Aktuelles

Treffen der neuen Genin aus Kumogakure (18.7.)

N

Nara Masaru

Guest
Die Prüfungen bestanden haben:

Rikimaru Akiyama
Iwamoto Shai
Iwamoto Yuto
Kuranoko Kyori
Momochi Kaito
Kaito Masaru
Kishisawa Iwari

Diese 7 Genin schreiben das sie hier im Klassenraum auf die Ergebnisse warten und die 2 Sensei seien ebenfalls anwesend um ihre Teamverteilung zu verkünden.

Der 7. Genin hat frei und darf noch ein wenig warten, neuer Sensei ist schon auf dem Weg und Yuki wird die Prüfung nachreichen. Somit seit ihr erst mal nicht alleine. :)
 
R

Rikimaru Akiyama

Guest
So locker wie immer schlenderte Akiyama über die Gänge, in der rechen Hand die Trainingstasche, die linke Hand im Genick.
Als er an Klassenraum B ankam, klopfte er ganz kurz an, drückte die Klinke und schob die Tür mit der Hüfte auf. "Hm... Noch niemand hier... Auch selten, dass ich der Erste bin.", ging es ihm durch den Kopf und bewegte sich zu seinem Sitzplatz in der hintersten Reihe. Nach außen hin gab er sich sehr sehr gelassen. Doch innerlich taktierte er schon umher. Was wäre wenn...?
Wenn er zum Beispiel die Kleinen im Team hat... Er müsste sie ganze Zeit irgendwo rumschleppen. "Und nach einem stundenlangen Anstieg fangen sie das Heulen an.", seufzte er in sich selber hinein. Er könnte sich jetzt schon die Szenerie vorstellen...
Naja... Während er so wartete, kratzte er sich kurz am Hinterkopf.
"Hm...", murmelte er vor sich hin und rieb sich kurz die Narbe am rechten Auge. Er wusste immernoch genau den Tag, an dem es geschah. Die Räuberbande hatte sie ziemlich hinterrücks angegriffen... Seinem Vater haben sie die beiden Finger abgetrennt und ihm in der Hitze des Gefechts fast das Auge zerrissen. Jedoch waren damals die Medic-Nin gut genug um die Netzhaut wiederherstellen zu können.
Allerdings tat sein Augen manchmal immer noch weh und manchmal, an heißen Tagen, die ja eh nie in Kumo vorkommen, verschwamm seine Optik und er konnte absolut nichts mehr erkennen. Zumindest auf dem rechten Auge...
Er wartete immer noch...
 
K

Kuranoko Kyori

Guest
Von------> Trainingsplatz


Kyori schlenderte langsam auf das Schulgebäude zu.Sein Kopf war in den Nacken gelegt und sein Blick in den Himmel gerichtet, wo er die dicken schwarzen Wolken betrachtete die dort hangen.

Sieht nach Regen aus...naja gefällt mir ja eigentlich...ob wohl schon dieanderen da sind? Unwahrscheinlich...bin immerhin eine Stunde zu früh dran.

Langsam betrat Kyori und ging den direkten Weg zu ihrem Klassenzimmer.Es war heute wahrscheinlich der letzte Tag hier, was ihn jedoch nicht wirklich störte, da er nicht dachte das er diese Bruchbude vermissen würde.Kyori hob den Blick und bemerkte das er schon da war, ein leichtes lächeln schlich sich auf seine Lippen, während er die Tür öffnete und das Zimmer betrat.

Akiyama ist hier ist ja seltsam...er wird schon seine Gründe haben so früh hier her zu kommen...

Kyori schloss die Tür hinter sich und ging langsam zu seinem Platz, er war nicht aufgeregt was ihn selbst sogar leicht verwunderte, als wäre alle spannung von ihm abgefallen als er dieses Zimmer betreten hatte.Weiterhin lächelnd setzte er sich auf seinen Platz und strich mit einer seiner Handflächen über das Holz.Wie oft hatte er doch hier gesessen, wie oft hatte er in der Vergangenheit hier mehr oder weniger gut zugehört, wie oft hatte er sich diesen Tag Stunde für Stunde herbeigesehnt und nun endlich war er da.Er schwieg noch eine Weile, ehe er den Mund öffnete und seine Stimme erhob.

Hey Akiyama aufgeregt wer in welches Team kommt?

Sprach er mit leicht neugierigem Unterton, es interessierte ihn sogar wirklich, da Akiyama ganz ähnliche Ansichten wie er vertrat zumindest kam es ihm so vor....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
I

Iwamoto Shai

Guest
Shai war etwas nervös, ließ sich aber nichts dergleichen anmerken. Es war doch auf irgendeine Weise völlig egal, wen sie im Team hat, sie kannte doch alle... mehr oder weniger...
Mit angespannten Schritten schlenderte sie über den Trainingsplatz, der vom Regen ganz aufgeweicht war. Deswegen mied sie die Sandflächen und ging deswegen lieber über das nasse Gras.

