Wieder etwas botanisches

Dieses Thema im Forum "Angenommene Jutsus" wurde erstellt von Sumiya Saki, 28. Feb. 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sumiya Saki

    Sumiya Saki Genin

    Beiträge:
    739
    Alter:
    14 Jahre
    Größe:
    152 cm
    Fraktion:
    Sora
    Dorf:
    Sora
    Steckbrief:
    Link
    Hatte ja eine Woche keine andere Möglichkeit, als mir Gedanken zu machen, also hier wieder ein paar Keinigkeiten und dieses Mal nicht nur D-Rang (so viele 200er Jutsus, die ich Ai verpassen möchte^^).

    Matsuyuki sō: Nari (Schneeglöckchen: Läuten)

    Element: Keines
    Typ: Ninjutsu
    Rang: D
    Chakrakosten: E pro Pflanze
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Bei diesem Jutsu kann der Haemasu kleine Schneeglöckchen erschaffen, die bei Berührung anfangen zu klingeln, als wären es echte, kleine Glöckchen. Gerne wird diese Technik dazu benutzt, um als Alarm zu fungieren, aber da ein Feld aus Schneeglöckchen oftmals, wenn es nicht gerade Spätwinter ist, ziemlich ungewöhnlich ist, mussten die Haemasu etwas kreativ werden, um den Nutzen dieser Technik das ganze Jahr über genießen zu können.
    Die Lösung besteht darin, dass die Pflanzen oft recht versteckt geschaffen und einzelne Pflanzen mittels dünnen Drahts oder Garn verbunden werden, der dann als Auslöser für die Alarmanlage dient.


    Chakura Hiryō: Sen‘eki (Chakradünger: Farbe)

    Element: Keines
    Typ: Ninjutsu
    Rang: D
    Chakrakosten: E pro Pflanze
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 4, Chakramenge Stufe 3, Shīdo no Tanjo Rang C

    Beschreibung: Dieser recht simple Chakradünger der Haemasu erlaubt es dem Anwender für geringfügig höhere Chakrakosten während der Erschaffung der Samen gleichzeitig eine simple Färbung mit einzugeben. Wo normalerweise nur die natürlich vorkommenden Farbvarianten von Pflanzen erschaffen werden können, sind nun auch schrille Farbnuancen, die die Natur nicht zustande bringen könnte, möglich.

    Chakrakontrolle Stufe 6: Während zu Beginn nur einfarbige Veränderungen möglich waren, kann der Haemasu nun den Pflanzen Muster vorgeben. Besonders beliebt sind im Kampfeinsatz Tarnmuster in Grüntönen, während gerade bei Zierpflanzen Karomuster und Tupfen sehr beliebt sind.


    Gobō: Awase (Klette: Verbindung)

    Element: Keines
    Typ: Ninjutsu
    Rang: C
    Chakrakosten: C
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 6, Chakramenge Stufe 5

    Beschreibung: Bei diesem Jutsu erschafft der Haemasu eine kleine Klettpflanze in seiner Hand, die deutlich fester an Objekten oder Personen haftet, als ihre natürlichen Vorbilder. Dieses Jutsu wird oft dazu verwendet zwei Personen miteinander zu verbinden oder einen Gegenstand an einem Platz zu halten, denn alles, was die Pflanze berührt, außer dem Haemasu selbst, bleibt unausweichlich daran hängen, selbst wenn es sich um zwei Personen handelt. Um sich oder den befestigten Gegenstand von der Pflanze zu lösen, benötigt man eine Kraft von mindestens Stufe 3, wobei gerade bei zwei aneinander befestigten Personen die geforderte Kraft geringer ist, da beide ja in unterschiedliche Richtungen ziehen können.
    Sollte man sich nicht selbst befreien können, besteht kein Grund zur Verzweiflung, denn nach etwa zwölf Stunden verwelkt die Pflanze einfach und entlässt ihre Opfer wieder in Freiheit. Die Pflanze zu zerschneiden ist ebenfalls eine Möglichkeit sich zu befreien, wobei das hinzugegebene Chakra bewirkt, dass der Klett deutlich widerstandsfähiger ist, als natürliche Pflanzen und man so gut und gerne eine bis zwei Minuten an der Pflanze herumsägen muss, um sich zu befreien. Wie gut diese Behandlung für die Waffe ist, sei dahingestellt.


