Aktuelles

Diskussion G4

Sakkaku Hebi

Well-Known Member
Beiträge
694
Alter
17 Jahre
Größe
1,79m
Fraktion
Sora
Dorf
Ame
Steckbrief
Link
Sehr geehrte Spielleitung, Mitspieler und Mitleser,

ich bedauere sehr, diesen Schritt gehen zu müssen, aber ich und meine Gruppe (Ingvi und Umiko) wissen einfach nicht mehr weiter. Uns an die Öffentlichkeit zu wenden und etwaige Dinge hier auszudiskutieren, ist der wahrscheinlich letzte Schritt, den wir gehen können, damit das Examen nicht als komplett sinnlos abgestempelt und abgebrochen wird. Das mag zwar nun dramatischer klingen als es eigentlich ist, aber es sollte wohl im Gegenzug erwähnt werden, dass man den Text hier auch ernst nehmen soll – ansonsten hätte ich ihn gar nicht erst schreiben brauchen. :)

Doch was genau ist unser Problem? Wobei ich es gerne anders formulieren würde: Was ist euer Problem, HeiMari? o.o Dass es euch nicht gefällt, dass wir euch hinter den Bäumen gesehen haben, haben wir durch die Unterhaltung verstanden, aber was nun? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was wir damit anfangen sollen. Ihr wollt, dass wir unsere Posts ändern? Gut, bringt eine ordentliche Lösung, dann tun wir das auch. Bisher sehen wir allerdings keinen Grund dazu, da wir, bis auf den kurzen zeitlichen Raum, euch eigentlich keine Einschränkungen gegeben haben, was eure Situation betrifft, in der unsere Chars eure gesehen haben könnten. Deswegen spielt es für uns auch keine allzu große Rolle, ob Mari das Byakugan besitzt oder nicht – Fakt ist doch einfach folgendes: Ihr seid da; wir sind da – und damit wir alle Akio hören können, auch nicht so super schrecklich weit voneinander entfernt (wobei Hebi und Umiko natürlich erst ankamen, als er schon weg war, die haben ihn nur von Weitem gehört/gesehen). Dennoch hat keiner von uns erwähnt, dass wir euch total kalt erwischt hätten, weil ihr euch nicht versteckt hättet oder irgendwas dergleichen. o.o Im Prinzip ist es doch eigentlich nur 'ne der Frage Zeit, bis unsere Chars euch da entdecken. Spielt es wirklich eine Rolle, wie lang die war? Gerade dadurch, dass ihr uns mit dem Byakugan früher sehen könnt, als wir euch, habt ihr doch eh den Vorteil, eine Strategie aufbauen zu können – so ganz im Gegenteil zu uns, deren Vorbereitungen mit einem Mal komplett zermatscht wurden und Ingvi hinzukommend auch noch sein eigenes Ding macht. Unsere Chars konnten sich null absprechen, was sie jetzt machen würden, was unter den richtigen Umständen richtig blöd für sie enden könnte – vor allem eben in einem Wald. D:

Also nachdem ihr unsere Seite kennt und wir die Situation mal aus unseren Augen geschildert haben, würde ich gerne wissen, was ihr gedenkt, was die beste Lösung für das Problem wäre? Denn dass eure Posts so nicht stehen bleiben können, ist jedem klar, der sie gelesen hat.
Für uns sieht das nämlich so aus, als würdet ihr eure Spielzeuge bockig in die Ecke werfen, weil ihr euren Willen nicht sofort bekommen habt - so leid es mir tut, das auf diese Weise zu sagen, aber eine andere Metapher fällt mir im Moment leider nicht ein.
Ferner ist es auch ziemlich respektlos der SL gegenüber, die einiges an Zeit und Arbeit in dieses Examen gesteckt hat und nun sehen muss, wie eben diese Zeit und Arbeit so gegen die Wand gefahren wird, indem ihr euch komplett OoC herausspielt und nur noch uns 3 und Kumi + Saki zurücklasst. Die logische Konsequenz daraus ist nämlich, dass so gar keiner Chuunin wird, die Posts von jedem einzelnen Teilnehmer für die Katz waren und die SL das Examen einfach abbricht, weil es mit 5 Personen, wovon 3 allein eine Gruppe sind, einfach keinen Sinn ergibt.

Zum Abschluss der Thematik habe ich noch eine persönliche Frage: Wieso kam eure Kritik erst nach meinem Post? Zwischen meinem und Ingvis liegen mehrere Stunden - du, Hei, hast mich sogar 'nen paar Minuten nach Ingvis Post gefragt, ob meiner hinterherkommt, sodass wir davon ausgingen, es sei ok gewesen, dass wir euch gesehen haben. Aber dann komm ich am nächsten Tag online und plötzlich ist ja alles doof, was wir bisher gemacht haben.

So, dann jetzt Abschluss des Abschlusses: Wieso genau wollen wir etwas öffentlich klären, das ganz offensichtlich nur uns 5 betrifft? Wie ihr bemerkt habt, ging die Unterhaltung den Bach herunter und beide Parteien hatten das Gefühl, gegen eine Wand zu reden und waren am Ende genervt – sowohl vom Verlauf der kaum vorhanden Diskussion als auch von deren Ergebnis. Deswegen hoffe ich – auch wenn's fies ist – dass sich jemand unparteiisches dieser Sache annimmt, denn wie ihr so schön sagtet, biegen sich ja eh alle nur die Sachen so zurecht, wie es für ihre Seite am angenehmsten ist.
Also liebe SL, Examensteilnehmer und Mitleser, wenn ihr etwas dazu sagen wollt, dann tut es bitte. Achtet nur darauf, schön brav sachlich zu sein und auch die angesprochene Thematik... naja, anzusprechen. xD Da ich davon ausgehe, dass ihr Ahnung habt, wovon ich hier schreibe, habe ich auch nicht alles nochmal komplett erklärt usw – wer nicht Bescheid weiß, sollte hier eh nichts zu schreiben haben.

Liebe Grüße~

P.S. Nichts von dem hier ist in irgendeiner Form böse gemeint. Ich möchte es einfach nur gerne geklärt haben. ^^
 

Tatsumaki Hei

Chuunin
Beiträge
1.320
Alter
21 Jahre
Größe
185 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Suna
Steckbrief
Link
Guten Abend,

da ich/wir ja direkt angesprochen werden, muss ich hier wohl noch einmal aufrollen, wieso dieses Examen so keinen Sinn mehr hat. Für mich. Du fragst, was das Problem ist, was wir haben? Mittlerweile haben sich da einige Dinge rauskristallisiert, die tatsächlich nicht mehr ganz Ingame zu begründen sind.

1) Wir haben eine lange, breite und unheimlich anstrengende Diskussion in unserer Gruppenunterhaltung geführt. Die hat, nach mehreren Postwechseln, zu keinem Ergebnis geführt - zu wirklich keinem. Ich habe zweimal nachgefragt, ob wir uns auf einen Kompromiss einigen wollten, und quasi keine Reaktion erhalten. Der Einzige, der überhaupt geantwortet hat, war Ingvi. Du, Hebi, hast dich nicht ein einziges Mal zu Wort gemeldet und damit auch nicht wirklich zu einem Kritikpunkt. Umiko hat auch nur einmal geantwortet - vielleicht hattet ihr Ingvi als Gesprächsführer auserkoren, aber trotzdem finde ich es schade, dass du zum ersten Mal überhaupt direkt öffentlich etwas sagst. Was die Diskussion betrifft: Wie gesagt und wie ich euch auch bereits geschrieben habe, war diese ganze Geschichte ziemlich kraftraubend und hat nicht nur viel, viel Zeit, sondern auch viele Ressourcen gekostet. Ich/Wir haben keine Lust mehr. Es hat uns einfach jegliche Lust geraubt, uns noch Gedanken darüber zu machen, was jetzt wie warum und wieso wieder geradezubiegen ist.
Nur noch einmal, damit das klar ist: Es geht uns nicht nur darum, ob wir jetzt gesehen werden oder nicht. Seit diese Diskussion um Feld G4 angefangen hat, gab es keinerlei Übereinkunft und das schlaucht unheimlich.

2) Allgemein gesehen - auch eine Sache, die nicht ingame ist - ist die Informationspolitik in diesem Examen. Wir haben einige Dinge immer erst nachher erfahren. Dass der laufende Baum ein Siebenmeilenstiefelevent ist, haben wir erst erfahren, nachdem der überhaupt erst auf seine Spritztour gegangen ist. Und diese Infos sind auch nur über dich, Hebi, an die Gruppe gegangen. Auch, dass ihr mit der SL Kontakt hattet und die ganze Sache mit den Entfernungen und Explosionen und so weiter intern anscheinend geklärt war, haben wir erst mitbekommen, als die Diskussion anfing. Es macht keinen Spaß, über Dinge zu diskutieren, wo nachher Fakten gemacht werden, von denen wir nichts wussten. Wir können ja auch nur damit arbeiten, was uns gegeben wird. Wir sind auf keinerlei Nenner gekommen.

3) Wie Ingvi ja in der Unterhaltung schon gesagt und ich nochmal unterstrichen hatte, ist RPG ein Hobby. Hobbys sollen Spaß machen. Und, wenn ich mal unverhohlen Kritik an der ganzen Examensangelegenheit verüben darf, das hat dieses Examen nur in einigen kurzen Momenten. Der kurze Moment nach Muras dramatischem Abgang war so einer. Aber danach wurde jegliche Luft direkt rausgenommen und die Diskussion fing erst so richtig an. Fast alles, wo man selbst hätte direkt kreativ sein könnte, wurde in diesem Examen ausgeschlossen (wilde Tiere, etc..). Aber gut, das steht auf einem anderen Blatt. Jedenfalls hat uns das abrupt jegliche Lust genommen. Die ganzen Diskussionen und so weiter. Kann auch gut sein, dass das unsere Schuld ist und wir in den Momenten nicht kreativ genug waren, in dem man es hätte müssen.

4) Wir haben schon in der Unterhaltung gesagt, dass es nicht eure Entscheidung ist, wie wir unsere Charaktere spielen. Der Vorwurf war ja so schon gewesen, es wäre OOC, dass unsere Charaktere jetzt nicht wie blöd einen Angriff starten. Dass WIR nicht wissen, wie wir unsere Chars spielen - der Vorwurf war schon da und ich habe den, glaube ich, schon einmal direkt abgekanzelt. Warum? Weil ihr offenbar nicht versteht, dass die Charaktere anders sind als eure. Hei und Mari sind keine Haudraufs, sondern ziemlich vorsichtig, was solche Dinge angeht. Und es maßen sich mal wieder viele Leute an, anscheinend, zu wissen, was das 'Richtige' spielen ist - dabei aber vergessen, dass hier zwei Individuen hinter den Bildschirmen sitzen, die sich auch Gedanken machen. Sogar zu viel, wenn ich daran denke, wieviel Energie in diese Diskussion geflossen ist. Kleine Anmerkung noch zu dem 'Spielzeug bockig in die Ecke werfen'... das war keine plötzliche Reaktion, sondern hat sich nach und nach aufgebaut, war nicht nur inhaltlicher Natur. 'Sofort' kann man wirklich nicht sagen - eher nach einiger Zeit, die sehr, sehr zäh und mit viel Frust verbunden war. Sicher nicht nur für uns, aber die Gelegenheit war halt günstig.

5) Um noch einmal weiter auszuholen, sozusagen um zu untermauern, warum kein Bock mehr da ist: Von meiner Seite aus, dass ich mich ungerecht behandelt fühle. Ja, klingt Kleinkindmäßig, ist es vielleicht auch. Aber wieso werde ich von der SL angeschrieben, dass ich kurz vor Powerplay bin und ein kompromissloser Rauswurf möglich wäre, wenn ich dieses und jenes mache, bevor in meinem Post überhaupt ein Fehler entstanden ist? Während in dieser ganzen Situation, in der ja wirklich einiges schief gegangen ist und viele, viele falsche Dinge ge- und beschrieben wurden (wenn ich das richtig verstanden habe) nichtmal ein kleines bisschen Eingreifen der SL stattfindet (Abgesehen von der Threadsperrung)? Es macht einfach keinen Spaß, sich so zu fühlen, als würde einem als Spieler einfach nichts zugetraut werden, echt nicht.

6) Zu der Kritik nach deinem Post: Das tut mir tatsächlich ein wenig leid, ich hatte die Bedenken schon nach Ingvis Post und hätte sie auch schon vorher geäußert. Aber wie du ja auch in der Unterhaltung gelesen hast, habe ich zu dir auch ein paar Punkte gesagt die ich gerne geklärt hätte. Also: Ich hätte vermutlich früher schreiben können, entschuldige. Ich/Wir wollten erst einmal die Posts abwarten, um jedem die Möglichkeit zu geben, eine Reaktion auszuspielen.

So, um das ganze abzuschließen: Ich weiß, ich habe null inhaltlich argumentiert. Tatsächlich denken sowohl ich als auch Mari, dass es sich nicht mehr lohnt, inhaltlich zu diskutieren. Die Gründe, OOC nicht mehr mitzumachen, überwiegen die Gründe ingame schon bei weitem, so leid mir das tut. Außerdem möchte ich noch anschließen: Es tut mir auch leid, dass das Examen so enden muss, auch für die, die das eventuell verfolgen. Aber wer die Diskussion live mitverfolgt hätte, könnte das vielleicht sogar verstehen.
Falls es etwas gibt, was ich vergessen hab', einfach nachfragen. :) Es ist auch tatsächlich nichts böse gemeint. Nur hoffe ich, dass ich hier um ein wenig Verständnis werben kann.

Viele Grüße,
Hei
 
Beiträge
103
Alter
14 Jahre
Größe
1,45m
Fraktion
Shiro
Dorf
Shiro
Steckbrief
Link
Wow, dass ich dafür extra meinen Schönheitsschlaf vor der Arbeit unterbreche...

...aber fangen wir mit einem Disclaimer an:
Wenn ihr glaubt, dass ich zu neu bin um hierzu eine konstruktive Meinung zu haben, solltet ihr an dieser Stelle aufhören zu lesen. Wenn ihr die Idee erst später habt, solltet ihr euch eingestehen, dass ihr in Wirklichkeit nur jemanden sucht, welcher eure eigene Meinung unterstützt.

Noch da? Gut... dann kann ich anfangen.

Schuldzuweisung:
Ein ziemlich unnützes Thema meiner Meinung nach, da ihr aber noch immer mit der Schuldfrage beschäftigt seid, muss ich dazu wohl auch etwas sagen. Ihr seid alle schuld, ohne Ausnahme. Klingt hart? Ist es auch. Da euer Problem offensichtlich die Kommunikation war, kann man die Schuld nicht einer Seite zuschieben, sondern es sind alle Beteiligten gleichermaßen mitschuld, dass ihr das Problem nicht klären konntet. (sonst würdet ihr hier nicht gerade einen Schiedsrichter suchen...)

Warum erwähne ich das Thema, wenn ich es unnütz finde? Weil ihr gerade wieder damit beschäftigt seid einen Schuldigen zu suchen.

So hab ich mir genug Feinde unter euch gemacht, indem ich euch allen zeitgleich den schwarzen Peter zugeschoben habe? Vielleicht besser so, wenn ihr nun einen gemeinsamen Feind habt und nicht mehr gegeneinander arbeitet... aber egal, weiter im Thema...

