Aktuelles

Spezialwissen

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
4.316
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Spezialwissen

Dies ist die Liste mit Spezialwissen des Forums. Bei Spezialwissen handelt es sich um Kenntnisse in Jutsu, die zwar besonders sind, aber grundsätzlich normalen Techniken entsprechen, die eben zu einem Gebiet gehören, das nicht jeder gemeistert hat, auch wenn sie grundsätzlich jeder erlernen könnte - wie beispielsweise Fuinjutsu oder Kenntnisse über Giftanwendung. Hierunter fallen aber auch geheim gehaltene Lehren kleinerer Gruppierungen und Clans, die nicht den Status und Stärke eines Hiden erreichen.


Quicklinks:

Iryoujutsu

Fuinjutsu

Sensor

Gifte

Chakrametallwaffen

Ishiki Meikyu

Bakuhatsubutsu Senmonka (Sprengstoffexperte)
 
Zuletzt bearbeitet:

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
4.316
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Bakuhatsubutsu Senmonka (Sprengstoffexperte)

Der Charakter kann Sprengstoff-Techniken erlernen und anwenden. Er erlernt außerdem die Fähigkeit "Bakuhatsu yaku no shugyō". Dieses Spezialwissen kann frühestens von erfahrenen Genin erworben werden, die Zugang zu B-Rang Ninjutsu haben.

Bakuhatsu yaku no shugyō (Lehre des Sprengstoffes)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: B
Chakrakosten: -
Reichweite: Selbst

Voraussetzung: Bakuhatsubutsu Senmonka Spezialwissen

Beschreibung: Die Lehre des Sprengstoffes stellt das umfassende Wissen über explosive Stoffe, deren Handhabung und Anwendung dar. Man ist fortan in der Lage selbstständig Sprengstoffe herzustellen und ist somit nicht mehr auf den Kauf angewiesen. Ohne dieses Wissen kann man keine Sprengstoffe herstellen.


Bakuchiku (Knallfrosch)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: E
Chakrakosten: E pro 5 Knallfrösche
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 2, Geschick Stufe 2, Bakuhatsu yaku no shugyō

Beschreibung:
Der einfachste Sprengstoff, denn man sich vorstellen kann. Der Anwender bastelt sich einen simplen Knallfrosch, der zwar laut platzen kann, aber nicht einmal Schaden verursacht. Eher eine Spielerei und Ablenkung.
Die Knallfrösche sind simple Kügelchen, in denen ein klein wenig Schwarzpulver eingeschlossen ist, das durch beigemengtes Chakra bei Aufprall zum Platzen gebracht wird. Es dauert nur wenige Sekunden einen solchen Knallfrosch herzustellen.


Jibaku Fuda (Briefbombe)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: D
Chakrakosten: E pro Briefbombe
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 3, Shīru no āto, Bakuhatsu yaku no shugyō

Beschreibung:
Die Herstellung simpler Briefbomben ist weit weniger aufwändig, als man meinen möchte und schon ein wenig Chakraeinsatz ermöglicht es selbst aus einem Stück Papier eine explosive Überraschung zu machen. Besser als jedes im Laden gekaufte Produkt, weil man selbst tätig war. Es dauert etwa fünf Sekunden bis eine Briefbombe nutzbar geworden ist. Die Explosion einer einzelnen Briefbombe ist in etwa so groß, wie ein Medizinball und entlässt in diesem Bereich auch eine Flamme, die zu Verbrennungen führen kann. Mehrere Briefbomben vergrößern nicht den Wirkbereich, erhöhen aber die allgemeine Temperatur der entfachten Flamme.