    Higuruma: Kikan jū (Sonnenblume: Maschinengewehr)

    Element: Keines
    Typ: Ninjutsu
    Rang: B
    Chakrakosten: B pro Salve und Pflanze / C pro Nachladen und Pflanze
    Reichweite: 15 Meter

    Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 7, Chakramenge Stufe 8

    Beschreibung: Bei diesem Jutsu platziert der Haemasu einen Samen in seiner Nähe aus dem eine Sonnenblume von etwa anderthalb Meter Höhe wächst. Diese dreht sich jedoch nicht der Sonne zu, sondern dem vom Haemasu bestimmten Ziel. Auf einen kurzen Chakraimpuls beginnt die Blume ihre Kerne auf das Ziel zu verschießen. Die Stärke der Geschosse entspricht hierbei der Chakramenge-Attributs des Haemasu -2, während die einzelne Geschwindigkeit dem Chakrakontrolle Attribut -2 entspricht.
    Nach drei Sekunden hat die Blume alle ihre Samen verschossen und muss für die selbe Zeit wieder „nachladen“. In der Zeit ist ein Angriff natürlich nicht möglich. Oft wird dies durch eine zweite Blume ausgeglichen, die schießt, während die erste nachlädt.
    Aufgrund des dauerhaften Charkaverbrauches ist ein Haemasu nie in der Lage mehr als fünf Blumen gleichzeitig zu bedienen, wobei meistens maximal zwei verwendet werden, damit man nicht sofort ohne Chakra dasteht.


    Take: Goku (Bambus: Gefängnis)

    Element: Keines
    Typ: Ninjutsu
    Rang: B
    Chakrakosten: C pro m²
    Reichweite: 15 Meter

    Voraussetzung: Chakrakontrolle Stufe 7, Chakramenge Stufe 7

    Beschreibung: Für dieses Jutsu muss der Haemasu mehrere Samen in einem Gebiet in seiner Nähe verteilen. Sobald jemand dieses Gebiet betritt, können die Samen aktiviert werden, woraufhin unzählige Bambusstangen emporschießen. Hierbei wachsen die Pflanzen nicht nur gerade, sondern überkreuzen und verkannten sie sich, sodass ein äußert stabiles Gefängnis entsteht. Um mit physischen Angriffen aus dem Bambus zu entkommen, muss die eigene Kraft mindestens einen Level unter der Chakramenge des Haemasu sein, wer hingegen Ninjutsu verwendet, hat hier besseren Erfolg, da bereits ein B-Rang Jutsu oder circa drei C-Rang Jutsus ausreichen können, um die Pflanzen zu beschädigen. Gerade Katon ist besonders effektiv, da hier bereits ein C-Rang Jutsu ausreichend ist und sogar einige D-Rang Angriffe dem Bambus schaden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2019
  2. Panda

    Panda Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    181
    Hallu Saki, da hast du uns ja mal wieder etwas Hübsches gezüchtet.

    An den meisten Techniken hab ich nichts auszusetzen, vor allem die Schneeglöckchen finde ich super!

    Was die Klette angeht, wie robust ist diese Pflanze als solche denn? Um sich loszureissen hast du ja den Kraftaufwand beschrieben, wie sieht es aber z.B. aus, wenn jemand versucht, die Klette z.B. mit einem Kunai oder so zu zertrennen?

    Das Bambusgefängnis darf ruhig eine Stufe robuster sein. Eine B-Rang-Technik mit solchen Voraussetzungen könnte ja durch eine B oder mehrere C Jutsus zerstört werden, dasselbe für katon eine Stufe geringer.

    Grüße
     
  3. Sumiya Saki

    Sumiya Saki Genin

    Beiträge:
    739
    Alter:
    14 Jahre
    Größe:
    152 cm
    Fraktion:
    Sora
    Dorf:
    Sora
    Steckbrief:
    Link
    Klette

    Habe hier mal die Möglichkeit die Pflanze zu zerschneiden gegeben, aber einen gewissen Zeitaufwand eingefügt. Das Jutsu ist generell mehr als Gimmick geplant, denn wenn man nicht zufällig gegen zwei Neugenin gämpfen solte, könnte sich ja ein Großteil der Opfer sofort befreien, da jeder ein Kunai oder Shuriken dabei haben sollte. Plus bei vielen der Haemasu Jutsus geht es mir eher um die Utility außerhalb des Kampfes, wenn ich mal so über die Liste gucke, sind da nicht viele offensive Optionen bei. Kürbis, Kakteen, die eine S-Rang Technik und jetzt die Sonnenblume. Kampf ist eindeutig nicht der Fokus des Clans und der Techniken.