Einschreiten/Nicht-Einschreiten der SL:
Ok hierzu sollte man sich die Frage stellen: "Wann sollte die SL einschreiten?"
Generell sollte sich die SL so wenig wie möglich in reine Spielerfragen einmischen. Maki und Rodo haben bereits einmal förmlich mit dem Fuß auf den Boden aufgestampft, wo es um den Tod von Mura und den direkten Folgen daraus ging. Aber alles andere hättet ihr in der Tat unter euch selbst klären sollen. Offensichtlich ist dies nicht geschehen und es wurde zeitgleich sogar weitergespielt und neue Probleme sind dadurch entstanden. Es muss nicht erst ein Maki ein Thread sperren nur damit ihr einmal innehaltet und eure Probleme löst, bevor ihr neue macht. Meines Wissens seid ihr alle erwachsen und solltet auch miteinander so reden können.

Rollenspiel und Impro-Theater:
WTF? Wie komme ich auf das Thema?
Weil die Spielregeln ziemlich genau die selben sind. Dazu gehört unter anderem Folgendes:

Die Mitspieler gut dastehen lassen.
Nicht einfach, oder? Aber das ist einer der wichtigsten Punkte überhaupt. Rollenspiel ist ein Miteinander und ihr solltet dafür sorgen, dass ihr gegenseitig Glänzen könnt. Ich bin mir sicher, dass die SL auch darauf achtet wenn es um die Bewertung geht. Klar es ist ein Examen und ihr sollt irgendwo die Plaketten sammeln... oh wait... das sollen eure Charaktere und nicht ihr! Erkennt den Unterschied und sorgt dafür dass eure Mitspieler auch gute Gelegenheiten haben um gut dazustehen.

Abgesehen davon: Es gibt sowohl im Impro-Theater als auch im RP kein zurück. Oder zumindestens sollte es das im Optimalfall nicht.
Wenn ihr unterbrecht und was ungeschehen macht, unterbricht dies auch den "Flow" und sorgt eigentlich nur für Unmut. Klärt die Situation untereinander und macht nach Möglichkeit weiter ohne etwas zu ändern. In dieser Reihenfolge!


So ich hab eigentlich noch gar nicht zu der Lösung eurer Probleme beigetragen, oder?
Hab ich auch nicht vor... das bleibt weiterhin eure eigene Aufgabe. Aber um euch ein wenig Hilfe zu leisten:

1. Jeder von euch soll sich hier offen beteiligen und seine Meinung äußern. (was offensichtlich bisher nicht geschehen ist)
- Es mag gut gemeint sein, wenn ihr euch zuerst in der Gruppe absprecht und dann einen Vetreter zu Wort kommen lasst, sorgt aber dafür dass ihr in euren kleinen Teams eingeschworen bleibt und nicht nach einer gemeinsamen Lösung unter allen Examensteilnehmern sucht.

2. Angefangen beim Betreten von dem Feld G4 (eigentlich angefangen bei Examensbeginn, dass würde aber zulange dauern): Schreibt einmal ALLE eure Probleme auf, die ihr mit dem RP der anderen Spieler hattet
- das Ergebnis sollte eine kurze und knappe Liste sein und die Begründung sollte man auch für jeden Punkt auf 1-2 Sätze reduzieren können für den Anfang. Keine Beleidigungen, keine Vorwürfe. Nur einmal erwähnen, was "falsch" in euren Augen war und wieso. Unterstellungen dass irgendwas nur zum eigenen Vorteil war, helfen der Diskussion nicht! Also: Sachlich bleiben! und es ist auch kein Wettbewerb, wer mehr Punkte findet was der andere falsch gemacht hat!
(Ja ich kenne ein paar der Probleme, aber ich bin mir sicher, dass ihr nicht jeden einzelnen Punkt auch untereinander bisher angesprochen habt)

Es ist bereits aus dem Ruder gelaufen, also solltet ihr nun einmal für einen reinen Tisch sorgen.

3. Wenn alle mit dem 2. Punkt fertig sind, nicht vorher: Schaut euch an, was die anderen zu sagen haben. Geht positiv daran. Versucht nicht in eine Verteidigungshaltung zu gehen. Es geht nicht darum euch einen Strick zu drehen, sondern darum dass ihr miteinander Spielen könnt und dabei alle Spaß haben.

4. Lasst es nicht nochmal in einen Streit ausarten. Versucht euch selbst an eure Mitspieler anzupassen und die Kritik anzunehmen. Wenn ihr einen Punkt ablehnen wollt, weil ihr glaubt im Recht zu sein: Bleibt sachlich, werdet nicht aggressiv.


Einen Schiedsrichter zu suchen empfinde ich, für die Probleme wie sie entstanden sind, als relativ albern. Ich denke dass dies auch der Grund ist warum Maki sich weitestgehends rausgehalten hat. Ihr seid, zumindest auf dem Papier, erwachsen also verhaltet euch auch bitte so. Wenn ihr die Probleme kennt, solltet ihr auch in der Lage sein, dafür eine Lösung zu finden... und wenn nicht werden die Probleme später wieder auftauchen, auch wenn ein Schiedsrichter euch einmal geholfen hatte.

Und weil man es nicht oft genug sagen kann: Versucht nicht zu blockieren, bei der Problemlösung!
Euch guckt nun das ganze Forum auf die Hände, also zeigt eure beste Seite und bockt nicht untereinander rum.


Last but not least:
Wenn ihr keine Lust habt die Probleme irgendwie zu lösen, dann ist das Examen wohl gescheitert.

(So hab ich mir nun genug Feinde für heute gemacht? Ich hoffe nicht.... viel Spaß bei der weiteren Diskussion)
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
5.050
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Guten Morgen,

ich denke, dass ich hier gerade hauptsächlich nur auf die allgemeinen Punkte und die, die direkt die SL direkt ansprechen, eingehen kann.

1.) Ich kann verstehen, wenn beide Gruppen verärgert sind, gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass keine der beiden Gruppen irgendwas davon hat, wenn die jeweils andere daraufhin keine Lust mehr hat. Wieso ich das nun anmerke? Nun, man bedenke bitte das Examen und den Hintergrund von diesem. Es gibt ein Ziel - ingame - für die Charaktere und - ooc - für die Spieler. Wenn kein normales Rollenspiel mehr in selbigem Kontext möglich ist, dann können natürlich auch die Ziele nicht mehr erreicht werden.
Wenn wir gerade dabei sind, dann möchte ich auch direkt auf den Punkt von Hebi dazu eingehen. Ein Abbruch des Examens ist eine mögliche Konsequenz, ja. Wir sind uns auch bewusst, dass dies niemandem gefallen wird und für alle eine ziemlich ernüchternde Entscheidung wäre - für uns ebenso, wie auch für euch.
Was nun also passieren wird, das wird sich wohl im Laufe der Diskussion entscheiden.

2.) Informationspolitik und das Siebenmeilenstiefelevent. Wie kam es dazu? Nun, ich hatte an jenem Abend gerade die jüngsten Posts gelesen und bin dabei (in Ingvis Post) regelrecht über einen Baum gestolpert. Da ich daraufhin von irgendwelchen Ents/Trents/Baumwesen ausging, die wir nicht eingeplant hatten, überlegte ich mir was zu tun ist, denn eigentlich wäre es nur ein Event gewesen, das für maximal ein bis zwei Spieler getriggert hätte. Es sollte auch gar nicht erst mehrere dieser Sorte (an Bäumen) geben. Da ich zur selben Zeit auch gerade im Chat war, bekam ich mit, dass Hebi gerade im Examen posten und die Sache mit den Bäumen weiter ausweiten wollte. Ich schrieb Hebi also an und meinte doch bitte kurzen Moment Geduld zu haben, damit wir uns überlegen können, was wir nun mit den Bäumen machen. Man möchte ja schließlich nicht, dass man den Wald vor lauter wandelnder Bäume nicht mehr sieht, richtig? Da die Spieler von einem wandelnden Baum aber offensichtlich angetan waren und das Feld zu diesem Zeitpunkt bereits etwas stagnierte, entschieden wir uns aber eben, dass doch wenigstens der Baum etwas für "Stimmung" sorgen sollte. Als ich Hebi also sagte, dass der Baum ruhig durch die Gegend wandeln/rasen könne, sagte ich auch zur gleichen Zeit, dass sie das bitte direkt in eure Unterhaltung schreiben soll. Meines Wissens nach ist das auch passiert. Ich bin davon ausgegangen, dass es einfacher ist, wenn man das einfach in eure Unterhaltung packt und ich nicht alle "nur" deswegen kontaktiere. Auch was danach dann passierte, waren alles reine Spielerentscheidungen (Hei bekommt was ab und Mura... nun, Mura explodiert).

Für mich persönlich gab es auch in der Hinsicht der Explosionen nicht unbedingt ein Problem. Ich gehe weiterhin davon aus, dass die Fallensteller bestimmt nicht in der direkten Nähe ihrer eigenen Fallen verweilen, wenn sie theoretisch auf einen willkürlichen Faktor warten (Mura), der diese zu irgendeinem Zeitpunkt auslösen könnte.
Wenn es an dieser Stelle also irgendwelche Fakten gab, die ich nicht berücksichtigen konnte, weil ich schlicht und ergreifend nicht davon wusste, dann kläre man mich doch bitte über diese auf.

3.) Natürlich kann und darf man jederzeit konstruktive Kritik abgeben. Dazu hatten wir in diesem Examen sogar einen offenen Feedbackthread, indem man jederzeit etwas hätte anmerken oder ansprechen können.
Faktisch also wird hier nun gerade gesagt, dass das Examen insgesamt, bis auf den "Tod" von Mura ziemlich langweilig war und keinen Spaß gemacht hat. Verstehe ich das richtig?
Selbst wenn ich diesen Punkt richtig verstehe, so muss ich leider trotzdem sagen, dass ich den Punkt nicht ganz nachvollziehen kann. Wenn es denn so schlecht von unserer Seite aus gemacht ist und nicht wirklich spaßig ist, wieso sagt man dann nichts? Wir machen auch Fehlgriffe in unseren "Designentscheidungen", aber wenn sie scheinbar so tragisch sind, dann würden wir schon gerne davon erfahren.
Warum sind wilde Tiere und andere Dinge nicht im Examen? Weil sie niemand beschrieben hat. Wir haben uns wirklich viel Mühe gegeben, die Insel so lebendig wie möglich zu machen. Auf einigen Feldern ist uns das besser gelungen, auf anderen weniger. Grundsätzlich aber sind dies nur generelle Beschreibungen der Felder, alles andere kann jederzeit "erschaffen" werden. Dafür seid ihr Spieler ja schließlich da!
Ich würde an dieser Stelle also gerne wissen, wieso diese Dinge als "ausgeschlossen" betrachtet wurden. Zudem würde es mich freuen, wenn mir die anderen Spieler ebenso Feedback zu diesen Punkten geben könnten.

4.) Als Beobachter muss ich sagen, dass eure Argumentation hierbei für mich nicht ganz nachvollziehbar ist. Natürlich weiß jeder Spieler für gewöhnlich am besten, wie sein Charakter gespielt werden sollte. Das ist für mich auch ein Punkt, den man weder verteidigen noch angreifen muss.
Hei und Mari sind keine "Hau-Drauf" Charaktere, ok. Aber das sie wirklich einfach zu Salzsäulen erstarren, das halte ich persönlich etwas für merkwürdig. Immerhin bespricht man sich ja vorher noch, ob man nicht anderen Spielern auflauern sollte um entweder seine Punkte zu verteidigen oder eben um an neue zu kommen.

5.) Der einzige Punkt, der mich etwas sprachlos macht, da meine Worte so ziemlich in den negativsten Bereich gezogen wurden, der nur irgendwie möglich ist.
Nachdem Hei von einem Baum erwischt wurde, er wurde von einem Ast erwischt, der ihn praktisch gesehen wegziehen wollte und damit etwas durch die Botanik schleifte, bevor sich Hei befreien konnte, hatte ich ihn kontaktiert, da er aus dieser Situation praktisch unverletzt hinausging. Ich hatte mit meiner PN nur auf diese Stelle verwiesen und dabei gesagt, dass man bei Widerstand 1 wirklich sehr sorgsam mit seinem Charakter umgehen muss.
Hei antwortet mir darauf, er würde es noch ausspielen, Sache war für mich geklärt. Es folgte noch eine PN von ihm, in der er meinte, dass es für seine Motivation besser wäre, wenn man ihn auf solche Dinge erst aufmerksam machen würde, wenn man diese nicht mehr ändern könne. Auch wenn das nur eine Kleinigkeit war, erklärte ich ihm, dass das grundsätzlich ungünstig in einem Examen wäre. Warum? Ich rollte einen theoretischen Fall auf (und sagte mehrfach, dass es nur ein theoretischer Fall ist!), bei dem Hei vom wandelnden Baum direkt erwischt wurde. Hei bekam in dieser Situation einen direkten Treffer im Bereich des Brustkorbes ab, bei einem wandelnden Baum sicher nicht angehehm und bei Widerstand 1 im schlimmsten Falle wohl gebrochene Rippen, wenn nicht sogar schlimmeres. Sollte einem Spieler dies zu einem späteren Zeitpunkt auffallen, dass diese Verletzung praktisch nicht ausgespielt wurde, so wäre dieser leider im Recht, wenn er/sie sagen würde, dass Hei nun spontan zur Seite kippt und ausscheidet. Wie die Verletzungen beginnen und wie sie enden wäre damit "normal" ausgespielt, wenn auch ziemlich verzögert. Das Problem an dieser Sache wäre aber eben die Zeit dazwischen, denn diese würde theoretisch, bei solchen Verletzungen, gar nicht möglich sein.
Ich habe also weder das Wort Powerplay benutzt oder gar angesprochen, noch mit einem Rauswurf gedroht.

Andere Situationen, wie beispielsweise Ingvis (man bedenke hier aber bitte auch den Widerstandswert) verletzte Hand, habe ich nicht extra angesprochen, da hier zumindest direkt noch im Post erwähnt wurde, dass der Charakter Schmerzen hatte und oder nicht ganz so konnte, wie er gerne wollte. Nicht ausführlich, aber erwähnt. Im Zweifelsfalle wäre dies auch ein Diskussionpunkt, den man in Angriff nehmen könnte, ja.

Es sind viele Dinge nicht so gelaufen, wie sie hätten laufen sollen, größtenteils aber wegen einer fehlenden Absprache oder eben wegen einer schlechten Absprache. Auch die SL kann nicht einfach eingreifen, wenn es keine Absprache im Hintergrund gibt. Wenn wir also nur mitbekommen, dass da gerade einiges nicht so läuft, dann können wir auch nicht mehr, als per Sperre mehr Zeit bzw. Zeit zum konzentrieren geben.


Abschließend: Ich persönlich würde mir wirklich mehr Absprache von allen wünschen. Man muss nicht alles bis ins kleinste Detail ansprechen, aber doch wenigstens, gerade in Ausnahmesituationen, sollte man miteinander kommunizieren, bevor man irgendwas anderes macht. Auch du, mein lieber Mura. Klar möchte man sowas nicht ankündigen, aber man sollte doch bitte die Beteiligten wissen lassen, dass etwas passieren könnte und man etwas mehr darauf achten soll.
 