Endan (Rauchbombe)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: D
Chakrakosten: E pro 5 Rauchbomben
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 2, Geschick Stufe 2, Bakuhatsu yaku no shugyō

Beschreibung:
Einfache Rauchbomben zu erstellen, die einen selbst verdecken oder ein Gebiet verhüllen, ist nun möglich. Während der Rauch durchaus Husten verursachen kann, ist er nicht giftig. Beim Herstellen der Rauchbomben nutzt man zwei Kapseln mit Pulvern, die bei Kontakt reagieren und stark rauchbildend wirken. Die Rauchwolke einer Bombe reicht aus, um ein Gebiet von etwa zwei Metern Durchmesser in dichten Rauch zu hüllen. Eine Rauchbombe lässt sich in etwa zehn Sekunden herstellen.


Hikaridama (Blendbombe)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: D
Chakrakosten: D pro Blendbombe
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 4, Geschick Stufe 3, Endan

Beschreibung:
Der Sprengstoffler ist nun in der Lage eine Blendbombe herzustellen, hierbei werden, ähnlich, wie bei einer Rauchbombe, in eine kleine Kugel mehrere Stoffe gestopft, die bei Kontakt reagieren. Dieses Mal jedoch nicht mit starker Rauchentwicklung, sondern indem sie einen grellen Lichtblitz entlässt, der alle in der Nähe blendet, die in etwa in Richtung der Blendbombe blicken. Es dauert etwa fünfzehn Sekunden bis eine Blendbombe nutzbar geworden ist.


Kaen Bin (Molotow)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: C
Chakrakosten: D pro Flasche
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 4, Geschick Stufe 2, Bakuhatsu yaku no shugyō

Beschreibung:
Der Sprengstoffbastler füllt hierbei einfach nur eine Flasche mit einer brennbaren, meist alkoholischen Flüssigkeit und stopft einen getränkten Lappen als Lunte hinein. Entsprechend dauert die Herrstellung nicht sonderlich lange und man ist nach fünf Sekunden bereits bereit seine Brandflasche zu werfen. Der Molotow soll nicht direkt explodieren, sondern seine brennende Flüssigkeit über dem Ziel verteilen. Die Flüssigkeit brennt, nachdem sie verteilt wurde, noch etwa eine Minute nach, was natürlich äußerst schmerzhaft ist und Haut stark verbrennen kann. Wenn die Flüssigkeit auf dem Boden oder einem Körper verteilt wurde, breitet sich das Feuer beinahe augenblicklich über diese aus. Um ein Lagerfeuer zu entfachen ist die Flamme aber kaum geeignet, da sie relativ kalt brennt und Holz nicht entzünden kann.
Das Feuerelement ist hier nicht notwendig, um die Lunte anzuzünden, aber sicherlich hilfreich, wenn man kein Feuerzeug dabei hat.


Doku Endan (Giftbombe)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: C
Chakrakosten: D pro Giftbombe
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 5, Geschick Stufe 3, Endan, Honzogaku

Beschreibung:
Mit ein wenig Übung ist es dem Sprengstoffnutzer möglich die Inhaltsstoffe einer Rauchbombe um ein beliebiges Gift zur Inhalation zu ergänzen, um so einen giftigen Nebel zu erschaffen, wenn die Rauchbombe platzt. Die Herstellungsdauer wird hierbei nicht verlängert, sodass es auch hier etwa zehn Sekunden benötigt werden.


Tekidan (Granate)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: C
Chakrakosten: C pro Granate
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 6, Geschick Stufe 3, Jibaku Fuda

Beschreibung:
Der Anwender kann eine Granate herstellen, indem ein Hohlkörper mit den entsprechenden Komponenten gefüllt wird. Ob eine wirkliche Granatenhülse oder eine Getränkedose, solange man die notwendigen Komponenten hineinstopfen kann, ist es brauchbar. Um alles in die Granate zu füllen benötigt man etwa 15 Sekunden. Die Explosion der Granate besteht aus einem kleinen Feuerball, dessen Sprengkraft einen Bereich von einem Meter Durchmesser abdeckt, also schon deutlichen Wumms besitzt. Während die Flammen beinahe schon vernachlässigbar sind, besticht die Granate durch eine Druckwelle, die alles im Sprengbereich mit einer Stufe 5 entsprechenden Kraft zur Seite stößt.


