampfrichter einstellen sollte.
    Kampfrichter sollten antürlich völlig neutral beiden Charackteren gegenüber Richten. der Kampfrichter nimmt NICHT aktiv am RPG teil sondern nur der Spieler selbst ist ein beobachter.

    An den Kampfrichter werden solche Dinge wie "Ich benutze Bunshin no Jutsu" gerichtet, BEVOR man angreift. Auch alle anderen geheimen Jutsu oder bereits vorbereitete Jutsu werden dem Kampfrichter mitgeteilt, nicht, dass am Ende jemand, der getroffen wurde, sagt "Aber das war nur ein Bunshin!", denn das ließe sich endlos fortsetzen. Das selbe gilt für Henge, Kawarimi, etc. etc.

    Aufgabe des Kampfrichters ist es auch, zu entscheiden, ob ein Treffer legitim ist und den Getroffenen darauf hinzuweisen, wie kritisch der Schaden ist, usw, natürlich alles in Absprache mit beiden Spielern.

    So, da das mit dem Kampfrichter allerdings ne komplizierte sache werden könnte, da man ja alles an den Kampfrichter PRIVAT schicken müsste (der gegner könnte es sonst lesen), also PMs, was für den Richter heißt von Thread zum Posteingang, wieder ne PM zurückschicken, zur bestätigung, für jede kleinigkeit, wohlgemerkt, dann wieder in den Thread zurück, usw, etc, das bringt's nich ^^


    Also wäre ein Live-Chat die perfekte Lösung o_O

    Es gibt verschiedene möglichkeiten sich über PHP einen kleinen Chat einzurichten, der diesen Kriterien gerecht wird.
    Man muss seinen char. nurnoch registrieren, dann findet man sich zusammen mit dem Gegner, dem Kampfrichter und eventuellen zuschauern in ner Kampfarena und kann so direkt gegeneinander kämpfen ^^

    wäre nur ne idee o.o nicht zwingend notwendig
     
  2. Ich bin zwar erst neu hier aber ich hoffe ich mache nichts falsch wenn ich meinen Senf dazugebe.

    Da dies ein Rollenspiel ist. Und jeder seinen Fair spielen sollte, heißt nicht zu gut nicht zu schlecht, eben genau wie der Char eben ist. Da der Charakter aber auch ein Mensch ist sollte man fair bleiben. Niemanden nützt es wenn man immer trifft oder immer eine Kunst versteckt hält. So was nimmt ja nur den Spielspaß und der ist ja der wichtigste hier. Na und verliert man eben mal, dann geht man trainieren und das nächste Mal hat man ne Chance.

    Also ich denke das ein Kampfrichter nicht notwendig ist, ich bin aber auch erst seit kurzem hier und kann nur sagen was ich vom Rollenspiel weiß. ^^

    @Chat. Würde toll finden. Anbieten würde sich ein IRC. Aber wie schon gesagt war nur laut gedacht^^
     
  3. Kasumi

    Kasumi Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.322
    Also wir gehen hier schon davon aus, dass sich zwei Kontrahenten durchaus im Rahmen der Möglichkeiten ihrer Charaktere bekämpfen und dabei auch einstecken können.

    Solche, wie von dir vorgeschlagende, Kampfrichter müssten zudem rund um die Uhr verfügbar sein und das ist einfach nicht möglich. Und dass die Kämpfe fair ablaufen, dafür sorgen die Jonin-senseis.
     
  4. Taomaru

    Taomaru Guest

    Also ich finde das Kampfsystem ganz gut so, auch wenn manchemal paar sachen unrealistisch sind, aber dann sagt man das seinem Gegner auch und es wird sofort geändert.

    Das mit dem Chat halte ich jetzt nicht für so gut, wir bräuchten ja dann kein Forum und außerdem ließe sich das alles nicht in einem chat machen mit den verschiednenen Ländern, Städten und Räumen/Häusern.

    So wie hier im Forum ist es eine lange Geschichte zu der jeder etwas schreibt.

    :naruto_nothappy:
     
  5. Nun ja ein chat ist ja nicht das Rollenspiel. es wäre viel mehr der allgemeinen Komunikation. Man kan überalles schnell und bequem sprechen.

    Es ist einfach bequem und einfach.
     