Hyuuga Mari

Chuunin
Beiträge
1.225
Alter
20 Jahre
Größe
170 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Shiro | Konoha
Steckbrief
Link
Zu Natsuko:

Es wurde darum gebeten, dass jeder Beteiligte noch eine Kleinigkeit schreibt.. nun, hier bin ich :)

Zuerst einmal möchte ich anmerken, dass ich kaum glaube, dass dir - Natsuko - irgendjemand böse wegen deinem Einwand ist. Oder dich gar als Feind ansieht. Ist wahrscheinlich sowieso klar, aber da du es mehrfach erwähnt hast, hier noch einmal die Entwarnung ;)

Zu der Sache an sich - inhaltlich zu diskutieren oder eben wie vorgeschlagen alles aufzuschreiben, was einem an dem jeweils anderen Posts stört, würde keinen Sinn ergeben. Warum nicht? Weil offensichtlich viele Dinge geschrieben wurden, die so nicht stimmten, die irgendwie abgesprochen wurden, dass sie so nicht stimmen können, allerdings in den Posts niemals geändert oder angesprochen wurden. Ja, auch hier geht es wohl um die fehlende Kommunikation. Ergo haben sich bereits vor der Explosion so einige Unklarheiten herauskristallisiert, mit der die eine Partei gearbeitet hat, bei der die andere Partei aber wohl intern schon längst besprochen hatte, dass dies und jenes so nicht möglich ist. Allerdings wusste die jeweils andere Partei darüber nie Bescheid und so zogen sich Fehler und Ungenauigkeiten von einem Post in den Nächsten. Und auch die Ungenauigkeiten an sich haben dafür gesorgt, dass einfach jeder Beteiligte - egal welcher Fraktion - sich alles biegen kann, so wie er es für richtig hält.

So viel nur dazu, um zu erklären, warum ich hier jetzt nicht anfange, meine Stichpunkte aufzuzählen. Das hatten wir schon in der Unterhaltung und da ist eben genau das aufgefallen :)


Zu Maki:

Zur Informationspolitik und dem Chat möchte ich gar nicht so viele Worte verlieren. Ich habe mir schon gedacht, dass es in etwa so abgelaufen ist. Dann kann man sich vielleicht einfach für die Zukunft merken, dass man am besten am Anfang der Woche jedem Teilnehmer auf dem jeweiligen Feld eine Rundmail schreibt, in der die Informationen für das Feld zu dieser Stunde stehen und dann fühlt sich auch keiner mehr benachteiligt. Oder so, als hätten irgendjemand Anderes mehr Informationen als einer selbst. Und was dann aus diesen Informationen entsteht, ist wirklich komplett den Spielern überlassen. Davon, dass zum Beispiel nur ein Baum da rumwandeln darf, stand ja auch nirgends etwas, das kam dann ja hinterher geschoben, als schon im RPG von Ingvi angeschrieben wurde, dass der gesamte Wald sich bewegt und im Prinzip auch wir alle genau das hatten schreiben wollen. Und von dem Siebenmeilenstiefelevent wusste auch keiner bis dahin etwas.

Zu dem, dass wilde Tiere und Co nicht ausgeschlossen wurden, nur ein kleines Zitat. Dann haben wir das wohl falsch verstanden - nur ich las daraus, dass es auf dieser Insel eben im Prinzip nichts Besonderes dahingehend gibt, auf dass die Charaktere so treffen könnten, das irgendeine Gefahr oder sonst was darstellt. Selbst eine Natter ist nur selten da.
Die Waldgebiete dürfen sich über eine gesunde, jedoch nicht übermäßige Insektenpopulation freuen; überhaupt ist die Flora und Fauna der Insel selbst Besuchern nicht feindlich gesinnt. Es gibt keine direkten, natürlichen Gefahren wie Monster oder übermäßig giftige Tiere oder Pflanzen, wenn man mal von Fliegenpilz und selten vorkommender Natter absieht.
Was ich nicht ganz verstehe, ist das mit den Explosionen und dass du nicht weißt, was da für Fakten in den Posts stehen würden, die unter anderem für die Diskussion gesorgt haben. Laut Umiko hast du dich mit ihr darüber unterhalten - auch über einen der Kritikpunkte - und das eben als nicht relevant abgetan, da unlogisch. Anscheinend sogar vor der eigentlichen Diskussion, wovon wir nichts wussten und was auch nie in den Posts dahingehend geändert wurde. Ich will das hier nicht noch einmal aufgeschrieben haben, aber dann müsstest du das eigentlich - zumindest diesen einen Punkt - wissen.

Zum Ooc-Vorwurf von Mari und Hei - der Vorwurf bezog sich nicht auf die Sache mit den Salzsäulen, sondern auf ihr Verhalten, dass sie nicht wie die Blöden jetzt auf die Sora-Gruppe losstürmen wollen. Was aber auch daran liegt - wie ich in der Diskussion schon angemerkt hatte - dass die beiden eben Wissen besitzen, das die anderen Chars nicht haben. Und Mari denkt eben nicht „oh, da sind drei Leute, die hau ich eben kaputt und habe drei Punkte“ sondern sie versucht eher, ihre Zielplakette zu bekommen. Die Salzsäule kam ja nun erst, da wir aus dem Examen austreten möchten. Und so unrealistisch finde ich das nicht einmal - Mari hat gerade einen Kollegen und anderen Teilnehmer gesehen, mit verbrannter Haut, von einem Baum aufgespießt, überall Blut, kurz vorm Sterben. Nach der Beschreibung müsste da sogar noch der Geruch von verbranntem Fleisch in der Luft hängen. Logisch, dass eine 16-Jährige, die so etwas noch nie gesehen hat, sich da gut selbst hineinversetzen kann und denkt „das hätte ich sein können“. Also abgesehen davon, dass wir aus dem Examen austreten wollten, finde ich das Verhalten für ein 16 Jahre altes Mädel nicht so unverständlich. Eigentlich wäre es sogar weniger verständlich, wenn Mari das nicht jucken würde.

Um noch einmal abzuschließen: Ich habe keine Kraft mehr für diese Diskussion und auch keine Lust mehr. Es gab so viele Dinge, die irgendwo abgesprochen worden sind, über die die andere Partei aber nie in Kenntnis gesetzt wurde. Dinge, die schon lange nichtig sind, weil ja intern abgesprochen, aber nie geändert. Ich habe keine Lust mehr. Und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wohin diese Sache hier noch führen soll. Selbst wenn hier jetzt rauskommt, dass Hei und ich im Examen weiter schreiben sollen - wenn die Gruppen gegeneinander kämpfen - ordentlich kämpfen - dann wird das genauso darin enden, dass am Ende zwei oder drei Teilnehmer kampfunfähig und draußen sind. Dann hätten wir es genauso, dass nur noch vier oder fünf Teilnehmer auf der Insel sind - da würde das auch kein Problem machen, wenn ich das richtig verstanden habe. Und nach dieser ganzen Angelegenheit ist es nun einmal eine Tatsache, dass das gesamte Examen einen riesigen Knacks weg hat. Ich glaube kaum, dass - zumindest von meiner Seite aus - es noch großartigen Spaß machen würde, dort zu schreiben. Dafür hängt da mittlerweile zu viel dran, was im Hintergrund irgendwie dumm gelaufen ist. Und egal ob wir hier ein Chuuninexamen schreiben oder nicht - das ist für mich ein Hobby. Und ein Hobby soll mir Spaß machen. Und wenn ich merke, dass ich damit nicht nur meine Laune kaputt mache, sondern auch meine Kontakte, dann höre ich damit eben auf, gehe einen Schritt zurück und überlasse anderen das Feld.


Ich habe keine Motivation mehr, das alles aufzurollen. Das haben Hei und ich nicht nur in der Unterhaltung geschrieben, sondern auch noch als Ooc-Kommentar unter dem Post. Jetzt werden wir hierhin gezerrt und gezwungen, obwohl ich meinen Char schon rausgespielt habe.
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
5.050
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Kurze Anmerkungen zu Maris Post, da ich gerade auf dem Sprung bin und bis zum Abend wohl keine Zeit mehr finden werde.

Informationspolitik und Siebenmeilenstiefelbaum:
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, wieso sich hier überhaupt jemand benachteiligt fühlen sollte.
Wie ich bereits angemerkt hatte, wäre dieses Event gar nicht mehr zum Zug gekommen, hätten einige Spieler nicht von den Bäumen gesprochen. Wir hatten an dieser Stelle nur versucht die Situation zu richten bevor sich der ganze Wald auf die Beine gemacht hätte. Alles was danach geschehen ist, sprich Mura, Hei wird attackiert, die Fallen gehen hoch usw. ist nicht von unserer Seite aus geschehen, sondern von eurer. Wenn es in diesem Sinne Probleme gab, dann war es die Informationspolitik der Speler.
Das Event war schlussendlich nicht mehr das, was es eigentlich sein sollte. Ich bezweifle aber, dass der rumrasende Baum hier wirklich das Problem ist.

Tiere:
Das Zitat sagt genau das aus, was es aussagen soll. Nicht aus jedem Busch springt ein 20m Bär oder irgendein Tier verschießt unbemerkt sein Gift aus einem Busch. Das ist für uns ehrlich gesagt ziemlich unsinnig, aber durch das Setting trotzdem möglich. Weiterhin ist es auch beabsichtigt so geschrieben, dass diese Tiere eben nicht übermäßig vorkommen, die Möglichkeit besteht ja weiterhin.
Man bedenke beispielsweise die nistenden Vögel bei der Bergregion. Nur weil diese recht normal sind, heißt es noch lange nicht, dass sie gar keine Gefahr darstellen könnten.
Wenn in solchen Fällen Unklarheit besteht, dann fragt doch bitte nach.

Gespräch mit Umiko:
Ich habe mich mit euch, Umiko und Hebi über einige Geschehnisse im Examen unterhalten, ja. Wenn wir nun aber mit "dieser eine Punkt da" anfangen, dann kommen wir nicht sonderlich weit. Es sind viele Punkte angesprochen worden und ich bin mir just in diesem Moment leider nicht sicher, um welchen es sich genau handelt.

Charplay:
Gut, dann war mein Bezug wohl gerade an der falschen Stelle.
Grundsätzlich hat das aber auch seine ganz anderen Anfänge gehabt.
So wie ich es mitbekommen hatte, ohne irgendwelche Gespräche oder PNs, hatte es mit Muras Ableben angefangen. Ihr hattet danach, ohne von den anderen oder gar Mura etwas zu wissen, zwei Posts gesetzt, dann fing es an zu stagnieren. Nein, das ist keine Schuldzuweisung. Ich gehe nur davon aus, dass dies der Anfang der Probleme ist, wie dieser im Hintergrund ablief und wer daran die Schuld hat, das ist ein anderes Thema.

Motivation:
Ja, ich habe mitbekommen, dass ihr beide keine Lust mehr habt. Die andere Gruppe ebenso wenig. Wir als SL haben auch keine Lust auf solche Diskussionen, wenn man weiß das es anders gehen könnte.
Gezwungen werdet ihr sicherlich nicht, aber ihr solltet doch bitte wenigstens respektieren, dass euch hier ein Spieler direkt anspricht, damit man das noch lösen kann. Nicht um Probleme zu machen oder jemandem die Schuld in die Schuhe zu schieben. Einfach nur um es zu lösen, damit man möglichst weitermachen kann. Nicht unbedingt im Examen, sondern generell, denn die Situation, so wie sie jetzt gerade ist, mag für alle Beteiligten nicht von Vorteil sein. Ich persönlich halte es für eine Form der Höflichkeit, dass man sich wenigstens die Mühe macht, diese Geschichte noch zu beenden, auch wenn man herzlich wenig Lust dazu hat. Es ist nunmal ein Forenrollenspiel, da muss man sich immer mal wieder mit den anderen Spielern auseinandersetzen.
Ich danke euch beiden aber, dass ihr bis jetzt darauf reagiert habt und hoffe doch sehr, dass ihr auch weiterhin zu einer Lösung des Problems beitragen wollt.
 

Tatsumaki Hei

Chuunin
Beiträge
1.320
Alter
21 Jahre
Größe
185 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Suna
Steckbrief
Link
So, bevor ich noch etwas als direkte Erwiderung sage:

Zu 5) im vorigen Post: Tatsächlich habe ich das wohl etwas negativ ausgedrückt. Fakt ist aber, dass du geschrieben hast, dass du dich fragst, ob ich mir "die Beschreibung des Attributes Widerstand genau durchgelesen hast" und so weiter. Zwischen den Zeilen stand ganz klar, dass du vermutest, dass ich hier nicht ganz korrekt spiele. Und das ist ja auch in Ordnung, und ist auch Aufgabe der SL. Dass du meinen Post falsch verstanden hattest, ist ja auch normal. Es ist eher ein Problem für mich, wenn man mir offensichtlich als Spieler nicht wirklich etwas zutraut, aber das hast du ja schon erwähnt. Außerdem meinte ich nicht, dass ich erst angeschrieben werden möchte, wenn es nicht mehr zu ändern ist, sondern direkt wenn der Fehler passiert. Nicht mehr und nicht weniger. :)

Allgemein:

- Zu der ganzen Examensgeschichte: Zugegeben wollte ich erstmal noch abwarten, wie sich das Examen entwickelt, bevor ich irgendwelche Kritik abgebe. Man muss es ja erlebt haben, um etwas dazu sagen zu können; Tatsächlich wollte ich hier auch nicht allgemein das Examen kritisieren. Gegebenenfalls kommt das noch am Ende oder wie auch immer, aber das gehört meiner Meinung nach nicht ganz hierher, weshalb ich dieses 'Ausholen' entschuldigen möchte. Allerdings bin ich mir verhältnismäßig sicher, dass ich nicht der Einzige bin, der den einen oder anderen Makel an dem Examen ausgemacht hat. Und 'noch' nicht darüber meckern möchte, weil es eben noch nicht vorbei ist.
Gespräch mit Umiko:
Ich habe mich mit euch, Umiko und Hebi über einige Geschehnisse im Examen unterhalten, ja. Wenn wir nun aber mit "dieser eine Punkt da" anfangen, dann kommen wir nicht sonderlich weit. Es sind viele Punkte angesprochen worden und ich bin mir just in diesem Moment leider nicht sicher, um welchen es sich genau handelt.
- Zu diesem und zu dem Punkt darunter: Die Probleme sind ja nicht erst mit unseren Posts entstanden. Tatsächlich gab es schon vorher Ungereimtheiten etc. die nicht angesprochen wurden (von wem auch immer) und so ist die Situation schließlich in Muras Post eskaliert. Nachher hat man erst gemerkt, wie wenig das alles zusammenpasste, und darüber fing die Diskussion an. Nachher, in der Diskussion, schrieb Umiko uns, dass mit dir abgesprochen war, dass einige Punkte nicht logisch sind und dass man davon nicht ausgehen kann. Das wussten wir nicht (beziehungsweise erst nachher) und konnten logischerweise damit nicht arbeiten. Ergo: Es wurde im Prinzip alles, was in Muras Post ja als Fakt daherkam, negiert und somit wurde die ganze Sache noch unübersichtlicher. Ich wette, ich könnte 5 verschiedene Leute über die Ereignisse fragen und würde 5 verschiedene Ansichten über Explosion usw. bekommen. Das ist auch keine Schuldzuweisung, eher eine Feststellung, dass wir so nicht weitermachen können.
Deshalb macht es eigentlich auch keinen Sinn mehr, tatsächlich ingame/inhaltlich zu diskutieren. Es ist hinfällig. Und ich möchte auch nicht versuchen, eine Lösung für die inhaltlichen Probleme finden, sondern eher für die OOC-Sache.