Jigen Shinkan (Zeitzünder)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: B
Chakrakosten: C
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 6, Geschick Stufe 4, Bakuhatsu yaku no shugyō

Beschreibung:
Nun kann der Sprengstoffler seinen Bomben einen automatischen Zeitzünder verpassen, sodass diese nach einer festen Zeit hochgehen und nicht mehr auf das Jibaku Fuda: Kassei oder äußere Beeinflussungen angewiesen sind. Diese Ergänzung erhöht die Zeit, die man braucht, um den jeweiligen Sprengstoff herzustellen um 15 Sekunden.


Ekitai (Flüssigsprengstoff)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: B
Chakrakosten: C pro 10 Milliliter
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 6, Chakramenge Stufe 3, Bakuhatsu yaku no shugyō

Beschreibung:
Der Anwender kann eine explosive Flüssigkeit herstellen, die anders, als die doch sehr verdächtigen Briefbomben, einfach in einer Wasserflasche transportiert und in gesicherte Bereiche gebracht werden kann. Es reicht schon die Menge einer Tasse für eine ordentliche Explosion aus, deren Stärke an eine Briefbombe herankommt, doch Vorsicht ist geboten, die Mischung ist äußerst empfindlich und reaktionsfreudig. Die Grundmenge von 10 Millilitern alleine erzeugt kleine Feuerbälle, deren Durchmesser circa 50 Zentimeter messen. Die Explosionen erzeugen größtenteils ungezügelte Flammen um die Detonation, aber so gut, wie keien Druckwelle.
Nutzt man mehr des Flüssigsprengstoffes, so vergrößert sich der Durchmesser, jedoch bedeutet dies nicht, dass viel auch viel hilft, denn 20 Milliliter verdoppeln den Durchmesser nicht ganz, sondern erhöhen ihn nur auf 80 Zentiemeter und 50 Milliliter sorgen auch nur für Explosionen von 1,50 Metern Durchmesser.
Um 10 Milliliter der Flüssigkeit zusammen zu mischen, braucht man zehn Minuten, da das Verfahren relativ aufwändig ist. Sollte man Zugang zu einem orgendlichen Laborsetup haben, dauert es hingegen nur fünf Minuten.


Nitoro Guriserin (Nitroglycerin)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: A
Chakrakosten: B pro Milliliter
Reichweite: Berührung

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 8, Chakramenge Stufe 5, Geschick Stufe 5, Ekitai

Beschreibung:
Der Sprengstoffexperte kann kleine Mengen des hochexplosiven Stoffes herstellen, sollte dabei aber entsprechend vorsichtig vorgehen, denn selbst ein einzelner Tropfen reicht aus, um eine Explosion zu verursachen, deren Radius etwa einen Meter beträgt. Hierbei entsteht jedoch kein Feuer, es wird lediglich eine Druckwelle erzeugt, deren Stärke mit Kraft Stufe 7 vergleichbar ist. Neben der komplexen Herstellung, die den Sprengstoffexperten bis zu zwanzig Minuten kosten kann, lassen sich auch nur wenige Milliliter gleichzeitig herstellen und transportieren, weil die Mischung sonst zu instabil wird.


Taiyōmen Bakuhatsu (Sonneneruption)

Element:
Keines
Typ: Ninjutsu
Rang: S
Chakrakosten: S
Reichweite: 150 Meter Radius

Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 9, Chakramenge Stufe 9, Jounin, Erlaubnis der Spielleitung

Beschreibung: Die stärkste Sprengladung, die ein Sprengstoffexperte herstellen kann. Alles in einem Umkreis von 150 Metern um die Sprengladung wird vollständig durch eine enorme Flammenwalze und die vorherige Druckwelle zerstört, daher wird auf jeden Fall empfohlen diese Technik nur mit eingestelltem Zeitzünder zu verwenden. Um auch nur eine Sonneneruptionsbombe herzustellen braucht man eine Stunde, die Komponenten müssen auf genau die richtige Weise miteinander verbaut werden. Im Endeffekt ist die Bombe aber nicht größer, als ein einfacher Schminkkoffer.