Als sie nach langem Treppenmarsch endlich vor ihren alten Klassenzimmer stand, musste sie kurz lächeln. "Das ist also das letzte Mal..."
Ihre Handfläche strich über die rissige Wand bis hin zur Türklinke, die sich mit einem kurzen Geräusch öffnete.
Leise betrat sie ihr Klassenzimmer und bemerkte, dass bereits Kyori und Rikimaru an ihren Plätzen saßen. Beide sahen ziemlich ruhig und gelassen aus... Sie wunderte sich nicht, dass die beiden schon da waren, schließlich sind sie ja auch als erste aus dem Umai Râmen verschwunden.
Shai steuerte ihren alten Platz in der hintersten Reihe an, legte ihre Tasche auf den Tisch und sank in ihren Stuhl. Ein Blick aus dem Fenster reichte, um das Wetter zu verfluchen. Mal wieder bildeten sich dicke graue Regenwolke über den Himmel von Kumogakure... Es würde nicht mehr lange gehen, bis es erneut anfangen würde zu regnen...
Ihr war es egal, hauptsache sie musste nicht raus und konnte die Zeit über im Trockenen verbringen.
Gedankenverloren fuhr sie sich mit der Hand durch ihr langes Haar... Ein Kichern entfuhr ihr. Sie hatte ihren morgigen Tagesablauf nicht vergessen: Friseur. Endlich würden diese nervigen langen Haare abkommen...

Als sie merkte, dass sie die anderen nicht gegrüßt hatte, tat sie es sofort und sprach noch ein leises "Hey übrigens..." in die Runde...
 

Iwamoto Yuto

Chuunin
Beiträge
1.415
Alter
18 Jahre
Größe
1,79m
Fraktion
Sora
Dorf
Kiri
Steckbrief
Link
Yuto trottete noch leicht verschlafen den Weg zur Akademie entlang. Noch immer konnte er es nicht ganz fassen das er nun ein Genin sei und musste deshalb immer auf seinen rechten arm schauen an dem es etwas unter der Schulter hing...sein Stirnband!
Yuto gähnte. Er hatte diese Nacht vor aufregung in welches team er woll kommen würde kaum ein auge zu gemacht. Heute würde soch nun also alles entscheiden.
Mit einem Seufzer schritt er nun den Gang entlang zum Klassenzimmer. Irgendwie kam ihm nun da er ein Genin ist wieder alles neu vor.
Man ich kann es echt noch nicht ganz begreifen , dass ich es wirklich geschafft habe...jetzt muss ich nur noch wissen mit wem ich wohl ein Team bilde...!
Klassenraum B , er war an seinem Ziel.
Er betrat den Raum und bemerkte das schon ein paar seiner Mitschüler hier waren.
Guten morgen ihr... , raunte er kurz und schlich dann zu seinem Platz , öffnete vorher jedoch das Fenster und bemerkte dabei , dass sich schon wieder dunkle Wolken am HImmel bilden und setzte sich.
 
R

Rikimaru Akiyama

Guest
Rikimaru setzte sich inzwischen auf seinen Stuhl und verschränkte die Arme hinter dem Kopf. Sein Blick schweifte durch das Klassenzimmer. Einmal hinaus zum Fenster, grinsend, dann auf die Tafel vorne, dann zur Tür, wo dann auch Kyo-san reinkam und sich erstmal auf seinen Platz setzte. Als die Frage kam ob er aufgeregt wäre, antworte er nur mit einem: "Wegen sowas?"
Soetwas würde ihn nach den Genin-Prüfungen nicht mehr aufregen. Ganz im Gegenteil... Er war teilweise desinteressiert und teilweise neugierig. Mal wieder diese innere Zwist. Der coole Akiyama gegen den neugierigen, jungen Akiyama.
Als dann auch noch Shai und später auch noch Yuto hereinkamen und in die Runde grüßten, nickte er nur beitragslos. Leicht in sich gegangen zupfte er an seiner Maske herum, dann an seinem Kumo-Stirnband an seiner Linken. Wenn er die Muskeln partiell anspannte, war es doch ein wenig falsch platziert... Aber bevor er sich die Haare mit dem dummen Protektor kaputtmacht... Dann ist er lieber mit seinem linken Arm eingeschränkt.
Uh! Da fiel ihm noch ein, dass Waffen im Klassenzimmer verboten waren. Mit einem schnellen Zug zog er das Wakizashi heraus und versiegelte es in der Schriftrolle, welche er sofort auch wieder in seinem Gürtel verstaute. Die Schwertscheide raffte er sich nun quer über den Oberkörper und zurrte sie fest.
 