- Zu der Sache mit der Motivation: Ich gebe zu, unsere Posts waren vielleicht etwas übertrieben formuliert. Deshalb scheint ja jetzt diese Aufregung da zu sein. Dann möchte ich aber wissen, um was es euch überhaupt geht. Um das Wie? oder um das Ob? Wenn es euch nur um das 'Wie' geht, also wie wir ausscheiden, und nicht um das 'ob', also ob wir überhaupt aussteigen, dann verstehe ich nicht genau, warum diese Diskussion sein muss. Fakt ist, dass einer der beiden Gruppen am Ende des Kampfes liegen würde. Ob jetzt mit oder ohne 'An der schönen blauen Donau'.

Nochmal viele Grüße! :)
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
5.050
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Weiterhin zu Punkt 5.)
Ich glaube du hast mich da etwas sehr ungünstig zitiert. Dies hier war meine vollständige PN:
"Hallo Hei,
nachdem ich deinen Post gelesen hatte, da habe ich mich gefragt, ob du dir die Beschreibung des Attributes Widerstand genau durchgelesen hast. Denn wenn wir davon ausgehen, dass er gerade einen Ast des "rennenden" Baumes abbekommen hat, dann bezweifle ich, dass es ihm sonderlich gut gehen wird."
Ja, man merkt nun, dass ich hier von einem falschen Ausgang ausgegangen bin. Fakt ist aber eben gewesen, dass der Charakter Hei, mit Widerstand 1, etwas abbekommen und dennoch keinerlei Kratzer hatte. Aus diesem Grund hatte ich dir die PN geschrieben. Praktisch gesehen auch "sofort" um dich auf etwas hinzuweisen. Nicht um zu sagen, dass es falsch ist oder das du nicht korrekt spielst. Du meintest daraufhin, dass das noch folgen würde und wie gesagt, für mich war die Sache damit in Ordnung. Dieses "du spielst nicht korrekt" oder "man traut mir als Spieler nichts zu" finde ich da schon sehr hochgespitzt und komme mir persönlich auch etwas verarscht vor, wenn ich nun noch den Rest zu Punkt 5 lese.
Es folgte deine PN:
Übrigens, ich weiß, dass bei einem Examen extra doll und exakt auf diese ganzen Werte-Sachen und so weiter geachtet wird, aber bitte wartet dann wenigstens ab und bringt die Kritik nachher - sozusagen, wenn der Fehler bereits endgültig passiert ist. Egal was ich jetzt schreibe, das Gefühl dass ich das nur schreibe, weil du es mir gesagt hast, bleibt. :) Bei mir jedenfalls wirkt das nicht motivationsfördernd... kann ja sein, dass es bei anderen nicht so ist, aber bei mir ists halt so.
Entweder es schreit nun gleich jemand Semantik oder aber ich sehe da rein gar nichts von "Bitte macht mich sofort auf die Fehler aufmerksam", wie du es jetzt sagtest. Ich hatte präventiv auf die Thematik hingewiesen und man konnte es theoretisch recht schnell klären. Ich versteh das Problem jetzt gerade also wirklich nicht. Warum muss man dann noch eine Halbwahrheit, im Sinne von "Maki sagt ich betreibe PG usw." in einen Kritikthread posten, der damit eigentlich nichts zu tun hat?

Die ganze Examensgeschichte:
Generelle Kritik zum Examen bitte in einen anderen Thread packen, denn das würde hier nun nur vom Thema ablenken und gehört somit auch gerade nicht wirklich hier hin.

Gespräch mit Umiko:
Ich wiederhole mich nur ungern, aber ich weiß leider immer noch nicht was mit "die Punkte" genau gemeint ist. Ich bitte hier wirklich dringend um Input.
Zudem: Was genau gab es denn vorher für Ungereimtheiten? Wenn es vorher schon etwas gab das angesprochen werden sollte, dann müsste das wirklich jetzt passieren, dafür ist der Thread doch da.
 

Hyuuga Mari

Chuunin
Beiträge
1.225
Alter
20 Jahre
Größe
170 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Shiro | Konoha
Steckbrief
Link
Ich noch einmal. Zu der Sache mit Hei möchte ich gar nicht so viel sagen, das ist eine Sache zwischen euch und die sollte es auch bleiben. Allerdings - ich lese das hier auch nur wie jeder andere - kann man da von beiden Seiten echt unnötig viel hinein interpretieren. "Wenn der Fehler endgültig passiert ist" sollte mit Sicherheit nicht heißen, dass der nicht mehr rückgängig zu machen ist. Es würde mich auch eigentlich wundern, wenn du das so aufgenommen hättest. Und naja, wie ich schon gesagt habe, ist DAS Thema hierfür wirklich nicht relevant und das solltet ihr beide unter euch ausmachen. Genauso wie die allgemeine Kritik an dem Examen. :) (Hei meinte, dass er dich wegen Punkt 5 mal anschreiben wollte)

Was das Gespräch mit Umiko angeht: Nein, gerade diese Punkte wollen wir in diesem Thread eben nicht wieder aufrollen. Würden wir jetzt hier aufschreiben, was denn alles wo steht und was denn alles wo negiert wurde, weil mit der SL irgendwann abgesprochen, was uns nie gesagt wurde, käme es genau zu dieser sinnlos inhaltlichen Diskussion, die wir schon in unserer Unterhaltung hatten. Es geht einfach um sämtliche Punkte, die angesprochen wurden. Egal ob von unserer Seite aus oder von Umiko/Hebi. Um Tatsachen, die Mura aufgestellt hat, die aber nie so waren. Beispielsweise. Und um unzählige Ungenauigkeiten, die sich jede Seite interpretieren kann, wie sie will.

Es wäre einfach vollkommen unnötig, hier inhaltlich zu diskutieren. Genau aus dem Grund, den ich bereits in meinem letzten Post angesprochen habe - einige Dinge, die in den Posts so stehen, stimmen nicht. Egal ob abgesprochen oder nicht. Und genau DAS wieder aufzurollen, darauf habe ich keine Lust. Das habe ich alles schon durch. Inhaltlich kann man da Nichts mehr retten, da es sich jeder biegen kann wie er will.

Worum es jetzt mehr geht, ist die OOC-Klärung. Aber das hat Hei ja schon gesagt. Die Dinge, die Ingame auf Feld G4 passiert sind, kann man nicht mehr zurecht biegen.

Um auf das zurück zu kommen, was Hei geschrieben hat und was für mich gerade der wichtigste Punkt ist. Worum geht es? Um das "wie wir ausscheiden" oder das "ob wir ausscheiden"? Das müsste ich zuerst geklärt haben, um da weiter drüber sprechen zu können.
 

Maki

Admin
Teammitglied
Beiträge
5.050
Alter
Minderjährig
Größe
Kompakt
Dorf
Hige
Meiner Meinung nach sollte man auch beenden was man angefangen hat, aber gut. Es gehört hier nicht her. Allerdings möchte ich an dieser Stelle anmerken: Wenn es Probleme gibt, dann sollten diese doch bitte direkt geklärt werden und nicht zu einem späteren Zeitpunkt in leicht veränderter Form. Genau DAS ist nämlich ja mehr oder weniger das allgemeine Thema hier. :)

Es wird nun drei Mal explizit erwähnt, dass es offensichtlich ein Problem in Sachen Unterhaltung mit Umiko gab, in der auf irgendwas verwiesen wurde und nun blockt man ab?
Ganz ehrlich, wenn man darauf nicht eingeht, dann ist dies auch nicht der Anfang.

Ansonsten denke ich, bin ich hier gerade nicht die Person, die großartig angesprochen wird oder angesprochen werden sollte. Sofern man mich also nicht direkt, durch beispielsweise eine Erwähnung, hinzuzieht, werde ich den Thread einfach nur beobachten.
 

Sakkaku Hebi

Well-Known Member
Beiträge
694
Alter
17 Jahre
Größe
1,79m
Fraktion
Sora
Dorf
Ame
Steckbrief
Link
Ach, Gottl. Da geht man 1x schlafen und muss so viel nachlesen usw. Ich weiß auch gar nicht, auf was ich da nun eingehen soll oder nicht. Ich werde deswegen jetzt auch nur weiterhin die Sache mit dem OoC ansprechen, die ihr aus meinen Sätzen irgendwie heraus gelesen habt, um hier noch irgendwas zu retten. Wenn ihr noch irgendwas anderes unbedingt geklärt haben möchtet, dann sagt es bitte noch mal. ^^

Und zwar habe ich das OoC-Zeug erst in Bezug zu eurem Herausspielen erwähnt. Wenn ihr das schon vorher irgendwie so interpretiert habt, tut es mir leid, dann hab' ich mich wohl blöd und ungünstig ausgedrückt. Aber um es nun deutlicher zu sagen: Ich wollte euch mit der Strategie lediglich eine Möglichkeit aufweisen, die ihr nutzen könntet - nicht mehr und nicht weniger. Ich habe auch nicht gesagt, eure Chars wären Hau Draufs und müssen uns nun total iC angreifen oder sowas. Alles, was ich sagte, war, dass ihr die Möglichkeit hättet, euer Wissen, das ihr halt durch das Byakugan habt, zu verwenden und einen Plan aufzustellen, um unseren Chars ans Bein zu pissen. Dabei war nie die Rede davon, dass der Plan beinhaltet, dass ihr Hebi und Co. eine reinhaut oder irgendwas dergleichen. Ihr könntet euch schließlich auch einfach was zurechtlegen, das dafür sorgt, dass ihr ohne riesen Kampf von da wegkommt - einen Fluchtplan. Wieso denken immer gleich alle ans Kämpfen, wenn sie mit anderen Chars konfrontiert werden? In dem Fall des Settings des Examens wegen? Kann ich verstehen und vor allem gut nachvollziehen, aber bitte nun nicht abblocken, wenn man versucht, darüber zu reden, damit alle zufrieden mit dem Ende sind. Ich selbst hab' nämlich auch keinen Bock auf Kämpfe, gerade weil es da immer zu Unstimmigkeiten kommt. Social RPG mach ich da viel lieber. ^^

Und ich persönlich find's sogar schade, dass ihr ausscheiden wollt (weil allein 'ne Unterhaltung zwischen den 5 Chars sicher cool im Sinne des Charplays gewesen wäre) und dann auch noch, weil wir anscheinend alle zu blöd sind, uns irgendwie zu einigen - ich versteh nicht einmal, wieso das eigentlich so ist. x'D
 

Hyuuga Mari

Chuunin
Beiträge
1.225
Alter
20 Jahre
Größe
170 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Shiro | Konoha
Steckbrief
Link
Nur kurz für Maki - das tut mir wirklich Leid. Die Bezeichnung „Unterhaltung mit Umiko“ hat sich da jetzt verselbstständigt, weil iwie jeder von uns sie benutzt hat. An sich war einfach alles gemeint, was irgendwann wohl mal an dich getragen wurde. Wenn du möchtest, schreibe ich dir auch noch einmal eine kurze PN - muss aber natürlich nicht sein. Ich möchte einfach nur keine inhaltliche Diskussion hier von vorne anfangen, die ich schon gehabt habe und die mich etliche Nerven ohne Ergebnis gekostet hat. Gründe habe ich schon genügend genannt. Also wie gesagt, entschuldige, dass du dich da vor den Kopf gestoßen gefühlt hast und danke dir für deine bisherigen Antworten :)


Und jetzt noch zu Hebi:

Wir hatten es falsch verstanden, wenn du es nur im Bezug auf das Rausspielen gemeint hast. Bei der Unterhaltung ging es ja nicht darum, als uns die Vorwürfe das erste Mal gemacht wurden, dass wir unsere Chars Ooc spielen würden. Daher dachten wir, dass du genau darauf wieder anspielst.

Warum man bei diesem Examen sofort an Kämpfe denkt, nun… eure Charaktere wollen alle Plaketten haben, Ingvi stürmt bereits jetzt auf uns zu und hat nen Kunai mit nem Explosionssiegel gezückt und Umiko und Hebi stürmen zurzeit hinterher.. abgesehen davon, dass - im Gegensatz zum letzten Examen - hier scheinbar wirklich der Schwerpunkt noch mehr darauf liegt, ist es nicht so verwunderlich, dass man an einen Kampf denkt, der hieraus entstehen könnte. Und die Vorstellung, wie unsere beiden Gruppen beieinander hocken und bei einer Tasse Tee über den explosiven Flug von Mura sprechen, ist auch ein wenig abwegig xD

Und natürlich ist es eine Option, dass Hei und Mari die Sora-Gruppe jetzt verdreschen könnten weil keine Planung vorhanden. Aber vielleicht wollen sie das gar nicht? Ich schreibe es hier jetzt einfach direkt hinein, weil es sowieso sinnlos ist, das noch irgendwie für sich zu behalten. Mari weiß, welche Plakette Mura hatte. Mari weiß, dass Mura ihr Ziel ist. Und daher weiß Mari auch, dass ihr Ziel jetzt bei Akio ist, der in der südlichen Lagune chillt und seine Limonade trinkt. Und Mari denkt eben nicht, dass sie die drei Soras eben vermöbeln kann, die mit ihren Fallen Mura - ihres Wissens nach - getötet haben, sondern versucht, über ihre gesuchte Plakette ans Ziel zu kommen. Das war auch der einzige Grund, warum Hei und Mari Mura verfolgt haben. Mir schien es schon in der Unterhaltung, dass es nicht klar geworden ist, was ich mit „mein Char weiß mehr als ihr“ gemeint habe. Hier habe ich es noch einmal explizit erwähnt und da könnt ihr euch auch herleiten, dass Maris Plan, ihrer Zielplakette zu folgen, nicht erst jetzt kommt, um Ooc abzuhauen, sondern eben schon die ganze Zeit durch die Verfolgung von Mura entsprechend ausgeschrieben wurde. Um es platt zu sagen - mein Charakter hatte nie Interesse an euren Plaketten und wird es nicht haben.
 

Sakkaku Hebi

Well-Known Member
Beiträge
694
Alter
17 Jahre
Größe
1,79m
Fraktion
Sora
Dorf
Ame
Steckbrief
Link
Najaaaaaaa, also für mich war's von Anfang an logisch, dass du die Plakette brauchtest bzw spätestens dann, als ihr Mura auf G4 gefolgt seid und dann per Zug Akio hinterher wolltet war ich mir sicher. Ding ist allerdings, dass man leider Gottes nicht davon ausgehen kann, dass wir die nicht auch bräuchten. Also zumindest iC. Hebi, Umiko und Ingvi wissen natürlich nicht, was genau das für eine Plakette ist und können nur mit dem arbeiten, das Akio ihnen hingeworfen hat: Eine Zahl kleiner als 4. Und ja, wenigstens einer von uns braucht diese Zahl kleiner als 4, wenn wir schon mit offenen Karten spielen. ^^" Dass Ingvi dabei nur Akio umkloppen will... Das steht nicht in meiner Schuld. xD

Das bedeutet, dass wir eh früher oder später auf euch gestoßen wären, ob nun bei Akio selbst, unterwegs oder eben jetzt schon. Und irgendwie klingt das jetzt so, als wär's eh nur 'ne Frage der Zeit gewesen und ich würde euch nun deswegen eine Auseinandersetzung mit uns reindrücken wollen, aber das möcht' ich damit jetzt eigentlich gar nicht ausdrücken, denn.. Naja, ich sag's mal so: Wenn wir jetzt schon alle nicht dazu fähig sind, uns auf eine Sache zu einigen, was soll das dann werden, wenn sie wirklich, also wirklichwirklich irgendwie miteinander kämpfen müssen? Noch haben wir uns ja eigentlich nur gesehen, mehr nicht. In 'nem Kampf käme es sicher erst recht zu Unstimmigkeiten und ich will gar nicht wissen, was da alles los sein wird, wenn es jetzt schon so ausartet. ^^

Also... Ehm... Ja, Frage ist immer noch, was wir denn jetzt machen. Ich weiß, dass ihr keine Lust mehr auf das Examen habt, aber es muss doch einen wenig Weg geben, dass ihr euch vorstellen könnt, wieder einzusteigen. ^^
 

Rutako Ingvi

Active Member
Beiträge
727
Größe
176 cm
Steckbrief
Link
Huff... Zeit, einen Feiertag ausklingen zu lassen, hm? Gut, dann werde ich mal meinen Teil beitragen.