  6. Ebisu

    Ebisu Guest

    Die Idee von Chat als Kommunikationsplattform finde ich auch gut. Man muss ja nicht das RPG dahin verlegen, nur eben als ICQ Zusatz, mehere können gleichzeitig über ein Thema diskutieren, was bei ICQ so nicht geht.

    Sollte aber ein Server sein wo die Meisten drauf sind, ich bin ja für EuIRC *fg*

    (mich nicht umloggen wollt seht es mit als kommentar von masaru an)
     
  7. Ja so meinte ich das. Ich denke am einfachsten ist es glaube ein IRC Channel zu nutzen. Erstellen kann man sowas ganz einfach.
     
  8. ich bin KEIN Mensch ^^
     
  9. Taomaru

    Taomaru Guest

    Du bist ein Fisch-Mensch :naruto_langue:
     
  10. Ich hoffe, dass meine Meinung erwünscht ist, selbst wenn ich mich noch nicht einmal beworben habe...

    Das Kämpfen selbst ist eine komplizierte Sache. Niemand verliert gerne und fast jeder würde am liebsten eine Art „übermächtigen Charakter“ spielen, der in absolut jeder Situation überlegen ist. Da wir allerdings mit anderen Menschen zusammen spielen, ist das nicht möglich.

    Wichtig ist, sich an die eigene „Physik“ seines Charakters zu halten. Ein Rookie, zum Beispiel, hätte gegen einen geschulten Jounin in einer fairen 1on1-Situation (fast) keine Chance. Hier ist der Ausgang des Kampfes offensichtlich.

    Anders ist es natürlich, wenn zwei Spieler des gleichen Levels aufeinander treffen. Wichtig ist, sich immer die Situation vor den Augen zu halten: Besitzt Genin A Jutsus, die gegen Genin B absolut sinnvoll und effizient sind, wird wohl der Kampf zu Gunsten des Genin A ausgehen. Am besten wäre es natürlich, sich schon vor dem Kampf auf ein Ergebnis zu einigen. Eine andere Methode wäre, dass der Gewinner dadurch definiert wird, wer längere, qualitativere Beiträge schreibt und die besseren Ideen aufbringt. Dies hat den Vorteil, dass sich beide bemühen, ein hohes Niveau des Rollenspielens an den Tag zu legen.

    Zum Thema: „Das war aber nur ein Doppelgänger“. Ich bin der Meinung, dass im Kampfverlauf alle Dinge beschrieben werden müssen. Am Ende des Kampfes kann man nicht einfach schreiben „Und plötzlich verpuffte er zu Rauch… es war ein Doppelgänger“ :).
    Wenn man nicht zuvor beschrieben hat, dass ein Doppelgänger erschaffen wurde, gibt es diesen Doppelgänger ganz einfach nicht. Das wäre das gleiche als wenn plötzlich ein beschworenes Tier mir zu Hilfe kommt, ohne dass ich erwähnt hätte, wie ich es beschworen habe.
    Natürlich darf man schreiben, dass man einen Doppelgänger erschuf, ohne dass der Gegner es mitbekam. Doch die Tatsache, dass man einen Doppelgänger erschafft, muss meiner Meinung nach erwähnt werden. Natürlich ist es so, dass man „unbemerkt“ einen Doppelgänger erschaffen kann und der Gegner dies zwar liest, aber da von ‚unbemerkt’ die Rede ist, so tun muss, als wüsste er es nicht. Natürlich ist dies wieder situationsabhängig: Ein Jounin wird gegen einen Rookie wohl erahnen, dass es sich um einen Doppelgänger handelt, ein Sharingan Benutzer erkennt ihn sowieso – um zwei Beispiele zu geben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Juni 2007
  11. Also zu der Doppelgängersache sag ich nichts, weil da wir bestimmt hier alle der selben Meinung sind.^^
    Aber wegen dem Imbagespiele. Solange wir von ungefähr gleichstarken Charas reden, lohnt sich dieses Gespräch ja erst, weil das mit der Jounin-Genin-Sache ja wohl jeder einsehen wird.
    Aber Itto muss ich leider widersprechen. Wenn man vor dem Kampf schon ausmacht, wer verliert, nimmt man ja irgendwie die Spannung aus dem Kampf. Aber irgendeiner muss sich schon freiwillig dazu erklären, zu verlieren, aber nicht am Anfang. ich selbst habe bis jetzt in jedem Forum, wo ich gekämpft hatte, jeden Kampf verloren. Aber auch nur, weil ich die Dramatik des Verlustes besser finde als den heroischen Sieg. Da lässt sich mehr draus machen, egal wie erbärmlich oder dämlich der Verlust wirkt, ist zumindest meine Meinung.
    Aber den Sieger nach der Qualität der beitsäge zu kühren, ist finde ich auch nicht gerade die Welt. Erstens währen ja dann die Admins, oder dafür bestimmte Mods, verpflichtet, alle Kämpfe sich durchzulesen. Zudem weiß man da nciht, ob der kampf wirklich schon zuende ist, oder immernoch weitergekämpft werden will und dann wird einer zum Sieger erklärt.
    Oder geh mal von mir aus. Da steht als letzter Post dann uf einmal , dass ich von einem Kunai erdolcht werde und trotzdem werde ich als Sieger erklärt. Also so ganz ist das wirklich nciht die Welt.
    Ich wäre dafür, dass das jeder für sich selbst entscheiden mus, wer gewinnt, aber immernoch (fisch-)menschlich handeln soll. Da ist eben nicht viel Spielraum zwischen Vertrauen und totaler Kontrolle und die funzt dort einfch nicht.
     