Code:
[COLOR=red][B][U]Bakuhatsu yaku no shugyō (Lehre des Sprengstoffes)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] B
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] -
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Selbst

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Bakuhatsubutsu Senmonka Spezialwissen

[COLOR=red]Beschreibung:[/COLOR] Die Lehre des Sprengstoffes stellt das umfassende Wissen über explosive Stoffe, deren Handhabung und Anwendung dar. Man ist fortan in der Lage selbstständig Sprengstoffe herzustellen und ist somit nicht mehr auf den Kauf angewiesen. Ohne dieses Wissen kann man keine Sprengstoffe herstellen.
Code:
[COLOR=red][B][U]Bakuchiku (Knallfrosch)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] E
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] E pro 5 Knallfrösche
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 2, Geschick Stufe 2, [COLOR=red][B]Bakuhatsu yaku no shugyō[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Der einfachste Sprengstoff, denn man sich vorstellen kann. Der Anwender bastelt sich einen simplen Knallfrosch, der zwar laut platzen kann, aber nicht einmal Schaden verursacht. Eher eine Spielerei und Ablenkung.
Die Knallfrösche sind simple Kügelchen, in denen ein klein wenig Schwarzpulver eingeschlossen ist, das durch beigemengtes Chakra bei Aufprall zum Platzen gebracht wird. Es dauert nur wenige Sekunden einen solchen Knallfrosch herzustellen.
Code:
[COLOR=red][B][U]Jibaku Fuda (Briefbombe)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] D
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] E pro Briefbombe
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 3, [COLOR=red][B]Shīru no āto[/B][/COLOR], [COLOR=red][B]Bakuhatsu yaku no shugyō[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Die Herstellung simpler Briefbomben ist weit weniger aufwändig, als man meinen möchte und schon ein wenig Chakraeinsatz ermöglicht es selbst aus einem Stück Papier eine explosive Überraschung zu machen. Besser als jedes im Laden gekaufte Produkt, weil man selbst tätig war. Es dauert etwa fünf Sekunden bis eine Briefbombe nutzbar geworden ist. Die Explosion einer einzelnen Briefbombe ist in etwa so groß, wie ein Medizinball und entlässt in diesem Bereich auch eine Flamme, die zu Verbrennungen führen kann. Mehrere Briefbomben vergrößern nicht den Wirkbereich, erhöhen aber die allgemeine Temperatur der entfachten Flamme.
Code:
[COLOR=red][B][U]Endan (Rauchbombe)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] D
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] E pro 5 Rauchbomben
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 2, Geschick Stufe 2, [COLOR=red][B]Bakuhatsu yaku no shugyō[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Einfache Rauchbomben zu erstellen, die einen selbst verdecken oder ein Gebiet verhüllen, ist nun möglich. Während der Rauch durchaus Husten verursachen kann, ist er nicht giftig. Beim Herstellen der Rauchbomben nutzt man zwei Kapseln mit Pulvern, die bei Kontakt reagieren und stark rauchbildend wirken. Die Rauchwolke einer Bombe reicht aus, um ein Gebiet von etwa zwei Metern Durchmesser in dichten Rauch zu hüllen. Eine Rauchbombe lässt sich in etwa zehn Sekunden herstellen.
Code:
[COLOR=red][B][U]Hikaridama (Blendbombe)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] D
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] D pro Blendbombe
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 4, Geschick Stufe 3, [COLOR=red][B]Endan[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Der Sprengstoffler ist nun in der Lage eine Blendbombe herzustellen, hierbei werden, ähnlich, wie bei einer Rauchbombe, in eine kleine Kugel mehrere Stoffe gestopft, die bei Kontakt reagieren. Dieses Mal jedoch nicht mit starker Rauchentwicklung, sondern indem sie einen grellen Lichtblitz entlässt, der alle in der Nähe blendet, die in etwa in Richtung der Blendbombe blicken. Es dauert etwa fünfzehn Sekunden bis eine Blendbombe nutzbar geworden ist.
Code:
[COLOR=red][B][U]Kaen Bin (Molotow)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] C
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] D pro Flasche
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 4, Geschick Stufe 2, [COLOR=red][B]Bakuhatsu yaku no shugyō[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Der Sprengstoffbastler füllt hierbei einfach nur eine Flasche mit einer brennbaren, meist alkoholischen Flüssigkeit und stopft einen getränkten Lappen als Lunte hinein. Entsprechend dauert die Herrstellung nicht sonderlich lange und man ist nach fünf Sekunden bereits bereit seine Brandflasche zu werfen. Der Molotow soll nicht direkt explodieren, sondern seine brennende Flüssigkeit über dem Ziel verteilen. Die Flüssigkeit brennt, nachdem sie verteilt wurde, noch etwa eine Minute nach, was natürlich äußerst schmerzhaft ist und Haut stark verbrennen kann. Wenn die Flüssigkeit auf dem Boden oder einem Körper verteilt wurde, breitet sich das Feuer beinahe augenblicklich über diese aus. Um ein Lagerfeuer zu entfachen ist die Flamme aber kaum geeignet, da sie relativ kalt brennt und Holz nicht entzünden kann.