S

Shiranui Lavi

Guest
Donk. Man konnte das Knallen sicher durch den ganzen Flur der Akademie belauschen. Doch wo kam es her? Gehen wir dem Schall mal nach.
Von dem Klassenraum A kann es nicht kommen. Die neuen Genin sind viel zu sehr in Ihre Konversation vertieft, als das es Unfaelle geben koennte. Bei dem Klassenraum A die gleiche Prozedur, aber woher sollte dann dieser Misston stammen?
Nun fuhr man den gang entlang und sah einen recht aermlichen, an der Wand haengenden, Shiranui Lavi. Womoeglich ist er ueber etwas gestolpert und mit den Utensillien, die er bei sich trug, gegen das kalte Senkrechte geschallert. Seine rotes Auge verriet einiges. Entweder nahm er Drogen, oder es lag einfach an dem Fakt, dass Lavi wenig Schlaf diese Nacht bekam. Die Adern formten sich zackig und blutrot getraenkt einen Weg zur Pupille. Doch ein Seuftzen war sein Brunftschrei - Ich muss zum Genintreffen. Holpernd und stockend und im Gepaeck seine Utensillien schritt er gen Klassenraum. Irgendwie war Lavi Sensei schon aufgeregt, denn man bekaeme ja nicht jeden Tag sein erstes Geninteam. Eine schoene Vorstellung, aber die Knirpse waren alles andere als loyal und brav. Sein Kopf hing nun hinunter. Anstatt der Freude war sein Koerper wohl nur in der Lage Muedigkeit zu verbreiten. Na toll. Jetzt war der Klassenraum B aber schon fast erreicht und Lavi-San's Weg so gut wie beendet. Dort koennte man sich hinsetzen, sich ausruhen und... Ja. Ausruhen.
In Gedanken vertieft stellte sich Lavi eine heiße Quelle vor in der er badete. Der Dampf benetzte seine Augenklappe und die Feuchtigkeit zwang sein Haar in die Tiefe. Doch auch aus dieser Vorstellung wurde er gerissen, dank der scharfen Holzkannte an der Tuer, die sich in einer hoellen Geschwindigkeit gegen Lavi's Kopf ditschte. Pfeilschnell wachte dieser wieder aus seinen Facettenreichen Traeumen und oeffnete stilvoll die Schiebetuer. Garnichtmal einen Blick umwerfend wie sonst, schritt er zu einem Sitzplatz in der letzten Reihe und pflanzte sein Haupt ruhig hin. Gefolgt von verschraeken seiner Arme und konsequentem Kopf-auf-Tisch Legen.
Was wohl heute noch alles passieren wuerde? Jedenfalls muesste er kurzzeitig seinen Schlaf nachholen, damit er bei der offiziellen Verkuendung nichts Peinliches anstellt. Euh..
 

Ogawa Hiroshi

Member
Beiträge
393
Größe
1,82m
Iwari schritt durch die Gassen des Dorfes, er konnte immer noch nicht fassen das er nun ein Genin war. Auf dem Weg zur Akademie, beäugte er noch öfters sein Stirnband welches um seinen linken Oberarm gebunden wahr.
Trotz des noch frühen Morgens, waren die Straßen des Dorfes bereits mit Händlern gefüllt die ihre Stände zum Verkauf bereit machten.
Iwari musste wie immer schmunzeln als er die Händler und ihre hecktig wahr nahm.

Iwari war nun endlich an der Akademie angekommen, auf dem Weg hatte es begonnen zu regnen und Iwari Sachen waren mittlerweile durch den regen aufgeweicht. Er rannte auf die eigangstüren zu und betrat somit die Akademie. "Dieser verdammte Regen, es ist jedesmal das Gleiche" sprach zu sich selbst, als er die Treppen zum Klassenzimmer hinauf schritt.
Während seines Weges zum Klassenraum gingen ihm einige Gedanken durch den Kopf "Welchem Team ich woll zugeteilt werde...ich hoffe nur nich mit Akiyama zusammen in einem Team, das wäre echt nciht einfach mit ihm."
Iwari stand nun vor Klassenzimmer, er holte noch einmal tief Luft ehe er die Schiebetür aufschob.

Er blickte durch den Raum und sah das bereits einige seiner Mitschüler hier waren. Selbst Sensei Lavi war bereits anwesend oder auch nicht! Denn sein Kopf lag auf dem Tisch. "Hm...was ist den mit Sensei Lavi los? Naja egal.." dachte sich Iwari und begrüßte nun die Anderen. "Morgen Leute" kam es trocken über seine Lippen, ehe er sich zu seinem Platz begab.
 
K

Kaito Masaru

Guest
Die Hände hinterm Kopf verschrenkt, lief Masaru den leeren Gang entlang.
Wie immer war hier so gut wie nichts los.
Er pfeifte ruhig und schaute zwischendurch aus dem Fenster, wenn er an einem vorbeilief.
Es eilt ja nichts... Ich hab Zeit!
Mit geschlossenen Augen trottete er die Gänge entlang.
Beinahe wäre er gegen die Wand gelaufen, wenn er nicht doch wieder die Augen geöffnet hätte.
Vor einem Raum blieb er dann kurzzeitig stehen.
"ähhhh..."
'Hausmeisterraum' stand auf dem Schild an der Tür.
"Ich... hab mich wohl ein wenig verlaufen...hoppla."
Den ganzen Weg wieder zurücklaufend, pfeifte Masaru irgendein Lied.
Es ist sowieso noch keiner da.... Ich hab doch Zeit!
Vor dem Raum, den er verzweifelt gesucht hatte, blieb er stehen.
Von innen konnte man sein Gepfeife schon hören.
Langsam schob er die Tür auf und betrat den Raum, in dem Glauben, dass noch niemand da ist..
Er schaute sich einmal im Raum um und sah in die ganzen Gesichter der Personen, die schon die ganze Zeit warteten.
"Ähh.. Hallo erstmal. Bin ich etwa zuspät?"
 