Zuerst einmal möchte ich auf Natsuko eingehen. Wie auch Mari, bezweifle ich, dass du dir so irgendwelche Feinde unter uns machst. Es war noch nie falsch, seine Meinung zu sagen, auch nicht auf das Risiko, dass sie anderen nicht gefällt ^^ Und niemand kann bestreiten, dass schlussendlich alle Schuld sind, wenn irgendwo die Kommunikation nicht passt.
Den Vergleich mit dem Impro-Theater unterstütze ich auch gern. Jeder sollte gleichermaßen Gelegenheit haben, zu strahlen, und vor allem muss man aufnehmen, was von allen Seiten eingebracht wird. Irgendwo zurück zu gehen und etwas zu ändern, bringt niemanden weiter.

Ich kann allerdings nicht alle Probleme des RPs aufschreiben, weil es in meinen Augen so viele nicht gab. Ich habe immer versucht, mit dem, was mir die anderen geliefert haben, zu arbeiten und es weiter zu spinnen. Selbst in meinem letzten Post, der euch, Hei und Mari, so aufgeregt hat, habe ich versucht, die Ungereimtheiten, die in den Posts lagen und die mir eine Reaktion erschwert haben, aufzunehmen und logisch weiterzuführen. Zumindest in meinen Augen gab es zumindest bis zur Explosion nichts, das einem Spieler wirklich unannehmlich sein könnte, bis auf Unterschiede in der Einschätzung der Situation, die grundsätzlich immer vorkommen, weil wir vor uns kein klares Bild haben, sondern Worte. Und vermutlich könnten wir auch bei einem klaren Bild unterschiedliche Vorstellungen haben, weil Menschen Dinge unterschiedlich interpretieren. Das ist kein Grund, irgendwem schlechtes Posting zu unterstellen oder ähnliches, sondern einfach eine Hürde, mit der man immer arbeiten muss.
Wirklich problematisch wurde es eigentlich erst nach dem letzten Post, seit die Diskussion gestartet wurde und eure Charaktere spontan ausgeknockt wurden. Im Prinzip ging es darum, ob Hei und Mari, die Charaktere, gehen gelassen werden oder nicht - ihr habt uns diese Entscheidung überlassen, und wir haben sie mehr oder weniger getroffen (wieso mehr oder weniger? Dazu komme ich noch). Da ihr offenbar mit dem Ergebnis nicht zufrieden wart, hat dann diese Diskussion begonnen, und an dieser Stelle muss ich Hei widersprechen: Die Diskussion als lang und breit zu bezeichnen, wo es doch nur etwa drei Postwechsel waren, finde ich fraglich, aber wichtiger ist, dass du eben nicht nach einem Kompromiss gefragt hast. Schlussendlich war die Informationen, die aus deinem Post auf uns gewirkt haben, dass du offenbar unsere Art zu Spielen als PG einschätzt und dass wir unsere Posts ändern sollen, sodass du und Mari nicht entdeckt werden. In meiner letzten PN habe ich euch dann erklärt, dass wir eure Ansicht dessen, wie die Situation aussehen sollte, nicht teilen, und dass das, was uns fehlt, ein Kompromissvorschlag von eurer Seite ist.

Hier mal kurz mein Bezug auf das Thema in der PN als Auszug, nur der Vollständigkeit halber:
[...]ihr habt bisher keinen Grund dazu angeführt, irgendetwas zu verändern, abgesehen davon, dass ihr die Entwicklung der Situation nicht mögt und als erzwungen anseht. Genauso habe ich euch gesagt, dass ich die alternative Situation nicht mag und als erzwungen ansehen würde. Letztlich ist das ein Interessenskonflikt, und da ihr keine Kompromisssituation vorschlagt, sondern nur die Option aufstellt, dass wir die Situation euren Wünschen anpassen, ohne eine richtige Begründung, gibt es bisher keinen Grund, diese Posts zu verändern. Ihr Verlauf basiert auf dem, was in den bisherigen Posts stand. Wenn ihr uns dazu zwingen wollt, die Posts so anzupassen, dass sie euch angenehm sind, anstatt ingame einen Weg aus dieser Situation zu suchen (was durchaus möglich ist), ist das für keinen von uns fünf angenehm und schürt eher Ärger, als dass es irgendetwas verbessert.
Schlussendlich ist das hier ein Hobby, das Spaß machen sollte. Es hilft niemandem, irgendetwas zu erzwingen.

Was hier, in dieser Diskussion, ein wiederkehrender Punkt zu sein scheint, ist, dass angeblich viele Dinge in den Posts geschrieben seien, die nicht stimmten. Das ist so nicht richtig. Grundsätzlich wird das, was in Posts steht, angesehen als das, was wirklich passiert. Missverständnisse sind nur entstanden durch Unterschiede in eurem und unserem Verständnis dieser Beschreibungen. Wir haben nie irgendwen darum gebeten, seine Posts zu ändern, und nie behauptet, dass irgendetwas in diesen Posts nicht stimmt. Wir haben auch keine großen Absprachen wegen irgendwelchen Dingen wie Entfernungen oder Ähnlichem durchgeführt. Umikos Gespräch mit Maki fand meiner Erinnerung nach NACH Muras Post und auch NACH dem Eingriff der SL statt, um eine dritte Meinung einzuholen, ob wir Soras schwer verletzt sein müssten oder nicht. Der Grund dafür war, dass wir der Meinung waren, dass unsere Charaktere Fallen nicht so nah an sich aufstellen würden, dass ihnen dadurch groß geschadet werden würde, vor allem, wenn sie planen, Bäume zu fällen und Kämpfe auszutragen, und ihr der Meinung gewesen wart, dass wir verletzt werden müssten. Dass Umiko an dieser Stelle die Meinung einer neutralen Partei, eingeholt hat, gerade die der Spielleitung, die ja am ehesten als Schiedsrichter dastehen sollte, kann ich schwerlich als Fehler ansehen.
Aber wieder zu dem Thema, dass Dinge in Posts nicht stimmen sollten: Was waren die großen Missverständnisse?
a) Ihr seid davon ausgegangen, dass durch den Baum 60 Explosionstags ausgelöst wurden (Ingvis 20 Fallen x je 3 Explosionstags). Ich dagegen bin von drei oder vier Fallen ausgegangen, weil der Baum sich in einer geraden Linie bewegt hat. Das Ziel der Fallen war, dass die Sora-Gruppe vor sich annähernden Feinden gewarnt wird - dementsprechend würde es keinen Sinn machen, zwanzig Fallen in einer geraden Linie anzuordnen. Ich habe die ungefähre Entfernung einzelner Fallen zueinander beschrieben, aber niemals die genaue Anordnung. Dass sie in einer exakt geraden Linie zwischen Ingvis Standort und Hei und Maris Standort angebracht wurden, ist zwar nichts, das ich in meinen Posts explizit negiert habe, aber doch etwas, von dem man nicht unbedingt ausgehen würde. Wie in der Unterhaltung gesagt: Das Ziel war, eine Falle für jede Richtung zu haben - nicht zwanzig Fallen für eine.
b) Die Annahme, dass die Explosion so nah an den Soras und so stark ist, dass sie uns schwer verletzt. Im Endeffekt ist es dabei unwichtig, ob es nun eine einzige große Explosion war oder mehrere kleinere, auch wenn es euch sehr zu stören schien, dass ich sie in meinem Post mit leichter zeitlicher Versetzung beschrieben habe. Mura hat sich selbst und damit eine unserer Fallen in etwa zwanzig Meter Entfernung zu "der Szenerie" beschrieben, und das haben wir so akzeptiert - das ist nun eben die Falle, die uns am nächsten ist. Wie genau man nun "die Szenerie" interpretiert ist natürlich subjektiv, aber dass er wenigstens/ungefähr zwanzig Meter von unseren Charakteren entfernt ist, sollte klar sein. Dass die Gegend dazwischen von Bäumen verdeckt wird, ebenso - es ist schließlich Wald. Nun geht ihr aber davon aus, dass Muras Baum das Zentrum der Explosion ist, und da muss ich euch eben widersprechen - die Größe der Explosion kommt durch das Auslösen mehrerer Fallen zur gleichen Zeit zustande. Da Muras Baum den Standort der ersten Explosion darstellt, muss das Zentrum der Explosion etwas tiefer im Wald, in eurer Richtung, liegen und somit weiter von uns entfernt. Auch das ist grundlegend nicht so wichtig, bloß ein logisches Detail. Der Punkt ist, dass der Kern der Explosion zwanzig oder mehr Meter von uns entfernt liegt und ihre Wucht durch Baumreihen abgeschwächt wird. Explosionstags erschaffen nun auch nicht die stärksten Explosionen, sodass zwanzig/mehr Meter + Bäume eigentlich mehr als genug sein dürften, um die Einwirkung auf uns ein ganzes Stück schwächer werden zu lassen als die Einwirkung auf einen Mura, der dem Zentrum wesentlich näher ist - und der ja selbst auch weniger durch die Explosion, als durch ein gewisses Stück Baum verletzt wurde.
c) Die letzte Sache ist, dass wir euch gesehen haben und es euch offenbar nicht gefällt. Ihr habt in der Unterhaltung gesagt, dass eure Charaktere sich nicht so offensichtlich zeigen und auch schnell wieder verschwinden würden, und grundsätzlich will ich euch da auch gar nicht widersprechen. Aber: Ich habe euch, bevor ich gepostet habe, noch gefragt, wo genau sich Mari und Hei nun befinden. Zu diesem Zeitpunkt war uns allen klar, dass die Frage, was als nächstes passiert, davon abhängig ist, ob wir euch sehen können oder nicht. Was ihr uns geliefert habt, war eine Veränderung des Posts, mit der ich arbeiten sollte - und daran ist ja auch nichts falsches. Man konnte daraus ein ungefähres Bild aufbauen, wo und wie sichtbar eure Charaktere sind.

Hier mal der Ausschnitt:
Doch bevor sie überhaupt auf offenes Feld liefen und Mura richtig erreichen konnten, schien Mari noch etwas zu sehen, hielt ihn auf und deutete nach vorne - sie standen an dem jetzigen, neuen Waldrand und konnten auf eine zerstörte Lichtung blicken. Anscheinend kam da etwas... und so, wie sie jetzt standen, konnten sie das auch langsam sehen. Mari vermutlich besser als er, die Rauchschwaden, die sich nur langsam verzogen, ließen noch immer keine perfekte Sicht auf den Stand der Dinge zu. Wohl aber sah er, dass dort etwas vor sich ging... irgendwas schien sich der Sache angenommen zu haben. Laut Mari musste das ein Chuunin sein, aber für Hei lag die Sache halt noch nicht so offen dar. Von der Ferne hörten sie noch Wortfetzen - der Wald war in einigen Teilen zerstört und verhinderte so nicht mehr, dass die Sätze, die der junge Mann (?) sagte, zu ihnen hinüberwehten.
Also, die Eckdaten sind hier in meinen Augen: Mari und Hei befinden sich am "neuen Waldrand". Sie können beide trotz der Rauchschwaden sehen; "Mari vermuttlich besser als er", aber sie konnten beide sehen. Sie befinden sich nah genug und das Feld ist offen genug, um Akio zu hören und zu verstehen. Wie lange sie genau bleiben, steht nicht fest, aber mindestens bis er zu Ende gesprochen hat.
Wenn Hei Akio ungefähr erkennen kann, dann kann er sich nicht komplett hinter einem Baum verstecken - sonst wäre ihm der Baum im Weg. Zumindest Hei muss also grundsätzlich irgendwie sichtbar sein. Mari vielleicht - das ist nicht definiert. Dass die Rauchschwaden zu Beginn von Akios kleiner Rede schon für den Blick nicht undurchdringbar sind, wird auch ziemlich klar, und ein wenig mehr Zeit haben sie ja auch noch, um sich zu verziehen. Da ihr zuhört, bleibt ihr offenbar bis zum Ende der Rede. Dementsprechend gibt es sowohl die Möglichkeit auf Sicht, als auch ein Zeitfenster, in dem ihr gesehen werden könnt. So steht es in eurem Post; unabhängig davon, was ihr euch dabei gedacht habt, das ist, was euer Post hergibt.
Wenn euch stört, dass Ingvi euch gesehen hat, weil er "grundlos" durch die Gegend geguckt hat, dann möchte ich auf das Gleiche hinweisen, was ich bereits in der Unterhaltung gesagt habe: Ingvi hat ein paar paranoide Züge, die ihn grundsätzlich annehmen lassen, dass jemand sein Feind ist, dass jemand nicht vertrauenswürdig ist, dass eine Situation irgendwie falsch ist oder dass irgendwo etwas auf ihn lauert. Diese Züge spiele ich seit Jahren aus; ein gutes und aktuelles Beispiel ist Ingvis Einstellung gegenüber Umiko, der er nicht vertraut und bei der er deswegen streng darauf achtet, ob sie sich gegen ihn und Hebi wendet und bereit ist, sie außer Gefecht zu setzen, wenn sie etwas versuchen sollte. Im hier behandelten Fall wird seine paranoide Seite dadurch geweckt, dass das Auftauchen Akios (und 0-2 weiteren Personen; ich nehme an, dass das Mädchen mit den großen Armen eine Puppe und der andere Kerl ein Mensch ist, aber ich bin nicht sicher) ihn darauf hingewiesen hat, dass sie dauernd von Chuunin überwacht werden, was für ihn sehr unangenehm ist (paranoide Menschen mögen es nicht, aus dem Geheimen beobachtet zu werden), also versucht er, die übrigen Chuunin auszuspähen. Dieses paranoide Ausspähverhalten würde sich nach dieser Triggeraktion auch im weiteren Verlauf des Examens zeigen, vorausgesetzt, es gibt einen weiteren Verlauf des Examens. Und es kann auf ihn auch eher ablenkende als hilfreiche Auswirkungen haben (so wie in den meisten Fällen, in denen ich seine Paranoia im RPG einfließen lasse).

Das sind alles Dinge, die ich bereits erklärt habe, aber hier sind sie noch einmal. Der größte Teil dieser Ausführungen entstammt auch den Gedanken, die ich mir selbst beim Schreiben meines Posts über die Situation und meine Reaktionsmöglichkeiten gemacht habe.