Das Feuerelement ist hier nicht notwendig, um die Lunte anzuzünden, aber sicherlich hilfreich, wenn man kein Feuerzeug dabei hat.
Code:
[COLOR=red][B][U]Doku Endan (Giftbombe)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] C
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] D pro Giftbombe
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 5, Geschick Stufe 3, [COLOR=red][B]Endan[/B][/COLOR], [COLOR=red][B]Honzogaku[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Mit ein wenig Übung ist es dem Sprengstoffnutzer möglich die Inhaltsstoffe einer Rauchbombe um ein beliebiges Gift zur Inhalation zu ergänzen, um so einen giftigen Nebel zu erschaffen, wenn die Rauchbombe platzt. Die Herstellungsdauer wird hierbei nicht verlängert, sodass es auch hier etwa zehn Sekunden benötigt werden.
Code:
[COLOR=red][B][U]Tekidan (Granate)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] C
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] C pro Granate
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 6, Geschick Stufe 3, [COLOR=red][B]Jibaku Fuda[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Der Anwender kann eine Granate herstellen, indem ein Hohlkörper mit den entsprechenden Komponenten gefüllt wird. Ob eine wirkliche Granatenhülse oder eine Getränkedose, solange man die notwendigen Komponenten hineinstopfen kann, ist es brauchbar. Um alles in die Granate zu füllen benötigt man etwa 15 Sekunden. Die Explosion der Granate besteht aus einem kleinen Feuerball, dessen Sprengkraft einen Bereich von einem Meter Durchmesser abdeckt, also schon deutlichen Wumms besitzt. Während die Flammen beinahe schon vernachlässigbar sind, besticht die Granate durch eine Druckwelle, die alles im Sprengbereich mit einer Stufe 5 entsprechenden Kraft zur Seite stößt.
Code:
[COLOR=red][B][U]Jigen Shinkan (Zeitzünder)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] B
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] C
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR]  Chakrakontrolle Stufe 6, Geschick Stufe 4, [COLOR=red][B]Bakuhatsu yaku no shugyō[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Nun kann der Sprengstoffler seinen Bomben einen automatischen Zeitzünder verpassen, sodass diese nach einer festen Zeit hochgehen und nicht mehr auf das Jibaku Fuda: Kassei oder äußere Beeinflussungen angewiesen sind. Diese Ergänzung erhöht die Zeit, die man braucht, um den jeweiligen Sprengstoff herzustellen um 15 Sekunden.
Code:
[COLOR=red][B][U]Ekitai (Flüssigsprengstoff)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] B
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] C pro 10 Milliliter
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 6, Chakramenge Stufe 3, [COLOR=red][B]Bakuhatsu yaku no shugyō[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Der Anwender kann eine explosive Flüssigkeit herstellen, die anders, als die doch sehr verdächtigen Briefbomben, einfach in einer Wasserflasche transportiert und in gesicherte Bereiche gebracht werden kann. Es reicht schon die Menge einer Tasse für eine ordentliche Explosion aus, deren Stärke an eine Briefbombe herankommt, doch Vorsicht ist geboten, die Mischung ist äußerst empfindlich und reaktionsfreudig. Die Grundmenge von 10 Millilitern alleine erzeugt kleine Feuerbälle, deren Durchmesser circa 50 Zentimeter messen. Die Explosionen erzeugen größtenteils ungezügelte Flammen um die Detonation, aber so gut, wie keien Druckwelle.
Nutzt man mehr des Flüssigsprengstoffes, so vergrößert sich der Durchmesser, jedoch bedeutet dies nicht, dass viel auch viel hilft, denn 20 Milliliter verdoppeln den Durchmesser nicht ganz, sondern erhöhen ihn nur auf 80 Zentiemeter und 50 Milliliter sorgen auch nur für Explosionen von 1,50 Metern Durchmesser.
Um 10 Milliliter der Flüssigkeit zusammen zu mischen, braucht man zehn Minuten, da das Verfahren relativ aufwändig ist. Sollte man Zugang zu einem orgendlichen Laborsetup haben, dauert es hingegen nur fünf Minuten.
Code:
[COLOR=red][B][U]Nitoro Guriserin (Nitroglycerin)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] A
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] B pro Milliliter
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] Berührung