H

Himura Saya

Guest
Saya schlenderte im Gedanken die Gänge der Akademie entlang. Die sich angekündigte Erkältung hatte sich auch wieder verzogen. Ah, die Quellen bewirken doch wahre Wunder, träumte sie so vor sich hin. Beinahe wäre sie mit einem ihr entgegenkommenden Jonin kollidiert, wich aber noch in der letzten Sekunde aus. Verlegen nuschelte sie ein Entschuldigung und setzte ihren Weg fort. Von diesem Vorfall aus ihren Gedanken gerissen, sagte sie zu sich selber: „Heute ist wirklich noch nicht mein Tag.“
Aber vielleicht würde sich das alles noch ändern, denn heute wurde bekannt gegeben, wer von den neuen Genin in welches Team eingeteilt wurde. Aber wirklich nervös machte sie das nicht, denn sie kannte ja die meisten mehr oder weniger. Und schon war sie, ohne es wirklich wahr zu nehmen, wieder in ihre Gedanken versunken.
Als erstes ging sie in ihr Büro, da sie noch massig Zeit hatte. Dort angekommen, öffnete sie als erstes das Fenster und gleich darauf kam Suzu hereingeflattert. Wie so oft in den letzten Wochen setzte sich der Vogel auf den Rand des Schreibtisches und schaute Saya zu, wie sie den ganzen Papierkram erledigte. Für die nächste Zeit wird das wohl das letzte Mal sein, das ich hier sitzen werde. Verloren schaute sie in den immer grauer werdenden Himmel. Aber ein was Gutes hat es an sich, nun ein Team zu bekommen, ich komm endlich mal wieder raus hier.
Damit beendete sie ihre Gedanken, schickte die Krähe wieder nach draußen, die lauthals dagegen protestierte, und machte sich auf den Weg hinunter zum Klassenraum B.

Ohne jede Eile schlenderte sie nun wieder die Gänge entlang und nach einigen Minuten fand sie sich vor dem Klassenraum wieder. Nur noch die Tür geöffnet und dann stand sie im Raum. Mit einem flüchtigen Blick zählte sie die anwesenden Schüler und zu ihrem Erstaunen hatte sich auch schon Lavi-san eingefunden, der, mehr oder weniger, am schlafen war. Kurz schoben sich ihre Mundwinkel nach oben und dann setzte sie ihren weg fort, der die genau neben den anderen Jonin führte. Leise ließ sie sich auf den Stuhl fallen um ihren Nachbarn nicht zu wecken. Mit einem leisen Schnaufen bekundete die Jonin, das sie nicht der Mensch war, der gerne und lange wartete. Dann entschloss sie sich, ebenfalls ihre Arme auf dem Tisch zu kreuzen und somit eine weiche Unterlage für ihren Kopf zu bilden. Damit war ihre gedankliche Anwesenheit auch schon wieder vorbei, was aber nicht gleichbedeutend war, das sie absolut alles um sich herum vergas.

Draußen frischte der Wind auf und durch ein offenes Fenster suchte er sich den Weg in das Klassenzimmer. Er verfing sich in Sayas Haaren, was zur Folge hatte, das sie ein wenig wild umher flogen und Saya es schon fast bereute, heute ihre Haare offen gelassen zu haben. Einige Sekunden später aber legten sie sich alle wieder und die junge Frau ging weiter ihren Gedanken nach.
 
M

Momochi Kaito

Guest
Total erschöpft öffnete Kaito die Tür des Klassenzimmers. Schweiß und Wasser vom leichten Nieselregen tropften von seinem Körper während er verzweifelt nach Luft schnappte.
Er war die letzen 4km vom Stand bis zur Akademie komplett durchgerannt und man kann sagen das die Treppen zur Akademie die reinste Hölle waren.

Hallo miteinander...
waren die einzigen Worte die herausbrachte als er langsam wieder die Kontrolle über seinen Körper erlangte.
Langsam schaute er sich um während er auf seinen Platz zuging.

Hmm, sieht so aus als ob ih doch nicht zu spät bin. Zumindest etwas Glück also...
dachte er als er an den Regen erinnerte der ihn penetriert hatte als er auf dem Weg zur Akademie war.

Yo, Kyori. Hallo Akiyama.
waren seine erschöpften Worte als er sich erschöpft auf seinen Stuhl fallen ließ.
Langsam war der Schweiß ein bisschen getrocknet und Kaito spürte die klebrige Masse über seinem Gesicht.

Wenn ich daheim bin erstmal ordentlich duschen.
 
S

Shiranui Lavi

Guest
Trennung oder neue Zusammenkunft?

Das samte Rascheln der Baeume draußen plus dem weinerlichen Regens, verdankte Lavi, jenes er nun einschlief. Sein Auge schloss sich vollkommen. Plaetscher. Plantsch. Der junge Sensei fand sich nun in einer Landschaft bestehend aus gruenen satten Wiesen, einem klaren Bach und wehenden Kirchbluetenblaetter wieder. Letztere beruehrten sein Haupt so zart und glitten an, unter anderem, seinem Gesicht hinunter.
In Zeitlupe flog Lavi nun ueber das Gras Richtung des Baches. Es schwammen vereinzelt froße und kleine Fische darin. Karpfen, Rotauge.. so viele verschiedene Arten. Das Gras straeubte sich gegen den Wind. Schien so als ob es keine Lust haette Ewig umgebogen zu werden. Lust am Kampf. Lustig. Auf Lavi's Augenklappe bildete sich ein Smiley der paralel zu seinem selbrigen laechelnden Gesicht formte. Oh Happy Day, ertoente es durch diese perfekt scheinende Welt. Lavi's Haarmaehne verlaengerte sich nun zu einer riesigen Haarschlange. Nicht das er so schon nicht genuegend Haare haette, glich es nun einem gigantischen Wischmopp.

Hm. So wunderschoen.