Nun kommen wir zu der OoC-Sache, die sich ja auf mich bezieht. Und ich wiederhole: Ich habe nie behauptet, dass ihr Out of Character spielt. Ich habe gesagt, dass es auf mich als Spieler den Eindruck macht, und ich habe es begründet. Dass ihr erst einen Mura für seine Plakette in eine Falle locken wollt und verfolgt, zeigt an sich schon, dass Hei und Mari andere Charaktere für ihre Plaketten zu jagen bereit sind. Sie verhalten sich vorsichtig und stürmen nicht gleich los, aber sie sind bereit, Charaktere zu jagen.
Dann seht ihr drei weitere Shinobi in diesem Wald, die auch alle eine Plakette haben, und ihr seht, dass sie eine große Planung hinlegen und sich alles bereit machen, und ihr seht, wie diese ganze Planung von einem einzelnen Baum kaputt gemacht wird, und dann denkt ihr euch "Meh, okay, verziehen wir uns". Dass dabei ein komisches Gefühl aufkommt, könnt ihr mir wirklich nicht verübeln.

Ihr liefert ingame auch nie einen Grund für die Aktionen von Hei und Mari. Und egal, was für Informationen Mari auch mit ihrem Byakugan haben mag: Hei kriegt die nicht zufällig über irgendeine telepathische Verbindung mit, weil sie das Pärchen des Jahres sind. Ihr müsst nicht eure gesamten Karten in euren Posts offen legen, natürlich nicht, aber wenn sich jemand vor den Kopf gestoßen fühlt von euren Handlungen, dann ist "Wir haben Infos, die ihr nicht habt, aber wir sagen auch jetzt noch nicht, was für Informationen das sind, die uns in diese Richtung beeinflussen" nicht die richtige Antwort.
Das einzige, was ich dir hier in diesem Thread zu dieser Thematik entnehmen kann, Mari, ist, dass ihr offenbar die Plaketten anderer Teilnehmer und deren Nummern sehen könnt. Ich möchte erst einmal nicht grundsätzlich sagen, dass Hyuuga so etwas einfach nicht können sollten, weil das eine Entscheidung des Staffs ist und nicht von mir, so unpassend ich es auch finde. Aber in dieser Situation macht es in meinen Augen auch keinen Sinn, dass ihr alle Plaketten sehen könnt. Nehmen wir als Beispiel einmal Mura, der seine Plakette unter seinem Stirnband versteckt hat. Ihr könnt also durch Dinge sehen - aber das heißt nicht gleich, dass ihr das seht, was ihr sucht. Woher wisst ihr, wodurch ihr sehen müsst und wodurch nicht? Wenn ihr durch eine Hose durchseht, dann müsstet ihr genau so weit sehen, dass ihr die Sache in den Taschen erkennt. Bei Mura müsstet ihr euch darauf konzentrieren, den Zwischenraum zwischen Kopf und Stirnband oder zwischen Stirnband und Metallplatte (ich weiß nicht genau, welchen von beiden) zu erkennen, und wieso solltet ihr das tun? Ob ihr grundsätzlich Dinge erkennen und sogar die Schrift darauf lesen könnt, die irgendwo verborgen sind (obwohl das Byakugan grundsätzlich ja eher zum Erkennen von Chakra da ist), ist eine Sache, aber ob ihr eine handtellergroße Plakette am Körper einer Person erkennt, ist eine ganz andere.
Insbesondere bei Ingvi würde es mich stören, wenn das der Fall ist. Ich habe ganz zu Anfang beschrieben, dass Ingvi die Plakette an der Innenseite seiner Westentasche festmacht, unterhalb des ganzen Kleinkrams, den er darin trägt (was er schon seit Anfang seiner Zeit in diesem Rollenspiel macht und was zu einer gewissen Zeit und evtl. auch jetzt noch in seinem Steckbrief stand/steht), damit nicht einfach irgendein Shinobi es spontan findet. Der Gedanke dahinter war, dass man eher die vier Siegelrollen, die er im Inneren seiner Weste trägt und die damit wohl recht leicht zu entdecken sind, wenn man ihn durchsucht, nach einer Plakette durchsuchen würde, als seine Taschen mit all diesen sinnlosen Kleinteilen. Das war Ingvis Gedankengang zu Anfang und auch, wenn ich als Person weniger auf die Funktionalität dieses Systems vertrauen würde als er (ich würde die Taschen durchsuchen), war es auch das, was ich mir dabei gedacht habe. Dass Hyuuga kleine Zahlen auf kleinen Plaketten erkennen können, die sie noch dazu instant am Körper einer Person finden, wäre mir nie in den Sinn gekommen - und es macht den potenziellen Perversenblick, der euch im Spam immer unterstellt wurde, zur Realität ^^'
Da ihr nicht zwingend von Anfang an bei mir mitgelesen habt (ich habe die meisten Posts außerhalb meiner Postings auch eher überflogen, wenn mir nichts ins Auge gesprungen ist), habe ich sogar ingame noch einmal erwähnt, dass es schwierig sein dürfte, die kleine Plakette selbst mit einem Röntgenblick zu erkennen und zu lesen unter all den anderen Kleinteilen in seiner Tasche, und ja, der Hinweis war klar und deutlich an dich gerichtet, Mari, weil zu diesem Zeitpunkt bereits eine gewisse Aufregung auf der Sora-Seite herrschte durch die Erkenntnis, dass die SL euch dieses Durchleuchtspielchen tatsächlich erlaubt. Deswegen sah ich mich genötigt, die Informationen, die ich zu Anfang in Ingvis Ausrüstung gepackt habe, noch einmal klar und deutlich zu wiederholen. Solltet ihr tatsächlich Plakettenlesen gespielt haben, würde das diese deutlich in meinen Posts dargestellten Umstände wortlos umgehen, und das, nachdem noch eine ganze Reihe an Explosionssiegeln über die Plakette gepackt wurden (und in die andere Tasche auch). Die Vorzüge eines Bluterbes auszunutzen ist vollkommen in Ordnung, aber ab einem gewissen Punkt kommt man mit so etwas auch in einen Bereich, der an PG grenzt/grenzen kann, und es ist im Sinne des Zusammenspiels mit anderen wichtig, wie man mit so etwas umgeht.

Was die Informationspolitik des Examens angeht, muss ich zugeben, dass zumindest die Sache mit dem Baum wirklich schwierig war. Der Text dazu in der Feldbeschreibung war/ist folgender:
"Man sagt, dass es in diesem Teil des Waldes intelligente Bäume gibt, die den Lauf des Schicksals gerne mal in die eigene Hand nehmen."
Das beschreibt mehrere Bäume, das beschreibt, dass diese Bäume irgendwie Einfluss nehmen, und dass sie Intelligenz besitzen. Dass es sich dabei um ein Event handeln sollte, dank dem man sich über mehrere Felder bewegen kann, und es nur einen Baum betreffen durfte, wurde uns erst mitgeteilt, nachdem wir auf diese Beschreibung des Feldes bereits reagiert hatten. So ungern ich es auch sage, aber das ist ohne Frage ein Fehler der Spielleitung. Schlussendlich ist daraus das geworden, was bei uns passiert ist. Dass man uns ungenaue Informationen gibt, ist an sich kein Problem, das eröffnet die Möglichkeit, kreativ mit den Informationen zu arbeiten. Das Problem ist, dass die Spielleitung an dieser Stelle sehr klare Vorstellungen zu dem Event hatten, die man aus der Beschreibung unmöglich herauslesen kann und über die keiner der Teilnehmer informiert wurde. Dann, nachdem unsere Interpretation des Events in das Posting eingeflossen ist (durch meinen Post, ja), wurde auf die Bremse getreten und uns gesagt, dass wir das Event so nicht interpretieren können. Dass das schlussendlich den Flow des Spiels durcheinander bringt ist klar, und in diesem Fall hat Hebis Reaktion auf diese Bremse dazu geführt, dass der Ablauf des Plays auf G4 sich grundlegend verändert hat und diese Sache mit Mura passiert ist.

Ich persönlich muss sagen, dass das Prinzip des Examens nicht optimal ist, aber auch, dass das nicht zwingend daran hindern muss, dass man dabei Spaß hat. Nach den ersten zwei Wochen waren meine Bedenken noch recht klein, inzwischen sind sie größer geworden und wäre nicht alles so aus dem Ruder gelaufen und würde das RP noch normal weiterlaufen, dann hätte ich wohl bei diesem oder beim nächsten Feedback mal gesagt, was die Dinge sind, die mich persönlich gestört haben, und was meine Gedanken dazu sind, wie man es besser machen könnte. Evtl. hätte ich Maki dazu auch irgendwann mal in Skype angeschrieben, anstatt es öffentlich zu machen; ich weiß nicht. Ich hatte auf jeden Fall vor, bei Gelegenheit meine Bedenken und Vorschläge zu besprechen, und ich habe es auch immer noch vor (das hier ist allerdings nicht der rechte Platz dafür). Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass man das Examen so, wie es ist, genießen kann. Es hilft bloß nicht, wenn man dafür alle anderen Spieler meidet. Schlussendlich würde Ingvi allgemein auch niemanden einfach anfallen. Bei euch beiden hat er es jetzt getan, aber das war eine Ausnahmesituation und die Gefahr einer Flucht von Mari und Hei bestand. Grundsätzlich ist er bereit, erst einmal zu reden, weil er einen gewissen Sinn für Ehre besitzt. Schlussendlich bevorzugt er es allerdings, wenn das Reden dann zu einem Kampf führt; zu einem fairen Kampf, in dem er sich beweisen kann. So ist der Charakter nun einmal.

Was eure Interpretation von Ingvis Aktion angeht, möchte ich aber auch noch einmal etwas klarstellen: Ihr seid nicht in einer Situation, in der ihr nur die Wahl habt zwischen Kämpfen oder Sterben. Ich habe auch in der Unterhaltung gesagt, dass ihr euch, wenn ihr nicht kämpfen wollt, ingame aus der Situation holen könnt, anstatt und eine Veränderung der Posts aufzuzwingen. Mari dürfte schnell und geschickt genug sein, ein Kunai abzuwehren, indem sie ein anderes danach wirft; sie sieht ja sogar alles toll mit ihrem Byakugan, da dürfte reagieren kein Problem sein. Naruto und Neji konnten das beide bei der Chuuninprüfung, und Naruto war nicht gerade der geschickteste Mensch auf Erden. Gleichsam wäre es möglich, sich Hei zu schnappen und sich in Sicherheit zu bringen, denn dass Leute Briefbomben ausweichen können, wurde in Naruto schon sicher hundert Mal gezeigt - wenn nicht öfter. Das allseits beliebte Tauschjutsu, das hier irgendwie nie verwendet wird, wäre auch eine Möglichkeit gewesen. Eine Verfolgungsjagd im Wald wäre sicherlich eher zu eurem Vorteil, da Hebi und Umiko niemanden wirklich verfolgen können und Ingvi sich schlussendlich zu sehr aufregen würde, euch durch den Wald verfolgen oder euch in irgendeinem Versteck suchen zu müssen, als dass er es vernünftig zu Ende bringen würde - gleichsam ist für ihn auch noch die Ablenkung durch die Vielleicht-Existens von Chuunin vorhanden. Und wenn ihr einen kurzen Moment des Freiraums habt, nachdem ihr der Kunaiexplosion ausgewichen seid, besteht anstelle einer Verfolgungsjagd auch die Möglichkeit, mit Heis Wolke zu flüchten und uns meilenweit hinter euch zu lassen. Das sind allein die Dinge, die mir gerade einfallen - es gibt sicher noch weitere Möglichkeiten. Eure Charaktere sind nicht so unkreativ, dass sie sich nichts einfallen lassen können, und ihr seid es erst recht nicht. Man kann allerdings keine Lösung finden, wenn man sich einfach über das Problem aufregt.

Es tut mir leid, wenn ich irgendwelche wichtigen Punkte übergangen habe - das kann passieren, wenn man auf so vieles reagieren muss. Wenn ihr mir sagt, welche Punkte fehlen, kann ich darauf auch noch eingehen. Ich persönlich finde es sehr schade, dass das hier bis an die Öffentlichkeit gehen musste, weil es nicht geklärt werden konnte, und vor allem, dass Maki im Feedback letzte Woche das schreiben musste, was er geschrieben hat. Das ist etwas, das jeder von uns wissen sollte und dass es noch einmal hervorgehoben werden muss, ist einfach traurig.

Edit: Mari, deinen neuen Post habe ich erst nach dem Schreiben von diesem gesehen, weil das hier doch eine Weile (knapp zwei Stunden... ^^') gedauert hat. Dass du Muras Plakette verfolgst, okay, verstehe ich, aber... würde Mari sich wirklich nicht die geringsten Gedanken darüber machen, ob nicht vielleicht auch Heis Plakette da irgendwo rumschwirrt? o,o Ich sage ja nicht, das sie muss, das ist bloß eine dieser Sachen, die mir wieder komisch auffällt. Ich meine... er ist ihr doch zu einem gewissen Grad wichtig und sie ist auch nicht so ein Egoist, dass sie sich nicht um ihn scheren würde... sie sieht ihre eigene Plakette und denkt nicht einen Moment daran, dass sie bei Gelegenheit auch nach seiner Ausschau halten kann? Kommt mir irgendwie härter vor, als der Eindruck, den ich von ihr hatte...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatsumaki Hei

Chuunin
Beiträge
1.320
Alter
21 Jahre
Größe
185 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Suna
Steckbrief
Link
Hi Ingvi!

1) Mari kennt nur die Plakette von Mura. Das ist mit ihm abgesprochen und Mari hat ihm jede einzelne Bedingung dargelegt, die dazu benötigt ist. Und bevor das passiert ist, hat sie sich mit der SL auseinandergesetzt und das schon lange vor G4. Sonst kennt sie keine. Tatsächlich haben wir deine Posts am Anfang gelesen und die besonders genaue Beschreibung deiner Plakette und wo sie liegt ist uns beiden aufgefallen.
Und ich will noch einmal betonen, dass die Auflagen der SL das Byakugan betreffend schon sehr angenehm für alle anderen sind. :p

2) Leider hast du wieder die volle inhaltliche Keule rausgeholt. Eigentlich waren wir uns bereits einig, dass wir das rauslassen wollten und jetzt Ooc klären, wie wir das zu einem vernünftigen Ende führen können. Du siehst bei dir absolut keinen Fehler, das haben wir schon vorher verstanden. Es ändert allerdings nichts daran, dass wir unsere Posts genauso gerechtfertigt finden - warum, hat Mari oben schon einmal beschrieben.

3) Ich wollte nach Hebis Post folgenden Vorschlag bringen: Ihr editiert raus, dass ihr uns sofort seht, und gebt uns noch einmal Gelegenheit, die Situation aus unserer Sicht genauer zu beschreiben. Ich habe das Editieren nur so kurz und bündig gehalten, weil ich niemanden mehr aufhalten wollte. Hat offenbar nicht funktioniert. Wenn ich das richtig verstanden habe, bist du aber nicht bereit, einen Kompromiss einzugehen. Was du willst ist, dass unsere Posts weggelöscht werden und wir 'ganz normal' (aus deiner Perspektive) schreiben. Verständlich, aber nicht mehr machbar. Und ganz ehrlich, dein Gigantopost hat die Lust nicht wirklich wieder angefacht. Wir hatten noch keinen Vorschlag gemacht, nein. Aber es war auch - wie hier auch wieder - nicht erkennbar, dass du auf uns zukommen möchtest.

4) Du kannst gerne ein wenig weniger gehässig sein. Hei und Mari tauschen die Informationen aus, das steht in den Posts (in mehreren) drin, nicht, weil sie 'Pärchen des Jahres' sind. Ich find's traurig und wenig konstruktiv, um mal in dem Kanon zu bleiben, dass man das auf so etwas herunterbrechen muss. Wenn du unsere Posts gelesen hättest, wüsstest du, dass sie sich über die Plakette von Mura ausgetauscht haben, ich nur verhindert habe, dass man da zu eindeutige Sachen herausließt.