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 8, Chakramenge Stufe 5, Geschick Stufe 5, [COLOR=red][B]Ekitai[/B]

Beschreibung:[/COLOR] Der Sprengstoffexperte kann kleine Mengen des hochexplosiven Stoffes herstellen, sollte dabei aber entsprechend vorsichtig vorgehen, denn selbst ein einzelner Tropfen reicht aus, um eine Explosion zu verursachen, deren Radius etwa einen Meter beträgt. Hierbei entsteht jedoch kein Feuer, es wird lediglich eine Druckwelle erzeugt, deren Stärke mit Kraft Stufe 7 vergleichbar ist. Neben der komplexen Herstellung, die den Sprengstoffexperten bis zu zwanzig Minuten kosten kann, lassen sich auch nur wenige Milliliter gleichzeitig herstellen und transportieren, weil die Mischung sonst zu instabil wird.
Code:
[COLOR=red][B][U]Taiyōmen Bakuhatsu (Sonneneruption)[/U][/B]

Element:[/COLOR] Keines
[COLOR=red]Typ:[/COLOR] Ninjutsu
[COLOR=red]Rang:[/COLOR] S
[COLOR=red]Chakrakosten:[/COLOR] S
[COLOR=red]Reichweite:[/COLOR] 150 Meter Radius

[COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR] Chakrakontrolle Stufe 9, Chakramenge Stufe 9, Jounin, Erlaubnis der Spielleitung

[COLOR=red]Beschreibung:[/COLOR] Die stärkste Sprengladung, die ein Sprengstoffexperte herstellen kann. Alles in einem Umkreis von 150 Metern um die Sprengladung wird vollständig durch eine enorme Flammenwalze und die vorherige Druckwelle zerstört, daher wird auf jeden Fall empfohlen diese Technik nur mit eingestelltem Zeitzünder zu verwenden. Um auch nur eine Sonneneruptionsbombe herzustellen braucht man eine Stunde, die Komponenten müssen auf genau die richtige Weise miteinander verbaut werden. Im Endeffekt ist die Bombe aber nicht größer, als ein einfacher Schminkkoffer.
 
Oben