Lavi genoss dieses Kunstwerk. Jeden Moment, ja jede Sekunde die verging, verstzte in einen Ekstasischen Zustand von Freude. Das Blut pumpte schneller durch seine Adern.
Baem!
Ein riesiger Meeteor schellte in die Traumwelt Lavi's. Alles fing an zu brennen und selbst der Sensei selber. Einen Schrei losloesend, schreckte er hoch und riss sein einziges in Taktes Auge auf. Leicht verwundert guckte er sich um. Lavi hatte sicher alle Schueler erschrocken und womoeglich die neben Ihm liegende Lehrerin, was ihm Leid tat. Nun erst jetzt bemerkte er den anderen Jounin neben sich, der Ihn per Feuertechnik den Ruecken ein wenig erhitzt hatte. Dieser lachte und nickte dem leitenden Jounin Lavi zu. Sie scheinten sich gut zu kennen, denn Shiranui-San nickte zurueck und zog ein Formular aus der Tasche um es dem neu erschienenden Jounin zu geben. Dieser musterte das Schreiben und bedankte sich kurz darauf. Kurz darauf wechselte sein Augenmerk von Lavi auf die Tafel des Klassenraumes. Waehrend Lavi seinen Kopf wiedermal auf seine Haende schulterte, ist der Neuling vorne angekommen und wollte sich nun Vorstellen.


NPC Jounin Azu, bzw. Auswerter



Aloha. Mein Name ist Azu.
Ich wurde vom Raikgae beauftragt, die diesjaehrige Teamaufteilung zu verkuenden. Sprich fuer Dumme, wer in welches Team kommt. Zur Wiederholung: Je 3 kommen in ein Team, keine Begrenzung der Jungen oder Maedchen und jeweils ein erfahrener Jounin im Team.
Yo.

Wollen wir mal zu der spannenden Phase kommen.


Die Augen von Azu wandten sich an jeden neuerklaerten Genin und musterten ihn bevor er entschied alles zu verkuenden. Seine Hand wackelte in der Luft, als ob er einen Beat im Kopf haette und dazu schwingen wuerde. Leicht bescheuert sah dies aus. Doch Azu verstand es und zumals Lavi auch. Sein Murmeln war zwar zu leise, was Azu verkuendete, aber wollen wir uns damit nicht mehr weiter beschaeftigen. In der Realitaet stoppte er dies nun auch und grinste. ein Grinsen das Baende sprach. Doch fing er nun an mit seinem Bein zu schwingen, aber fuehrte seinen vohrigen Text fort.

Die Teamaufteilung.
Halten wir es kurz und ich teile euch mit, jenes es insgesamt in 2 Teams eingeteilt wird, welche je aus 3 Mitgliedern bestehen.


Team 1
Jounin
  • Shiranui Lavi
Genin
  1. Iwamoto Shai
    [*]Kishisawa Iwari
    [*]Rikimaru Akiyama


Team 2
Jounin
  • Himura Saya
Genin
  1. Iwamoto Yuto
    [*]Kaito Masaru
    [*]Kuranoko Kyori


Ob ihr damit einverstanden seit oder nicht, mir ist das volkommen egal und ich wuensche euch viel Spaß mit eurem zustaendigen Jounin. So am Rande. Momochi Kaito? Du bist dem neuen Jounin zugeteilt worden, der zur Zeit nicht anwesend sein konnte. Keine Sorge. Selbst fuer dich wird es bald losgehen.

So ich bin dann mal weg.


Lediglich ein kleines Puff war zu hoeren und der einst dort stehende Jounin Azu war nun verschwunden. Wie wuerden die Schueler nur auf dies reagieren? Es waere nur eine Frage der Zeit, wenn das eintreten wuerde, was abzusehen iist, aber sein wir mal nicht so unverschaemt.

Blub.​
 
I

Iwamoto Shai

Guest
Sie schaute immer noch ziemlich desinteressiert aus dem Fenster... Wann ging es denn endlich los? Nervös trommelte sie mit dem Finger auf den Tisch.... mindestens 15 Minuten, ununterbrochen. Sie konnte sich einfach nicht stillhalten, so aufgeregt war sie auf die Teamverteilung.
Plötzlich hallte in dem Klassenraum ein ohrenbetäubender Schrei wider.
Erschrocken blickte sie in die Richtung des Schreis. Er kam hundertprozentig von Sensei Lavi, der leicht geschockt und verwundert zu gleich aus der Wäsche schaute.
"Alles klar..." Kopfschüttelnd blickte sie auf den Tisch. Ihre Hände hatte sie auf den Oberschenkeln ausgebreitet und betrachtete sie aufmerksam. Sie wusste zwar nicht, was das für ein Sinn hatte, aber so konnte sie sich wenigstens mal auf etwas anderes konzentrieren und ihre Nervosität für einen Augenblick verdrängen.

Was sie jedoch in ihrer mentalen Abwesenheit nicht bemerkt hatte war, dass ein etwas jüngerer Kerl im Raum war. Sie bemerkte ihn erst, als er zufällig vorne am Pult stand und sich mit dem Namen Azu vorstellte. Er war ebenfalls ein Jounin aus Kumogakure und wurde vom Raikage beauftragt, die Teamverteilung bekannt zu geben.
Nun machte sich ein riesiges Kribbeln in Shais Bauch breit...
"Es ist soweit... Oh mann! Mach doch schneller!!!"