  12. Für mich liegt die Spannung darin, mit Worten meinen Bewegungen und Kampftechniken liebzuäugeln. Das gegenseitige Agieren, actio => reactio ist für mich persönlich schon ein großer Spaß. Doch irgendwann muss man sich ja beraten, wer der Gewinner dieses Kampfes ist =p Da ist es doch egal ob es am Anfang oder am Ende stattfindet. Man weiß sowieso, dass einer verliert. Aber es kann ganz schön ätzend sein, schöne und lange Posts zu schreiben, obwohl man weiß, dass man sowieso verliert - zumindest für die, denen das Schreiben an sich nicht so den gewissen Kick gibt.

    Ja, bestimmte Leute wären dazu verpflichtet über die Qualität zu entscheiden. Ich denke, dass es bestimmt viele freiwillige Helfer geben wird.

    Und als letzter Post wird niemals stehen, dass du von einem Kunai erdolcht wirst - da man hier Spieler (ohne Absprache) nicht töten darf.
     
  13. Deswegen wäre es allein schon für die Kicklosen sehr fürsorglich, den Gewinner des Kampfes mitten im Kampf erst auszumachen. Da man so auch mehr Möglichkeiten sich im Kopf zurechtlegt, weil man sonst ja nur auf seinen Verlust drauf zuarbeiten würde. Einfach nur reinste Psychologie.

    Durch einfahes erdolchen von einem Kunai stirbt man doch nicht gleich. Bestes Beispiel dafür ist immernoch Neji gegen den Spinnenmann.^^
    Zudem war das nur rein hypotetisch gemeint und ich dachte hier von der Arena, wenns nicht RPGrelevant sein soll. Da kanns ja relativ egal sein, wie oft man abgemurxt wird.
     
  14. Menos Xarxos

    Menos Xarxos Guest

    Also ich geb mal kurz mein unwichtiges Statement ab ^^

    1. Actio --> Reactio ist meiner Meinung nach der Hauptteil des Kampf-RPs. Der taktische Versuch den Gegner "Matt-zusetzen" ist der eigentliche Spaß für mich. Wenn man mich mit vielen interssanten alternativen Attacken fordert, meine Schwächen herausfindet und mich anschliessend selbst Matt setzt, habe ich damit kein Problem, aber ich werde stets versuchen, dasselbe beim Gegner zu erreichen. Wenn ein Jonin sich dumm anstellt, kann er von mir als Genin besiegt werden, allerdings besteht halt keine große Chance darauf, da er meistens schneller und stärker ist - und mehr Jutsus draufhat. Das Ergebnis eines Kampfes wird in den letzten Posts des Kampfes entschieden - sowie beim echten Fighten auch. Wenn jemand PowerGamet (sich nicht regel- und fähigkeitengemäss verhält, kann ein Mod oder ein Admin bei Beschwerde eingreifen.)