5) Einmal noch zu der Ooc-Geschichte: Nur, weil du dir das offenbar nicht vorstellen kannst, muss es ja nicht so sein, wie du es dir denkst. Hei ist sich seiner Fähigkeiten nicht wirklich sicher (überhaupt nicht sicher) und er weiß, dass er körperlich nicht wirklich konkurrenzfähig ist. Soweit ich das von Mari weiß, ist es bei ihr ähnlich - beide wissen nicht, ob sie weit genug für ein Chuuninexamen sind. Beide sind vorsichtig. Beide haben keine Ahnung von den Fähigkeiten des Gegners (außer ein bisschen Ingvi, und der hat nun keinen schwachen Eindruck gemacht in der Plotmissi und er hat gerade einen Wald niedergemäht) und doch, ja, da ziehen sie sich zurück. Auch wenn da 5 Plaketten wären (und sie wissen nichtmal, ob ihr noch eure Plaketten habt oder sonst etwas).

Zu guter Letzt: Wie bereits zum zehnten Mal gesagt, ist es für uns keine inhaltliche/ingame-Debatte. Es geht nicht mehr darum, ob es nun hundert, fünf oder eine Explosion war oder wie viele Meter das waren oder sonst irgendwas. Das ist, wie geschrieben, hinfällig.
 

Hyuuga Mari

Chuunin
Beiträge
1.225
Alter
20 Jahre
Größe
170 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Shiro | Konoha
Steckbrief
Link
Zum Edit, den ich gerade gesehen habe: Mari kann - wie Hei es schon gut ausgedrückt hat - nur unter ganz bestimmten Auflagen die Plakette eines anderen Teilnehmers sehen. Die Gruppe um Ingvi ist da nicht annähernd drunter gefallen, weshalb sie es gar nicht erst versucht hat. Am Beispiel von Mura konnte sie sehr gut erkennen, wie sie was kann und wie nicht. Ergo war eure Gruppe von Anfang an sicher vor sämtlichen Blicken, da ihr nicht in die Kriterien gefallen seid :)

Und allgemein angemerkt: Danke, dass man es vollkommen ignoriert, dass wir hier nicht mehr inhaltlich diskutieren wollten, weil wir das schon durchgekaut haben. Wäre nett gewesen, wenn man uns ein wenig - zumindest in der Hinsicht - entgegen gekommen wäre. :)
 

Rutako Ingvi

Active Member
Beiträge
727
Größe
176 cm
Steckbrief
Link
Hi Hei!

1,4&5) Wie gesagt, ich konnte zu der Zeit, in der ich irgendetwas zu der Plakettensicht geschrieben habe, nicht ahnen, was ihr wisst und was nicht. Ich musste davon ausgehen, dass ihr auf die Plaketten von Hebi, Ingvi und Umiko reagiert, und dass Mari und Hei sich zu diesen nicht ausgetauscht haben, sie aber trotzdem fliehen werden. Genausowenig kann ich irgendetwas von euren Absprachen mit Mura und der SL wissen, da das private Absprachen waren, und wie bereits gesagt: Wenn jemand sich unsicher ist ob der Dinge, die ihr ausspielt, dann ist "wir haben irgendwelche euch unbekannten Informationen" nicht sehr klärend. Es wirft eher die Fragen auf, was für Informationen ihr habt, und schlussendlich muss man eher von mehr als von weniger ausgehen. Wenn ihr gesagt hättet "Wir wissen, was Mura hat, und wollen dem folgen", wäre das eine vollkommen andere Situation, als wenn ihr sagt "Wir wissen etwas". Ich hoffe, das ist nachvollziehbar.
Falls das mit dem Pärchen gehässig klang, tut mir das leid. Es war ehrlich nicht so gemeint ^^'

2) Ich habe den Inhalt des Postings wieder aufgegriffen, ja, weil die Probleme um die Situation herum durch das Posting entstanden sind. Der Inhalt des Postings ist grundsätzlich wichtig für diese Diskussion, weil sie zum Verständnis der Situation beitragen. Das hier ist ja auch eine öffentliche Diskussion, in der sich Leute beteiligen können, die unsere Unterhaltung nicht verfolgen konnten, daher sollte die inhaltliche Situation und deren Erklärung zumindest angerissen werden, damit alle Informationen da sind. Und mir liegt auffächern eher als anreißen ^^'

3) Nun ja... du wolltest einen Vorschlag bringen, und das ist grundsätzlich gut. Hättest du es getan, dann wären wir in einer anderen Situation. Das ist kein Vorwurf ala "Uh, du hast das nicht gemacht, du machst uns Probleme", denn so ist es nicht. Einen Vorschlag zu machen, löst nicht zwingend alle Probleme und wenn du nicht das Gefühl hattest, dass wir auf dich zugehen, dann liegt das wohl an unser aller Wahrnehmung nach dieser Problematik; die Subjektivität von mir und Umiko, die sich vermutlich in unseren Antworten finden lässt, und die Art, wie ihr diese Antworten aufgenommen habt. Man kann nicht sagen, dass ihr oder wir schuld sind, weil wir alle schuldig sind und man gleichzeitig auch niemandem direkt die Schuld zuweisen kann, wenn jeder gleichermaßen versucht, eine gute Lösung zu finden. Aber ob ein Vorschlag gemacht wird oder nicht, beeinflusst ein Gespräch natürlich. Was jemand machen wollte ist jetzt irrelevant, weil die Situation einen Verlauf genommen hat und der ist nicht umzukehren. Was jetzt gemacht wird, ist eher die Frage, und da das Examen unter den jetzigen Umständen nicht fortgeführt ird, ist das eine sehr wichtige Frage.
Dass es irgendwelche Fehler an euren Posts gab, habe ich außerdem nie behauptet. Ich habe auch nicht gesagt, dass ihr eure Posts zurücknehmen solltet. Ich habe nur gesagt, dass ihr anders hättet reagieren können. Die Zukunft des Examens steht derzeit in den Sternen und es ist nicht meine Aufgabe, Entscheidungen diesbezüglich zu treffen.

Es tut mir leid, wenn irgendetwas von dem, was ich sage, als Angriff aufgenommen wird - das soll es nicht sein. Und es tut mir leid, wenn mein Text zu lang ist, das ist... ^^' Es gibt viel, auf das ich reagieren muss, wenn ich nichts Wichtiges übergehen soll. Gomen. v_v
 

Yamasaru Souta

Active Member
Beiträge
318
Alter
13 Jahre
Größe
Kompakt
Fraktion
Shiro
Dorf
Konoha
Steckbrief
Link
Leute, ernsthaft, ich wollte mich eigentlich gar nicht mehr zu Wort melden, weil mir der Post von Natsu ziemlich aus der Seele gesprochen hat und ich deshalb auch gehofft hatte, er würde den Streit zumindest verbessern, vielleicht ja sogar die beiden Parteien in eine Richtung lenken, in der sie ihre Fehler zusammen aufarbeiten könnten. Das hat nicht geklappt, und deshalb habe ich diesen Text hier geschrieben. Während ich das tat (von 19 Uhr bis 21 Uhr), aktualisierte ich das Forum ab und zu, und ihr schient euch auch wieder zu vertragen, inzwischen ist das aber wiederrum auch vom Tisch, weshalb ich mich nun doch dazu verpflichtet sehe, diesen Post hier abzuschicken. Da Ingvi zu dem Zeitpunkt noch nicht gepostet hat und ich wirklich keine Lust dazu habe, ihm auch noch einen persönlichen Absatz zu widmen, wo der Post schon längst fertig ist, werde ich das auch sein lassen, dennoch darfst du dich ebenfalls von allem angesprochen fühlen. Hier nun, nach der veränderten Einleitung, meine "gewünschte" Meinung.

Ich bin was solche Streits angeht sicherlich kein Unschuldslamm, denn wie man sicherlich schon gemerkt hat, bin ich ziemlich temperamentvoll, ich wurde deswegen inzwischen sogar schon aus einem Forum geworfen wurde, aber selbst ich merke eines: Nahezu alle Posts beinhalten Schuldvorwürfe, abgesehen des einen von Natsuko, in dem der Spieler hinter diesem Charakter richtig anmerkt, dass diese völlig fehl am Platze sind. Ob ihr das im nächsten Satz gleich abstreitet, ändert absolut gar nichts daran. ("Du bist Schuld, aber das soll kein Schuldvorwurf sein" Ehrlich?)

Und was ich noch mehr merke, und da spreche ich aus Erfahrung (auf die ich gleich eingehen werde), ist, dass man auf die Art und Weise, wie ihr es gerade macht (Hebi, Maki, Hei und Mari) einen solchen Streit auf gar keinen Fall lösen kann, nein, man kann ihn so höchstens noch verschlimmern. Wenn alle emotional aufgeladen sind, sich gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben und die einzige Fragestellung ist, bei wem genau der Fehler liegt, dann kann man sich nie darauf einigen, eine passable Lösung für alle zu finden. Denn dann geht es lediglich darum, sich selbst in ein besseres Licht zu rücken, vor sich selbst und vor den anderen (was eh kaum noch möglich ist), und sein eigenes Ego zu pushen. Dann ist das einzige, was geschehen wird, dass sich die Meinungen der Beteiligten noch mehr festfahren und wir hier in Zukunft zwei Gruppen von Spielern haben, die sich gegenseitig nicht ausstehen können, wahrscheinlich noch andere Spieler mit hineinziehen (sage ich wahrscheinlich? Ich meine auf jeden Fall, denn so ist es momentan!) und dann übereinander lästern. Zwei Gruppen von Spielern, die sich angesichts der Anonymität des Internets benehmen, als hätten sie nie gelernt, Respekt vor anderen Menschen zu haben oder zumindest ansatzweise harmonisch miteinander umzugehen. Von denen jede "Partei" dann denkt, dass einzig und allein sie im Recht sei, während die andere vollkommen im Unrecht sei, dass sich lediglich die anderen entschuldigen müssten und sie gefälligst den Schritt auf einen zugehen soll, nur sie sich ihre Fehler eingestehen muss, damit man das bloß nicht selbst machen kann. Damit man sich bloß nicht in die andere Person hineinversetzen muss, denn hätte man das getan, wäre es nicht zu diesem Thread, und auch nicht zu den weiteren Posts gekommen. Ein Thread übrigens, um hiermit mal Natsukos Aussage zu bestärken, die scheinbar vollkommen ignoriert wurde, in denen ihr lediglich eure Meinung bestätigt sehen wollt.
Doch im Endeffekt haben hier alle Fehler gemacht. Jeder ist im Recht, und gleichzeitig niemand. Was ihr falsch gemacht habt (und ja, mit falsch ist auch falsch gemeint!), ist verständlich, ich kann es auf menschlicher Ebene nachvollziehen, das ändert aber nichts daran, dass falsch immernoch falsch ist. Und was genau das ist? Lasst es mich aufzählen, für jeden:

Hebi: Ich schätze es, dass du, obwohl die Unterhaltung zwischen euch eigentlich bereits zu einem Stillstand gekommen ist, noch versucht hast, dich hier an die Öffentlichkeit zu wenden und eine Lösung des Problems zu finden. Wie du es hingegen getan hast, und das habe ich dir bereits privat gesagt, ist meiner Meinung nach richtig unverschämt gewesen. Nicht unbedingt die offensichtliche Tatsache, dass auch du dich in deiner Position bestärken lassen willst (denn das wollen hier alle), sondern dass du tatsächlich mit Vorwürfen wie, dass sie ihr Spielzeug bockig in die Ecke werfen, und generell nur einseitigen Beschuldigungen kommst, du behauptest, lediglich sie würden abblocken. Du weißt, dass ich dich mag und ich mich gerne mit dir unterhalte, aber ernsthaft, das ist unter aller Kanone. Wie viele Streits hattest du inzwischen, in denen die andere Person, nachdem du sagtest "Du benimmst dich wie ein kleines Kind, entschuldige dich gefälligst bei mir, gib mir Recht und dann tu das, was ich will" mit "Oh ja, du hast Recht. Endlich sehe ich mich klar, alles war meine Schuld!" antwortet? Keinen? Ach, echt nicht? Und hättest du dir denken können, dass in diesem Fall auf solche Vorwürfe und Provokationen auch erstmal eine Verteidigungshaltung entsteht? Ja, hättest du. Hast du das auch? Mit Sicherheit! Hast du das in deinen Post mit einbezogen? Offensichtlich nicht. Und das ist dein Fehler.

Maki: Ich kann verstehen, dass du in deiner Rolle als ganz normale Person natürlich erst einmal Vorwürfe klären willst, die deiner Meinung nach nicht stimmen und ich kann auch verstehen, dass du insbesondere als Admin dieses Forums darauf achten willst, dass Aussagen, die das Examen, das du als Spielleiter entwickelt und ausgearbeitet hast, stark kritisieren, möglichst nicht einfach so im Raum stehen lassen willst. Und in deinem ersten Post fand ich das ja noch akzeptabel, auch wenn mir bereits, als du ihn abgeschickt hast, klar war, dass du damit eine Kettenreaktion auslösen würdest. Und diese setzt sich dann schließlich in deinen weiteren Posts fort. "Ihr hattet danach, ohne von den anderen oder gar Mura etwas zu wissen, zwei Posts gesetzt, dann fing es an zu stagnieren. Nein, das ist keine Schuldzuweisung." Doch. Genau das ist es. Das ist ein klassisches Beispiel einer Schuldzuweisung, wie es in einem Lehrbuch hätte stehen können, aber das ist nicht einmal das Einzige. Später schreibst du nämlich, dass du dir von der Aussage Heis "verarscht" vorkommst, in der er schreibt, dass er die Beiträge gegen sich als Powergaming-Vorwurf aufgefasst hat. Und was du hier, ebensowenig wie jeder andere tust, ist, dich nicht in ihn hineinzuversetzen. Ich habe folgendes nur am Rande mitbekommen, aber soweit ich weiß, gab es, ob deinerseits oder von einem anderen Mitglied der Spielleitung, eine "offizielle" Rüge diesbezüglich in einem früheren Plot. Demzufolge ist er da mit dem Gedanken, für ein Powergamer gehalten zu werden, bereits vorbelastet und fühlt sich schon angegriffen. Dann sieht er die Regeln, in denen steht, dass bei einmaligem Powergaming eine Nachricht der Spielleitung kommt. Und die kam ja dann schließlich auch. Und auch wenn da nichts von Powergaming an sich stand, ist es verständlich, wenn er sich das Offensichtliche trotzdem denkt. (Was überhaupt dieses eine Mal auf ein zweites Mal impliziert, hm?) Für das, was wir denken und wie wir uns behandelt fühlen, können wir nichts, deshalb sind es ja immerhin Gefühle, Eindrücke. Wenn jemand den Eindruck hat, sich ungerecht behandelt zu fühlen, muss das nicht bedeuten, dass er ungerecht behandelt wird, sondern kann an diesen kleinen Sachen liegen, die ich gerade erwähnte. Und da sollte man Verständnis für zeigen, statt auch noch darauf rumzuhacken und so zu tun, als besäße man keine Empathie. Das ist dein Fehler.