Als er langsam die Teams vorlas, zog es ihr doch regelrecht den Ellbogen vom Tisch. Fast wäre sie auch noch mit dem Kopf gegen den Tisch geknallt, wenn sie sich nicht im gleichen Moment wieder beherrscht hätte.
"Ich.. bin mit Rikimaru in einem Team?????!!!"
Geschockt fixierte sie den muskulösen Proll der ein paar Plätze von ihr weg saß. Wieso musste das Pech eigentlich andauernd auf ihrer Seite stehen? Jeden... aber auch wirklich JEDEN hätte sie gedulden, aber nicht IHN! Sie wusste nicht warum, aber seit dem ersten Tag an hegte sie einen gewissen Groll gegen Rikimaru.
Als Azu dann ihren zweiten Teamkameraden vorlas, beruhigte sie sich zum Glück wieder. Es war Iwari. Mit ihm verstand sie sich wenigstens gut...
"Naja, wenigstens einer..."

Und als sie am Schluss dann auch noch realisierte, WER ihr Sensei war, sank sie in ihren Stuhl zurück...
Wie es das Glück so wollte, hatte sie genau ihren Lieblings-Sensei bekommen.
Aber vielleicht war er ja auch gar nicht so schroff, wie er immer tat, das bewies zumindest sein extrem schrillen Aufschrei vorhin.
Aber moment... Die Teams gingen doch gar nicht auf! Ihr Blick wanderte zu dem blonden Kaito und wieder zurück zu Azu. Was machte er jetzt mit Kaito?
Momochi Kaito? Du bist dem neuen Jounin zugeteilt worden, der zur Zeit nicht anwesend sein konnte. Keine Sorge. Selbst fuer dich wird es bald losgehen.
Ein neuer Jounin? Das war wirklich eine Überraschung... nun ja, ihr war es jetzt sowieso egal, da sie ihr Team jetzt bereits hatte. Mit gemischten Gefühlen dachte sie noch einmal genauestens darüber nach...
 
K

Kuranoko Kyori

Guest
Kyori sass die ganze Zeit schweigend an seinem Platz, während die Anderen nach und nach zu ihnen stiessen.Das Einzige was er auf die Begrüssungen erwiederte,war ein mehr als abweisendes Nicken was eindeutig saggte "bleib mir vom Hals".
Man ich will endlich Wissen wie es weiter geht und nicht hier vergammeln...
Als es plötzlich draussen poltere wand Kyori seinen Kopf in Richtung Tür durch die, kurz später Sensei Lavi trat.Kyori fand das er irgendwie müde aussah was sich zu bestätigen schien da Lavi erst zu seinem Platz ging und sich dann einfach schlafen legte.
Okay...der ist eindeutig seltsam...naja was solls...mhm mit wem ich wohl ins Team komme...ach ich mache mir zuviele Gedanken...wird schon passen
Seufzend wand er sich wieder nach vorne und schaltete einfach ab, er wollte nicht weiter denken sondern nur noch in sein vorgesehenes Team und dann weg von hier.
Mhm ich sollte heute mal die Gewichte erhöhen...oder soll ich es doch lieber Morgen machen...oder doch noch etwas warten...mhm keine ahnung...naja was solls...
Kyori war wieder ruhig und sass nur an seinem Platz,als plötzlich Sensei Lavi zu schreien begann zuckte Kyori kurz zusammen.Jedoch nicht vor schreck sondern eher von der Lautstärke.Leise grumelnd drehte er sich um und betrachtete den anderen Jonin der gerade anfing zu sprechen.
Teamverteilung endlich...
Dachte er erleichtert und lauschte den Worten des Jonins.Als dieser schliesslich geendet hatte, sagte Kyori nicht er blickte nur emotionslos gerade aus und dachte nach was man ihm nur zu deutlich ansah.
Yuto...und Masaru...wird...erm nein muss klappen...
Kyori war wieder in seinen Gedanken versunken und shcien alles um sich herum zu ignorieren...
 

Ogawa Hiroshi

Member
Beiträge
393
Größe
1,82m
Iwari sah nachdenklich aus dem Fenster "Bin echt gespannt welchem team ich zugeteilt werde!" Seine gedanken um die Teamverteilung ließen ihn seine Umgebung vollkommen vergessen, sein Blick richtete sich betrübt in den Regen.
Iwari wurde durch den Aufschrei von Sensei Lavi aus seinen Gedanken gerissen. er blickte zum Sensei und sah einen Fremden der Sensei Lavi mit einer feuertechnik den Rücken erhitzte. "Wer ist das? Anscheinend kenn Sensei Lavi diesen Fremden", dachte sich Iwari.
Der Fremde überreichte dem Sensei einen Schreiben, welches dieser sich durchließ. Danach begab sich der Fremde, der sich als Sensei Azu vorstellte, zum Lehrerpult. Sensei Azu verkündete, dass er vom Raikage ausgesendet wurde, um die Teamverteilungen vor zunehmen.
iwari wartete gebannt, auf die Verteilung der Team und war auch gespannt welchen Sensei er woll erhalten würde. Sensei Azu machte es kurz und schmerzlos und verkündete im einen Zuge die Teams. Iwaris Augen weiteten sich als erhörte wer in seinem Team war, "Akiyama! Ausgerechnet er" dachte sich Iwari als er langsam zu Akiyama blickte. Sensei Azu verlaß die Teamverteilung und Iwari war erleichtert zuhören, dass Shai ebenfalls in seinem Team war "Einglück Shai mit ihr werde ich wunderbar klar kommen, wir verstehn uns ja ganz gut" erklang es in Iwaris Kopf. Iwaris war nun etwas erleichert, bis er vernahm welcher Sensei Team 1 zugeteilt wurde "Sensei Lavi na das kann ja heiter werden, aber seine Methoden sind vielleicht ja gar nicht so schlimm wie sie immer scheinen, wir werden es ja sehn!"
Sensei Azu beendete seine Ausführungen über die Teamverteilung, "Die teams gehen doch gar nicht auf Kaito fehlt doch noch was ist mit ihm?" schoss es Iwari durch den Kopf. Iwari vernahm jedoch, bevor Sensei Azu wieder verschwand, dass Kaito einem neuen Jounin zugewiesen wurde, der bisher noch nicht eingetroffen war.
 