    Bambus

    Power-Up, Successful!

    Allgemein

    Ich weiß du hast es nicht angesagt, aber man macht es ja trotzdem und ich merke, dass ich echt flüchtig geschrieben habe und so viele Fehler in den Texten waren, habe hier und da mal Buchstaben gelöscht und Kommata gestreuselt.
     
  4. Panda

    Panda Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    181
    Klette:

    Naja, Kraft 5 ist doch schon eine eher höhere Voraussetzung um sich zu befreien, wir haben nicht wenig Charaktere, die über 20.000 EXP haben und dennoch Kraft deutlich unter 5. Und mit einem C-Rang-Jutsu selbst solch erfahrene Ge- und Chunin für eine Viertelstunde festzukleben, in der sie nix anderes tun können als an der Klette hermzusägen, finde ich noch immer ein wenig stark. Senken wir die Zeit auf 2 Minuten (was noch immer deutlich robuster ist als 5-10 Sekunden für eine normale Klette) unterstreichen wir damit auch den "Gimmick-Charakter", den du in dieser Technik siehst. Das reicht dann immernoch um Leute damit zu überraschen, Sachen festzukleben, Gegner behindern, usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2019
  5. Maki

    Maki Admin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.461
    Alter:
    Minderjährig
    Größe:
    Kompakt
    Dorf:
    Hige
    Hallöchen! :)
    Panda ist zwar noch nicht komplett durch, aber wenn ich das richtig sehe, dann fehlt nur noch die Klette, daher mische ich schon mal mit.


    Matsuyuki sō: Nari (Schneeglöckchen: Läuten)
    Finde ich so in Ordnung!


    Chakura Hiryō: Sen‘eki (Chakradünger: Farbe)
    "schrille Farbnuancen, die die Natur nicht zustande bringen könnte"
    "Tarnmuster in Grüntönen"
    Bin ich der einzige, der das amüsant bzw. etwas ironisch findet?


    Gobō: Awase (Klette: Verbindung)
    Bin hier ganz bei Panda, daher muss ich hier nichts anderes mehr erwähnen.


    Higuruma: Kikan jū (Sonnenblume: Maschinengewehr)
    Diese Technik geht für mich fast in Ordnung, ABER: die Geschwindigkeit der Geschosse = der Chakrakontrolle werde ich so nicht durchgehen lassen.
    Entweder man nimmt eine festgelegte Geschwindigkeit für diese oder aber dieselbe Regelung wie für die Stärke.


    Take: Goku (Bambus: Gefängnis)
    Sollte so auch in Ordnung gehen, ich grübel mal noch bis morgen und würde mich erneut melden.


    LG!
     
  6. Sumiya Saki

    Sumiya Saki Genin

    Beiträge:
    739
    Alter:
    14 Jahre
    Größe:
    152 cm
    Fraktion:
    Sora
    Dorf:
    Sora
    Steckbrief:
    Link
    Chakradünger: Farbe

    Ist schon ironisch, habe mal einen Nebensatz ergänzt, der das ganze klarer machen sollte.

    Klette

    Stärke ist runter auf 3 und die Klebedauer bei Personen ist auf ein bis zwei Minuten geschrumpft. (vorausgesetzt sie haben ein Messer oder sind stark genug)

    Sonnenblume

    Geschwindigkeit an die Formel der Stärke angepasst und am Ende eine 8/7 oder 7/8 als absoluten Wert zu haben (wenn man eines der beiden Attribute maxed, ist für B Rang nicht allzu schlecht)
     
  7. Panda

    Panda Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    181
    Dann steht nichts mehr einem pandastischen

    [​IMG]

    im Weg
     
  8. Maki

    Maki Admin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.461
    Alter:
    Minderjährig
    Größe:
    Kompakt
    Dorf:
    Hige
    Und damit wären die Techniken nun auch eingetragen! :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.