Hei: Ich habe mich gerade für dich ausgesprochen. Aber weißt du, was ich jetzt mache? Mich gegen dich aussprechen. Denn du bist hier auch nicht unschuldig. Es fängt bereits mit deinem ersten Post an, wo du direkt, statt zumindest sachlich und auf das Ziel fokussiert, das Problem zu klären, ebenfalls mit Vorwürfen um dich schmeißt, im Prinzip genau das gleiche machst, wie Hebi im Post zuvor. Und hier muss ich ebenfalls Maki verteidigen, den du dafür verantwortlich machst, keine Kreativität im Examen zuzulassen, wo er das erstens nirgends erwähnt hat und zweitens sich verdammt noch Mal Mühe macht, damit ihr hier ein Examen spielen könnt, das euch Spaß bereiten soll, sich die Zeit nimmt, sich alle Posts durchzulesen und in seinem Ermessen versucht, alles so zu halten, dass es nicht aus dem Ruder läuft. Du hast eine Menge Probleme gehabt, die ich alle nachvollziehen kann, mit dem Examen, mit der Informationspolitik, mit dem Dreierteam, aber ganz ehrlich: Dann sprich es verdammt nochmal an! Niemandem nützt es, wenn sich das alles als Wut aufstaut und die sich dann später in Vorwürfen und Beschuldigungen loslässt. Niemandem ist damit geholfen, nichts verbessert sich dadurch, stattdessen verschlechtert sich die ganze Situation nur noch dadurch, dass du nicht kommunizierst. Und hier haben wir deinen Fehler.

Mari: Das mit den Schuldvorwürfen gilt auch für dich, aber das habe ich bereits genannt, darauf muss ich nicht ein weiteres Mal eingehen. Worauf ich stattdessen zusprechen kommen möchte, ist die Tatsache, dass du das Examen nun vollkommen abbrechen willst. Natürlich wollen du und Hei das, aber da du das sehr viel öfter als Hei tust, gilt der Punkt nun dir. Ich kann es verstehen, dass du keine Lust hast, ich verstehe es, dass du angesichts dieses Streits nicht mehr weiter machen willst, aber ist das tatsächlich eine Art, einen Konflikt zu lösen? Wenn es sich festfährt, nicht eine Möglichkeit zu suchen, den Konflikt doch noch zu lösen, sondern stattdessen einfach zurückzuweichen, abzubrechen, die anderen einfach so ohne Klärung im Regen stehen zu lassen? (Die sicher nicht weniger schuldig sind!) Wenn ich sehe, dass du zurückweichst, während sich eine Situation so festfährt, dann stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob ich in einem Examen überhaupt auf dich treffen will. Will ich riskieren, dass wenn es zu einem Problem kommt (an dem alle Schuld sind. Nicht richtig miteinander kommunizieren kann nicht einer, das können nur alle zusammen), wir das plötzlich nicht mehr lösen können, du, mit einem Knacks argumentierend, abbrichst und uns das beide mehr als frustriert und enttäuscht zurücklässt? Du solltest dich um deine Probleme kümmern und sie lösen, denn ansonsten werden sie nur schlimmer. Hier liegt dein Fehler.

Nun, um auf den von Mari erwähnten Knacks, der bereits im Examen ist, und meine eigene, ähnliche Erfahrung mit einem solchen "Event" zurückzukommen, möchte ich euch einen kleinen Schwenk aus meiner Foren-RPG-Zeit erzählen. Dabei handelt es sich um ein Ereignis aus einem One Piece Forum, da ich mir aber nicht sicher bin, wie vertraut ihr mit dem Manga seid, werde ich versuchen, diesen möglichst so zu formulieren, dass ihn auch die verstehen, die ihn nicht gelesen oder den Anime gesehen haben. Sollte das trotzdem nicht der Fall sein, sagt das einfach, falls ihr überhaupt Interesse daran habt, meinen Post weiterzulesen.
Es handelte sich dabei um eine Schlacht bei Marineford, nach dem Vorbild des Originals, eine stark bewachte Festungsinsel der Marine. Dabei griffen auf der einen Seite die Piraten und Revolutionäre an, auf der anderen Seite verteidigten die Marine, die Weltregierung und die Sieben Samurai (ehemalige Piraten, die im Prinzip einen Schatzbrief bekommen haben und im Namen der Weltregierung Piraten jagen). Das Ziel war es, das Mitglied einer Crew zu befreien, das hingerichtet werden würde. (Auch nach dem Vorbild des Manga) Ich selbst war ein Mitglied der Marine und plante deshalb mit den anderen Mitgliedern eine möglichst effektive Verteidigungsstrategie. Die bestand daran, dass wir die Schiffe der Gegner in eine leere Bucht fahren lassen, die komplett mit explosivem Gas gefüllt ist. Sobald sie das getan hätten, würde sie eine Person erwarten, die eine Teufelsfrucht gegessen hat, die ihr durch den Verzehr ermöglicht, Feuer zu erzeugen. Mit diesem entzündete die dann das explosive Gas, während wir gleichzeitig Geschütze positioniert hatten, die auf die Schiffe feuerten, während danach aus dem Hinterhalt unsere Kriegsschiffe erscheinen und ihnen den Fluchtweg abschneiden würde. Sollten sie es noch an Land schaffen, standen meine Fallen bereit, denn mein Charakter hatte die Schlammfrucht gegessen, wodurch er nicht nur diesen erzeugen konnte, sondern ebenfalls treibsandähnliche Fallgruben bauen konnte, in denen die Gegner fallen würden. Darüber hinaus hatten wir sogar noch ein halbes Dutzend mehr an NPCs, einfachen Marinesoldaten und kleinen Offizieren.

Unsere Gegner hatten ebenfalls einen Plan, immerhin wollten sie ja ihren Kameraden befreien. Und der befand sich genau am hinteren Ende der Insel auf einem hohen Schafott, abseits unserer ganzen Fallen, abseits der Soldaten. Und dazu schickten sie ein Schiff, welches das Tor der Gerechtigkeit, die einzige Möglichkeit, an die Hinterseite der Insel zu kommen, zerstören wollten. Ein riesiges, massives und unzerstörbares Tor mitten im Meer, das selbst mit der Kraft der Erdbebenfrucht, der Frucht, die ein Pirat hatte und ihm ermöglichte, nicht nur überall Erdbeben zu erzeugen, sondern alles, sogar die Luft selbst, zersplittern zu lassen, nicht zerstörbar gewesen wäre.

Und als wir dann alle unsere Posts abgeschickt hatten, nahezu zeitgleich, weil wir unsere Posts natürlich sofort als gültig und unanfechtbar stehen haben wollten, fing das Problem an. Die Piraten beschwerten sich, dass wir sie mit unseren Fallen im Prinzip sofort und auf der Stelle töten würden. Und das stimmte. Wir würden sofort gewinnen. Das Event wäre sofort beendet gewesen, sie hätten keinen Spaß gehabt, wir hätten keinen Spaß gehabt, das Ganze wäre in einer riesigen Schlammschlacht geendet, die alle zerrüttet hätte. Und auch wir beschwerten uns, dass sie einfach das Tor der Gerechtigkeit zerstört hatten. Sie hätten den Piraten ohne Gegenwehr zurückholen können, da die Rückseite nicht bewacht war, sie hätten sofort gewonnen, das Event wäre sofort beendet gewesen, ihr kennt die Geschichte bereits.

Was hatten wir nun für Möglichkeiten? Das Alles in einer Schlammschlacht voller Schuldzuweisungen enden zu lassen, uns bockig auf unseren Standpunkt zu verkriechen und uns wie Kinder zu benehmen? Wir hätten es auch abbrechen können, der "Knacks" war ja schon da. Aber nein, wir haben etwas anderes getan. Wir wussten, dass wir alle Mist gebaut hatten, der uns den Spaß am Event verderben würde, innerlich haben wir uns gegenseitig die Schuld zugeschoben, ja, aber dennoch haben wir versucht, den Knacks auszubügeln. Nicht indem wir gesagt haben, wer was falsch gemacht haben, nicht einmal, indem wir unsere Fehler gegenseitig sachlich zur Sprache gebracht haben, das hätte nichts gebracht, nicht zur Lösung des Problems beigetragen. Stattdessen entschieden wir uns dazu, die Posts zur Planung alle zu löschen. Ausnahmslos, einfach so, und das alles zu vergessen. Und dann hatten wir eine Schlacht, in der jeder mit seinem oder seinen Gegnern gekämpft hat, dazu eine tolle Atmosphäre und Kulisse dazu. Eine Schlacht bzw. ein Event, das sogar, trotz der Wut, die die Aktionen zuvor ausgelöst hat, einen riesigen Spaß gemacht hatte. Ein Event, an das wir uns freudig zurück erinnerten. Am Ende des Events gewann die Marine, die Piraten waren geschlagen. Wir hatten natürlich die Möglichkeit, die Piraten nun alle einzusperren, doch stattdessen haben wir mit der Anführerin von ihnen kommuniziert, uns auf etwas geeinigt. Unser Ego hätte es toll gefunden, sie alle einzukerkern, doch damit hätten wir ihnen für die nächste Zeit, in der sie eingesperrt wären, erstmal den Spaß verdorben, denn es gab eine gewisse Mindesteinsitzzeit und außerdem hatten sie noch weitere Abenteuer geplant. Also war unsere Entscheidung wie folgt: Wir ließen sie einfach abziehen. Nicht im RPG, außerhalb. Darin haben wir uns zusammen überlegt, wie wir deren Flucht erfolgreich gestalten können. Ja, wir, obwohl wir ic ihre Gegner waren. Ich wiederhole: In Character.

Was ich euch damit sagen will? Es ist, und ab jetzt wird meine Wortwahl ein wenig harscher, scheißegal, wer bisher welchen Fehler gemacht hat. Es ist scheißegal, wer mehr Schuld an irgendetwas ist. Das, was ihr hier bisher gemacht habt, und ich denke, Natsu stimmt mir da zu, auch wenn sich der Spieler dahinter zurückgehalten hat, ist, euch wie absolute Kleinkinder zu benehmen. Wegen eines Streitpunktes, der lächerlicher überhaupt nicht sein könnte. Verdammt nochmal, das ist ein Rollenspiel, ein Hobby, das Spaß machen soll, in dem die Spieler zusammen Spaß haben, ungeachtet dessen, was ihre Charaktere machen. Meine Güte, zieht euch endlich mal die Panzergeschosse ausm Arsch, ihr benehmt euch nicht wie Erwachsene, sondern kleine Mädchen, die wegem jedem Mist gleich rumheulen. Ihr provoziert euch gegenseitig, wollt um jeden Preis eure Meinung durchsetzen, weigert euch strikt, euch in die andere Person hineinzuversetzen und erwartet dann auch noch in einem öffentlichen Thread, dass man Partei für euch ergreift, das ist doch absurd.
Was ihr machen sollt, um das noch zu einem guten Ende zu führen?
Vergesst alles, was vorher geschehen ist. Vergesst, wer Schuld an was ist, vergesst, wer welche Fehler gemacht hat (außer eure eigenen!) und entschuldigt euch gefälligst gegenseitig für den Unsinn, den ihr hier fabriziert habt.
"Aber Souta, das und das steht noch über mich im Raum und zu dem und dem muss ich mich noch äußern, weil ich das nicht so stehen lassen kann"
Nein, verdammt, musst du nicht! Schluck dein scheiß Ego runter, begib dich mit den anderen auf genau ein Niveau. Auf eines, bei dem keiner mehr Recht als der andere hat, auf dem keiner noch das und das und was weiß ich nicht was klären, richtigstellen, nennen und anführen muss.
Und dann?
Lest ihr euch mein Beispiel ein weiteres Mal durch. Dann sucht euch einen Punkt im Examen, vom dem ihr weiter spielen wollt, so, dass ihr da alle noch Spaß dran habt. Ohne dabei die Posts danach gleich als Fehler einer einzigen Person abzustempeln. Denn die habt ihr alle gemacht, sonst wäre es nie soweit gekommen. Und soetwas wie ein angeblicher Knacks existiert nicht und die angestautete Wut gegeneinander wird man ebenfalls sehr schnell wieder los. Wenn man denn will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyuuga Mari

Chuunin
Beiträge
1.225
Alter
20 Jahre
Größe
170 cm
Fraktion
Shiro
Dorf
Shiro | Konoha
Steckbrief
Link
Danke, Souta, für deinen Einwand. Ich werde ihn in meinem kommenden Post berücksichtigen :)

Anstatt also hier auf irgendetwas Größeres einzugehen, unser Vorschlag, zuerst auf alles vor Souta.

Wir lassen diese Thematik um die gesamten Geschehnissen um G4 und was nun richtig ist und was nicht außen vor und gehen nur auf die aktuelle Situation ein. Anstatt zu schreiben, dass ihr Hei und Mari sofort seht und auf sie losstürmt, lasst ihr uns die Gelegenheit, diesbezüglich von unserer Seite aus zuerst zu reagieren. Ingvi kann sich umschauen, wie er möchte, aber es wird uns überlassen, was unsere Chars in der Zwischenzeit gemacht haben. Denn Hei konnte in seinem Post logischerweise nur darauf eingehen, wo er und Mari sind, als Akio auftaucht und anfängt zu sprechen. Was danach passierte - also als er endete - hatten wir nicht beschrieben.

Und dann, um auf Soutas Post hin auch noch einen Vorschlag zu machen und dem „Knacks“ vorzubeugen:

Wenn man ab einem gewissen Post einfach alles „löschen“ soll, dann müsste dies bereits vor der Explosion einsetzen. Im Prinzip in der Woche, in der Mura, Hei und Mari gerade auf das Feld G4 gekommen sind - nur meine persönliche Meinung. Problematik daran, dass Mura dann niemals aus dem Examen geschossen worden wäre und er dementsprechend auch wieder normal einsteigen müsste. Also kA, obs ein Problem ist, aber das wäre eben auch eine Folge aus allem. :)


Nun, allgemein gesagt würden beide Vorschläge weder dem nachkommen, was Natsuko geschrieben hat, noch dem, was Ingvi unterstützt hat. Nämlich, dass es kein „Zurück“ nach Möglichkeit geben sollte. Aber wir wurden ja gefragt, deshalb möchten wir hier gerne etwas äußern, womit dann weiter gearbeitet werden kann. Ich hoffe, das ist im Sinne aller. :)
 

Rutako Ingvi

Active Member
Beiträge
727
Größe
176 cm
Steckbrief
Link
Nun, es stimmt, dass ich grundsätzlich vertrete, dass Schritte zurück nicht die Lösung sind. Dass man sich mit den Problemen, die entstehen, ingame befassen müsste. Aber es gibt immer Ausnahmesituationen, und das hier ist ohne Frage eine davon.
Wenn es wirklich in Ordnung wäre, zurückzugehen, dann wäre das für mich völlig okay. Aber haben du und Hei überhaupt Lust dazu? Ich weiß, jemand, der will, dass das Examen weitergeht, sollte solche Fragen nicht stellen... ^^' Aber ihr beiden habt ja gesagt, dass ihr dem ganzen müde seid und es euch keinen Spaß mehr macht. Meint ihr, das kann wieder besser werden durch einen Reset? Wenn ja, dann wäre das eine Lösung, die in meinen Augen kein Problem darstellt.

Natürlich ist das eine Entscheidung, die auch von Mura gestützt werden müsste, von Maki, der sich viel Mühe mit dem Examen gegeben hat, und ein Stück weit auch von Akio, da wir dessen Einsatz damit ja völlig ungeschehen machen würden. Aber zumindest von meiner Seite gibt es keinen Einspruch.
 
Oben