M

Momochi Kaito

Guest
Kaito war kurzzeitig eingenickt als er plötzlich Sensei Lavi`s Aufschrei hörte und er erschrocken seine Augenlieder aufriss und sich Mental auf alles gefasst machte.
Wer, wie, wo ,was, warum?

Verwirrt beobachtete Kaito den Jounin der dem Sensei ein Feuerjutsu auf den Rücken gedonnert hatte und dabei wie ein Kind lachte. Anscheinend nahm es der Sensei nicht so ernst und Kaito entspannte sich wieder.
Als der Jounin begann zu reden hörte ihm Kaito sehr aufmerksam zu.

Als der Jounin, nun bekannt unter den Namen Azu, die Teams bekannt gab sammelte sich in Kaito eine ehrhebliche Menge Wut. Wütend sprang er auf und richtete sein Wort auf die anwesenden Jounin.

Was soll der Mist? Soll ich jetzt alleine die gammligen D-Rang Missionen erfüllen oder was? Wenn ja, dann möchte ich aber auch die dreifache Bezahlung.

Wütend setzte er sich wieder auf seinen Stuhl und war kurz davor einfach alle im Raum niederzumetzeln.
Und was soll das mit "Ich bekomme einen neuen Jounin als Sensei".

Bildlich stellte er sich schon vor wie sein neuer Sensei ihn aus langeweile traktieren und trainieren würde, nur weil der kleine, unfähige Genin ja nicht alleine die D-Rang Missionen machen konnte.

So eine Scheixxe....
dachte er noch als er sich am liebsten eine Zigarette herwünschte.
Allerdings galt in dem Akademiegebäude Rauchverbot.
 
R

Rikimaru Akiyama

Guest
Gedankenversunken kratzte Akiyama mit einem Kunai an seinem Tisch herum. Auf die Akademie-Regeln könnte er jetzt pfeifen. Er IST Genin.
Als die Tür aufging, musste Rikimaru unwillkürlich grinsen. Lavi-sensei war schon ein Kauz... Kurz später kamen noch die restlichen Mitschüler dazu und dann auch noch Saya-sama.
Inzwischen hatte er schon ein "A" in den Tisch geritzt. Mit einem kurzen Blick nach oben sah er noch eine weitere Person im Raum. "Kein Schüler.", checkte er ihn innerlich, "... kein Schullehrer ... Ein Chuunin oder höher."
Später erklärte er ein paar Dinge zu sich selber und las dann die Teamverteilung vor.
Sein Blick wanderte auf seine Ritzkünste um ein gespieltes Desinteresse vorzuspielen. Jedoch hörte er mit den Ohren ganz genau zu und als sein Name fiel, spürte er förmlich wie er eine Kerbe bedeutend machtvoller und boshafter reinhaute.
Er spürte förmlich die Blicke seiner beiden "Team"mitglieder. Die Blonde konnte er sowieso nicht ab, auch wenn er ihr den Arsch gerettet hat. Und diesen Iwari konnte er eh noch nie ab. Jedoch mit Lavi-sensei als Leiter. Das hat was... Akiyama würde sich dann einfach nur an seine Fersen heften... Sollen die anderen Beiden doch tun, was sie wollen.
 
H

Hibana Toushirou

Guest
Toushiro wachte aus seinem Mittagsschlaf unter dem Baum vor dem Akademiegelände auf und streckte sich erstmal genüsslich. Er war zu früh zum Treffen der Genin erschienen da er eigentlich nicht wirklich etwas zu tun gehabt hatte. Raikage-sama hatte ihn von seinen Arbeiten als Jonin abgezogen und ihn als Teamleiter für einen Trupp Genin eingeteilt. Er wusste nicht was er mit einer Horde von Kindern anstellen sollte, doch es würde eine neue Erfahrung sein. Ja... neue Erfahrungen waren Wichtig. Vor allem wenn er irgendwann wirklich eine Führungsperson werden wollte. Und das wollte er... das musste er. Für die Glorie seines Clans und das Wohlbefinden seines kleinen Bruders.
Verschlafen blickte er sich um und starrte in den Himmel. 'Das war aber ein langes Nickerchen...' dachte er sich bevor er entsetzt die Augen auf riss. "Verdammt... ich bin zu spät!" augenblicklich sprang er auf und hastete in das Gebäude. 'Wirklich kein guter Start... noch dazu bin ich ein Jonin... verdammt... Raikage-sama wird toben... wieder Mal.'
Toushirou platzte in das Klassenzimmer und sah sich um. Die ersten Teams waren schon vergeben. Naja... musste er halt mit dem Rest vorlieb nehmen. Egal... wen immer er auch zugeteilt bekam... er würde vortreffliche Chunin aus ihnen machen. "Gomen..." nuschelte er verlegen und kratzte sich dämlich grinsend am Hinterkopf. "Da war so eine wirklich alte Frau am Weg hier her... ich hab ihr ihre Taschen nach hause tragen müssen... ihr versteht es doch."
 
H

Himura Saya

Guest
Saya war schon fast eingeschlafen als sich ein junger Jonin durch den Raum in ihre Richtung schlich. Hinter Lavi-kun blieb er jedoch stehen und setzte ein breites Grinsen auf. Zuerst nur mit den Augen verfolgte sie die Schritte des neuen, doch zu letzt musste sie ihren Kopf wenden um zu sehen, was er da vorhatte. Hm, war es nicht dieser Jonin mit dem ich vorhin fast zusammengestoßen bin? Ach egal. Etwas desinteressiert stütze sie den Kopf wieder auf ihre Arme. Doch nur einige Sekunden später nahm sie den leichten Geruch von etwas verbranntem wahr. Ruckartig richtete sie sich aus ihrer gebeugten Haltung auf, und blickte etwas irritiert über ihre rechte Schulter. Noch im selben Augenblick dröhnte der Schrei ihres Nachbarn ihr ins Ohr. Oh, man, das war aber laut, und rieb sich das schon fiepende Ohr.
Nach diesem Vorfall, lachten sich die beiden an und das einzige was Saya dazu einfiel war, Männer, und schüttelte etwas mit dem Kopf, wobei sie sich auch ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte.
Wie es sich herausstellte war der junge Jonin vom Raikage beauftragt worden, heute zu verkünden wer mit wem in welches Team kam. Jetzt erst viel ihr auf, das es ja einen Genin zu viel gab, für die zwei anwesenden Jonin. Auch für diese Frage gab es wie so oft eine Lösung. „Ein neuer Jonin, muss wohl auf der letzten Versammlung geschlafen haben.“ Nuschelte sie leise so vor sich hin. Und schon war Azu wieder verschwunden. War wohl das Zeichen sich selber mal zu bewegen, und ihre Genin einzusammeln. Und sie wusste schon genau, was sie mit ihnen machen würde. Als sie es endlich auf ihre Beine geschafft hatte schlenderte sie zum Lehrerpult und lehnte sich dagegen. Mit verschränkten Armen rief sie die Namen ihrer Genin auf:
„Kyori-kun, Masaru-kun und Yuto-kun, wenn ihr dann soweit seid, kommt zu mir runter.“, mit Absicht hatte sie die Namen in alphabetischer Reihenfolge gesagt, damit nicht jemand noch denken würde, das er bevorzugt wurde. Bis auf einiges raunen unter den Schülern, was verständlich war, hatte sich eine Stille in dem Zimmer verbreite. Doch durch ein ruckartiges öffnen der Tür wurde diese Stille zerrissen. Saya musterte den „Eindringling“ sehr genau. Sieht nicht wie ein Schüler aus, wahrscheinlich der neue Jonin, der angekündigt wurde. Und dieser brachte sogleich eine etwas fragliche Entschuldigung nach einem genuschelten gomen hervor. Wie sie diese Ausreden nicht leiden konnte. Nachdem er seinen letzten Satz beendet hatte, schob sich Sayas linke Augenbraue hoch und den nächsten Satz konnte sie sich nicht verkneifen, auch wenn sie das vielleicht irgendwann mal bereuen würde. Aber das war nun mal ihre Art.
„Ner Oma die Tasche nach hause getragen, hm? Na ja, sieht wohl so aus, als wäre das wichtiger als hier seine Genin abzuholen.“, kurz räusperte sie sich, "Wenn man einen Raum betritt stell man ich zuerst mal vor." Naserümpfend wendete sie ihre Aufmerksamkeit wieder zu ihren Genin, die sich langsam aber stetig um sie versammelten.
 
K

Kuranoko Kyori

Guest
Kyori blickte kurz zu seiner Sensei als sie seinen Namen sagte. Seufzend erhob er sich,schnappte sich seine Tasche und warf sich über die Schulter.Man konnte ihm irgendwie ansehen das er nicht sonderlich begeistert war, was die Teamverteilung anbelangte.Langsam schritt er zu seiner neuen Sensei, während sich sein Gesicht mit jedem Schritt mit dem er sich ihr näherte verfinsterte.
Kyori...das schaffst du schon ist ja nicht für immer...hoffe ich zumindest.Yuto und Masaru...haben ganz andere Ansichten als ich was das Traning angeht...zumindest kommt es mir so vor...und Sensei Saya...mhm weiss nicht...sie hat Akiyama besiegt...wäre selbst für einen schlechten Jonin kein problem...also heisst das nicht viel...naja hilft nichts da muss ich durch...
Kyori stellte zu seiner Sensei, darauf bedacht seine negativen Gefühle wieder zu verbergen,was ihm nach wenigen Augenblicken auch wieder gelang.Langsam liess er seinen Blick zu seinen neuen Teamkollegen schweifen, um diese knapp zu mustern.Was sie wohl gerade dachte?Kyori fragte sich ob sie mit der Teamverteilung zufrieden waren, aber letzendlich war es egal ihnen wurde schliesslich keine andere Wahl gelassen.
Sensei...was machen wir heute als erstes...?
Meinte er lustlos, während er ihr mit Ausdrucksloser Miene ins Gesicht sah...
 
Oben